Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

SkyFonts und XeTeX? (Windows 7)

Empfohlene Beiträge

TobiW

Hi,

 

ich hab SkyFonts leider nicht und kann deswegen auch nur bedingt helfen … aber ganz normal mit \setmainfont (aus fontspec.sty) geht nicht?

 

Wenn Crosspost, dann doch bitte mit Link ;-)

Can XeTeX use fonts from SkyFonts?

 

Damit wäre dann aber auch meine Frage beantwortet. Ich würde eventuell mal den Anbieter, bei dem du die Schrift lizensiert hast kontaktieren.

Link zu diesem Kommentar
TobiW

So … ich hab’s jetzt mal mit ner kostenlosen Schrift von MyFonts probiert und das geht auf meinem Mac ganz problemlos. Außerdem habe ich im SkyFont-Menü einen Eintrag „Reveal in Finder“, um die Datei im Dateisystem (Finder = Explorer) anzuzeigen. Gibt es bei dir diesen Knopf auch, wenn ja, könntest du mal schauen, wo die Datei liegt und die Schrift dann versuchen, über den Pfad einzubinden.

Link zu diesem Kommentar
Thomas Kunz

Tobi, die Möglichkeit den Font über SkyFonts im Dateisystem angezeigt zu bekommen (bei dir: »Reveal in Finder« genannt), gibt es nur bei Schriften, die über MyFonts herkömmlich lizenziert oder via SkyFonts von Google Fonts geladen wurden. Dann wird nämlich tatsächlich eine Font-Datei im System abgelegt.

 

Wurde die Schrift dagegen im Wege des SkyFonts-Abos gemietet/ausgeliehen, wird keine normale Fontdatei (ttf oder otf) auf dem Rechner gespeichert, sondern die SkyFonts-Anwendung stellt den Font quasi virtuell systemweit zur Verfügung. Ob XeTeX dann damit operieren kann, weiß ich allerdings nicht.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Felix E. Klee

Tobi, die Möglichkeit den Font über SkyFonts im Dateisystem angezeigt zu bekommen (bei dir: »Reveal in Finder« genannt), gibt es nur bei Schriften, die über MyFonts herkömmlich lizenziert oder via SkyFonts von Google Fonts geladen wurden. Dann wird nämlich tatsächlich eine Font-Datei im System abgelegt.

Habe gerade Googles Roboto regular installiert, und im Kontextmenü gibt es dafür in der Tat die Wahlmöglichkeit Reveal in explorer. Für Sabon Next Com Display erscheint dieser Menüeintrag nicht. Danke für die Erläuterung!

 

Wurde die Schrift dagegen im Wege des SkyFonts-Abos gemietet/ausgeliehen, wird keine normale Fontdatei (ttf oder otf) auf dem Rechner gespeichert, sondern die SkyFonts-Anwendung stellt den Font quasi virtuell systemweit zur Verfügung. Ob XeTeX dann damit operieren kann, weiß ich allerdings nicht.

Wohl nicht. Irgendwie dumm ist das, denn der Kauf der Schriften ist deutlich teurer als die Miete, und das Projekt ist nur einmalig. Ehrlich gesagt erscheint mir der Mietpreis sehr niedrig. Entweder ich übersehe etwas, oder der Preis muss so sein, weil die Schriften sonst kopiert werden ohne Lizenz.
Link zu diesem Kommentar
TobiW

Guten Morgen,

 

das Miet- und Kauf-Schriften unterschiedlich behandelt werden wusste ich nicht – macht aber irgendwie schon Sinn. Bleibt die Frage, was Skifonts macht, um die Schrift zur Verfügung zu stellen und warum das bei den meisten Programmen ausreicht und was XeTeX dafür fehlt …

 

Schreib vielleicht mal ne Mail an Will Robertson, der ist einer der Entwickler von fontspec. Möglicherweise kannst du ihm ja (temporär) deinen SkyFonts-Zugang geben, damit er testen kann. Ansonsten weiß ich jetzt leider auch nicht weiter …

Link zu diesem Kommentar
Thomas Kunz

denn der Kauf der Schriften ist deutlich teurer als die Miete, und das Projekt ist nur einmalig. Ehrlich gesagt erscheint mir der Mietpreis sehr niedrig. Entweder ich übersehe etwas, oder der Preis muss so sein, weil die Schriften sonst kopiert werden ohne Lizenz.

 

Um welche Schrift handelt es sich denn? Und welches Abo-Modell hast du dir denn angeschaut?

Link zu diesem Kommentar
Felix E. Klee

Um welche Schrift handelt es sich denn?

Sabon Next und Sabon Next Display, jeweils in normal und kursiv. Ein Schnitt kostet etwa 90 EUR, also insgesamt sind etwa 360 EUR fällig.

Und welches Abo-Modell hast du dir denn angeschaut?

Ich rede vom Desktop-Abo von Fonts.com. Für um die 50 EUR im Monat hätte ich damit Zugriff auf eine große Sammlung hochwertiger Schriften. Für mich wäre das ein Luxus, und ich bräuchte das auch nur für etwa einen Monat. Für einen professionellen Setzer, der täglich mit Schriften arbeitet, erscheint mir das Angebot hingegen eher günstig.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Farbmeister: Mit Bitmap-Schriften Buchdruck simulieren …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.