Jump to content
Die Schriftmuster der Welt in einer Datenbank …

Schriftart auf US-Hinweis-Schildern (wohl auch Interstate-Schildern)?

Zur besten Antwort springen Gelöst von Uwe Borchert,

Empfohlene Beiträge

Hallo.

 

Gibt es eine freie Schriftart die aussieht wie die Schriftart, die auf US-Hinweisschildern im Straßenverkehr eingesetzt wird?

Ich glaube dies hier ist Beispielhaft:

https://en.wikipedia.org/wiki/Immigration_sign

 

Ich fand über einen Bildupload auf MyFont ein paar Namen, aber die sind scheinbar nicht frei.

 

Saa Series D D: From Saa

Outer Loop NF: From Outer Loop NF

Aaux Next Cond SemiBold: From Aaux Next Cond

Novecento Sans Narrow Medium: From Novecento Sans

Die Letzte "Gaden Sans Bold" weicht doch erheblich ab.

 

Dieses "Outer Loop NF" wird gerne genannt, aber das ist von einem "Nick Curtis", scheinbar einer "Privatperson".

Nutzt der US-Staat, die Staaten da wirklich so eine "private" kommerzielle Schriftart?

Er schreibt dazu:

About this font family

Here’s the follow-up to my Route 66 series, patterned after the typeface used on signage on the U.S. interstate highway system for fifty years.

The numbers and uppercase letters are true to the original, while a number of the lowercase letters show the influence of the new Clearview type.

Both versions of the font include 1252 Latin and 1250 CE (with localization for Romanian and Moldovan) character sets.

 

Es klingt so, als hätte er sie auch einfach nur nachempfunden, "kopiert".
 

 

Ich fand eine Outer Loop NF "W01".
Und dann fiel mir auf, die hat "Fehler".
Das C hat oben im "Nacken" eine harte Kante (als hätte man mit der Schere was abgeschnitten), das O hat unten rechts auch so einen "Schnitt", und darüber links innen eine kleine Delle.
Ich vermute dass sind eingebaute Mängel, um es als "andere Schriftart" verbreiten zu können.


Gibt es evtl. eine Freie ohne Mängel? Oder kann man selbst Zeichen für Zeichen mit einem Spezialprogramm, so einer Art "Font-Editor" verändern, und die Font danach abspeichern?
 

 


Danke...

Link zu diesem Kommentar
  • Beste Antwort

Hallo,

 

in ganz groben Zügen  handelt es sich um die typisch Schrift der US-amerikanischen Verkehrsschilder, die ab 1949 dort verwendet wurde. Die Federal Highway Administration (FHWA) hatte diese Schrift in Auftrag gegeben und daher nannte man diese zuerst FHWA-Series, später wurde dann der Name Interstate verwendet.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Interstate_(Schriftart)

 

Es gibt von der Schrift einiges an freien Versionen, aber so richtig professionell ist keine davon.

 

Suchbegriffe für Freefont-Seiten: "Highway", "Expressway" und "Freeway":

http://www.dafont.com/de/search.php?q=Highway

http://www.dafont.com/de/search.php?q=expressway

http://www.dafont.com/de/search.php?q=freeway

 

Und wieder mal sind wir Deutschen schuld! Die Idee für die Interstate kam wegen der flächendeckenden und normierten Verwendung der DIN 1451 in Schland. Als nächstes sind wir auch noch an den Autobahnen schuld?! Und warum gibt es keinen Smily mit Pickelhaube?

 

MfG

Link zu diesem Kommentar

Es gibt da noch das Roadgeek-Projekt welches neben anderen Verkehrs-Schriften auch die FHWA-Series-Fonts also die Interstate enthält. Es gibt da eine Version von 2005 mit Schriften für private Nutzung und ein Projekt von 2014 bei Github, letzteres enthält z.Z. nur die FHWA-Series. Was ärgerlich ist, ich kann dort nur die Quelldaten und keinen fertigen Font finden. :-(

Link zu diesem Kommentar

Die gibts hier: https://github.com/sammdot/roadgeek-fonts/releases. Die neusten Fonts sind in der ersten ZIP-Datei, https://github.com/sammdot/roadgeek-fonts/releases/download/3.1/RG2014-3.10.zip

 

Gefunden durch ein Überfliegen der README-Datei in dem von dir verlinkten Verzeichnis. Dort steht:

Zitat

Installation

If you just want to use the fonts, you can download a release from this repo, extract the fonts from the archive and install them by your system's preferred installation method.

Und das releases-Verzeichnis ist auf https://github.com/sammdot/roadgeek-fonts/ verlinkt. (Ich erwähne das, weil das so durchaus typisch für Github-Projekte ist.)

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
vor 20 Stunden schrieb Þorsten:

Danke für den Hinweis! Dort hätte ich die fertigen Dateien nicht gesucht, in Sourceforge ist dies m.E. benutzerfreundlicher gelöst.

Nun ist zwar mein Englisch nicht so gut, aber auch wenn dort „Versionen“ oder ähnliches gestanden hätte, hätte ich die kompilierten Daten an dieser Stelle nicht erwartet sondern eher ältere Versionen des Quelltextes.

Link zu diesem Kommentar
Gast Arno Enslin

Ich finde, dass Github eh nicht gerade userfreundlich ist, sondern sich eher an Entwickler richtet. D. h. es gibt z. B. innerhalb der einzelnen Projekte keinen Bereich, in dem man Fragen stellen kann. Das ist, glaube ich, in die Google Groups ausgelagert. Jedenfalls tun manche Entwickler wirklich interessanter Software wenig dafür, dass die Software von Nicht-Entwicklern genutzt werden kann, obwohl sie mit einer kleinen Anleitung  auch von einfachen Usern genutzt werden könnte. Und das, obwohl jeder Nutzer ein potentieller Bug-Reporter ist.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Das dekorative Upcycling-ABC aus Metall. Jetzt im Shop von Typografie.info.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.