Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Andrea Preiss

Tipp bei Update auf Adobe CC

Empfohlene Beiträge

Andrea Preiss

Hallo zusammen,

 

da ich einen neuen Kunden habe, der auf der CC arbeitet, musste ich nun auch auf die CC upgraden. Da ich normalerweise Telefon-Hotlines hasse wie die Pest, hätte ich das Abo ja Online abgeschlossen. Aber glücklicherweise hatte ich noch Fragen und musste mich somit doch durch drücken Sie die Taste X … quälen. Und siehe da: bei Telefonbestellung gibt es doch noch das Sonderangebot bei einem Upgrade von Vorgängerversionen, welches online nicht mehr verfügbar ist! Kostet mich nun nur „erfreuliche“ 29,99/Monat für ein Jahr.

 

Die Dame war auch erstaunlich nett und meinte, bei Bestellungen sei es immer besser, anzurufen, da es telefonisch öfter Sonderangebote gibt, die nicht auf der Webseite aufgeführt sind.

 

Jetzt bräuchte ich nur noch die Zeit um mich einzuarbeiten …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Was für ein Timing. Ich hab gerade eben – 9.43 Uhr – bestellt und 9.46 Uhr kommt dieser Beitrag. :cry: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Das ist ja ein Ding! Danke für den Tipp! Noch reicht mir ja die CS6, aber wer weiß, wann ich den ersten Wunsch ausdrücklichen nach CC-Dateien bekomme … Kannst Du die Nummer der Hotline auch gleich verraten?


Was für ein Timing. Ich hab gerade eben – 9.43 Uhr – bestellt und 9.46 Uhr kommt dieser Beitrag. :cry:

 Kannst Du nicht schnell stornieren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

Die Dame war auch erstaunlich nett und meinte, bei Bestellungen sei es immer besser, anzurufen, da es telefonisch öfter Sonderangebote gibt, die nicht auf der Webseite aufgeführt sind.

 

Jetzt bräuchte ich nur noch die Zeit um mich einzuarbeiten …

Hallo Andrea.

 

das ist ja nen Ding das es Angebote geben soll die Online gar nicht aufgeführt werden, das lese ich zum ersten Mal.

 

Aber ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner neuen CC :-)

 

Nachtrag:

 

@Kathrin:  ja ist nen Ding ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ich find’s auch erstaunlich! Na ja, wenn ich dann mal irgendwann auf CC wechsele, dann werde ich das ohnehin nur bei Indesign tun, bei allen anderen Programmen reicht mir der CS6-Stand vollkommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

...dann werde ich das ohnehin nur bei Indesign tun, bei allen anderen Programmen reicht mir der CS6-Stand vollkommen. 

Ich bin gespannt ob Du nicht auf den Geschmack kommst mit CC und eher die gesamte Collection haben möchtest :tuschel:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andrea Preiss

Was für ein Timing. Ich hab gerade eben – 9.43 Uhr – bestellt und 9.46 Uhr kommt dieser Beitrag. :cry:

So ein Ärger, das ist ja richtig blöd!

 

Die Bestell-Hotline ist 0800 45 22 580

Ruf mal an, vielleicht hast du ja noch Glück? Däumchen drück

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ich bin gespannt ob Du nicht auf den Geschmack kommst mit CC und eher die gesamte Collection haben möchtest :tuschel:

Du, ganz ehrlich, wenn ich schaue, was ich von der CS6 wirklich effektiv nutze, dann wäre alles, was an CC-Upgrade über Indesign hinausgeht, zumindest im Moment, purer Luxus ohne Berechtigung. Vielleicht entsteht bei mir irgendwann ein Bedarf für ein aktuelleres Vektorzeichenprogramm, aber da spekuliere ich eigentlich eher auf den weiterentwickelten Affinity Designer. Mein Photoshop CS6 extended wird mir noch sehr lange genügen, ich nutze aktuell vielleicht 10% von dem, was das Programm kann, und mehr benötige ich (zur Zeit) auch gar nicht. Und jene, Programme, die ich in der CC zusätzlich zum CS6-Paket nutzen könnte, habe ich bis jetzt noch nicht vermisst. Was würdest Du denn da meiner Aufmerksamkeit empfehlen? Ich bin ja immer guten Argumenten gegenüber aufgeschlossen und vielleicht entgeht mir ja wirklich etwas.  :-?  :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schnitzel

Da bei mir noch kein ePub etc. vorgekommen ist, reicht mir sogar InDesign CS4. Nur bei Photoshop habe ich in der Testversion Features gesehen, die ich ganz interessant finde – freistellen etc. Aber nutzen tue ich sowas dann auch zu selten …

Allerdings hatte ich schon Pdf- bzw. EPS-Dateien, die ich mit meinem Illustrator nicht öffnen konnte. Also für mich wäre alles andere interessant zum Upgraden außer InDesign …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andrea Preiss

Wow. Eine Sache finde ich ja jetzt schon gnadenlos großartig.

Da ich ja häufig in Illustrator im Maßstab 1:100 arbeite: Ich kann die Ansicht jetzt auf 64.000 Prozent vergrößern. Im Vergleich zu den bisherigen 6.400 % ist das Wahnsinn  :nicken: 1 mm füllt meinen ganzen Monitor! Meine Augen werden es danken  :biglove:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jens Kutilek

Da bei mir noch kein ePub etc. vorgekommen ist, reicht mir sogar InDesign CS4.

 

Ich verstehe, daß ein Programm wie InDesign versuchen muß, auf jeden Zug aufzuspringen, um seine Relevanz nicht zu verlieren, aber ich finde, daß Sachen wie epub in einem klassischen Layoutprogramm fehl am Platz sind. Das ist ja, als würde man InDesign zum Gestalten einer Website verwenden (was vermutlich inzwischen sogar geht?!).

 

Epub ist ja nichts anderes als ein paar abgespeckte HTML-Dateien, die in einen Zip-Container verpackt werden. Das kann man im Prinzip sogar von Hand machen. Als ich letztens ein epub-Buch gemacht habe, habe ich als alter Web-Hase den eigentlichen Inhalt manuell als HTML/CSS formatiert, und um alles in eine epub-Datei zusammenzupacken habe ich mir ein Python-Modul programmiert, was das übernimmt. Wen es interessiert, es ist Open Source: https://github.com/jenskutilek/jkEpubTools

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung