Jump to content

Fake Bold im Druck problematisch?


TobiW

Empfohlene Beiträge

TobiW

Guten Morgen :-)

 

weil es leider keine andere Möglichkeit gibt, würde ich für einige wenige Zeichen gerne auf eine künstliche Fette nutzen, die ich in TeX durch das einfügen der PDF-Direktive

 

\pdfextension literal direct {2 Tr 0.85 w}

erzeuge. Nun frage ich mich aber, ob das im (professionellen Offset-)Druck problematisch werden kann? Eine Beispiel-PDF hänge ich mal an.

 

Liebe Grüße
Tobi

 

fakebold.pdf

Link zum Beitrag
TobiW

Perfekt :-) Danke! Das das typografisch nicht besonders schön ist, ist mir wohl bewusst, aber zurzeit weiß ich keine bessere Lösung und die künstliche Rettung trifft auch nur wenige Zeichen …

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung