Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kniefsebastian

Fotobuch Schwangerschaft

Empfohlene Beiträge

kniefsebastian

Guten Abend,

ich erstelle gerade in Indesign ein Fotobuch zum Thema Schwangerschaft. Die Bilder (viele sind s/w) möchte ich mit Überschriften und kleinen Texten versehen. Kennt jemand von Euch eine schöne Schrift die passen könnte.

 

Vielen Dank und einen schönen Abend

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Schön und passend wozu? Zur Schwangerschaft, zur Leserlichkeit, zum Geldbeutel?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Zur Schwangerschaft, der Geldbeutel sollte nicht zu stark belastet werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Was macht denn für Dich eine Schwangerschaft aus? Welche Empfindungen, Eindrücke soll die Schrift transportieren?

 

 

 

Für den Anfang kann ich mir die Canape oder die Vulpa vorstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Vielen Dank! Die Vulpa Italic gefällt mir!

 

Das Buch zeigt wie der Bauch stetig wächst und die Vorfreude der Eltern...

Die Schrift sollte angelehnt an den runden Bauch etwas geschwungen sein und Freude vermitteln.

 

Ich finde das Thema Schriften echt schwierig es gibt einfach so viele und man wird schier erschlagen. Vielen Dank für deinen Tipp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P

Aber auch nur vom Namen her ;-)

 

Ich finde die Richtung Canapé und Vulpa recht vielversprechend, vielleicht ja auch sowas?

(Ob man das unbedingt kursiv machen muss, ist Geschmacksfrage.)

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Mein spontaner Gedanke: Colette 

 

Zitat

As much as it is warm and friendly, Colette is structured. Designed by Greg Lindy to be suitable for a wide range of applications, Colette is elegant and reserved in its lighter weights and more boisterous in its heavier. Originally inspired by the birth of Greg’s daughter, Colette was actually developed as the typographic component for a capital campaign for a regional children’s hospital. Since the campaign’s completion, Colette has undergone refinements that include the addition of weights, italics and an extensive character set to support an array of latin-based languages.

 

14304449721_792cd2020e_o.jpg

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Sowas in der Art hatte ich auch gedacht, hatte nur keine passende Schrift parat :gimmifive:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Arno Enslin
vor 44 Minuten schrieb R::bert:

Mein spontaner Gedanke: Colette 

Und die Schriftschnitte werden mit zunehmender Schwangerschaft immer fetter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Je nach dem wie ernst oder lustig das Ganze wirken soll und auch wie lang die Texte sind kommen unterschiedliche Schriften in Frage. Für längere Texte würde ich etwas in Richtung Dolly oder Rooney empfehlen. Gibt es nur kurze Zitate kann es auch ein handgeschriebene Schrift wie die Liebe Gerda sein. Colette oder Marigny wäre wieder ein anderer Style. Je nach Art der Bilder kann ich mir da einiges vorstellen ...

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Mir ist bisher nicht so richtig klar geworden, ob es um Schwangerschaften generell geht – oder eher um die Dokumentation einer konkreten Schwangerschaft. In letzterem Fall sollte man vielleicht eine Schriftwahl treffen, sie sich auch noch für die Dokumentation der Eskapaden von Baby und Kind eignet.

 

Ich weiß, ich weiß, so eine Schwangerschaft ist furchtbar spannend. Aber nur bis zur Geburt. Dann interessiert sich wirklich niemand mehr für Fotos von Ultraschalls und runden Bäuchen. Dann wollen alle nur noch Babygeschichten und -bilder.

 

Als »Hausschrift fürs Kind« fände ich die bereits empfohlene Canapé auch klasse. Freundlich und warm (ohne abgenudelt und kitschig zu sein) und sogar prima geeignet für das Lernen der Buchstaben in ein paar Jahren.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Vielen lieben Dank für all die Antworten, damit hätte ich nicht, nach meinem ersten Beitrag, gerechnet.

Ich schaue mir alles in Ruhe an  und entscheide dann. Es geht um die Schwangerschaft meiner Frau und das Kind ist inzwischen schon auf der Welt..da ist die Zeit knapp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos
vor 5 Minuten schrieb kniefsebastian:

Ich schaue mir alles in Ruhe an  und entscheide dann.

Frag auch Deine Frau ;)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CLMNZ

wie wärs mit einer Handschrift vom Papa ?

 

nachträglich ins Buch geschrieben ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Eine gute Idee aber nachträglich gefällt mir nicht. Bei einem Fehler sieht es gleich nicht mehr gut aus.

 

Gibt es eine Möglichkeit das ganze elektronisch zu machen?

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CLMNZ

auf Papier schreiben – einscannen – Bitmap draus machen – als Bild ohne Hintergrund reinladen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel

Einen Moment lang hatte ich Angst du willst auch hier wieder die Tannenberg vorschlagen :shock:

Aber die Idee ist eigentlich ganz gut :nicken:

Wir hatten hier doch auch letztens einen Grabstein*, der nach anfänglichem Zögern mit der Handschrift richtig gut wurde :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 33 Minuten schrieb Schnitzel:

Einen Moment lang hatte ich Angst du willst auch hier wieder die Tannenberg vorschlagen :shock:

Hehe! Und ich wundere mich, dass hier noch keine Schriftnamen fielen wie Syntax, Avenir, Frutiger oder Arno. :-o

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CLMNZ

wie wäre es mit einer Thesis ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Norbert P
vor 1 Stunde schrieb CLMNZ:

einscannen

mind. 600 dpi, besser 1200.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 56 Minuten schrieb R::bert:

Syntax, Avenir, Frutiger oder Arno.

Das schien mir zu naheliegend, als dass ich es erwähnen müsste :hammer:

 

Ne, das mit dem Einscannen finde ich gut :nicken:

Ich würde es mit einem dickeren Stift (Edding) wesentlich größer schreiben als es nachher gedruckt wird. Dann muss man es auch nicht ganz so hochauflösend einscannen, bzw. wird die Auflösung ja größer, wenn es kleiner wiedergegeben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Habe mir alles in Ruhe angeschaut...

Canapé und Vulpa gefallen mir sehr gut, Geld für die Schrift möchte ich aber nur im äußersten Notfall ausgeben.

 

Kennt ihr eine kostenlose Alternative zu Canapé und Vulpa?

 

Danke und Grüße

Sebastian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
kniefsebastian

Vielen Dank Robert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung