Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

Bayern-Logo-Redesign

Empfohlene Beiträge

Norbert P

Da fällt mir erst mal nix zu ein:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/neues-bayern-logo-finden-sie-den-unterschied-1.3552597

 

Beste Stelle:

Zitat

Als Gründe für die Überarbeitung gab Nyari an, dass Bayern sich als weltweite Marke weiterentwickelt habe. Am alten Auftritt habe man sich überdies sattgesehen.

 

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
RobertMichael

Dieses Jahr ist das Sommerloch halt rot-blau-weiß, ja mei.

Ich find das neue Logo generell besser als das alte, finde die Änderungen aber auch nicht erwähnenswert.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Liuscorne

Bei den Kollegen vom designtagebuch.de ist man ja mehrheitlich der Meinung, dass es erstaunlich sei, wie lange die gravierenden handwerklichen Fehler des alten Logos Bestand hatten. Da diese Überarbeitung von 2002 stammt und ich mir nicht vorstellen kann, dass man damals irgendeine Logobude damit beauftragte, würde mich interessieren, wie diese Version zustande kam und wie die damaligen Verantwortlichen den Vorwurf der Stümperhaftigkeit sehen.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Uwe Borchert

Hallo,

 

vor 3 Stunden schrieb RobertMichael:

Dieses Jahr ist das Sommerloch halt rot-blau-weiß, ja mei.

Ich find das neue Logo generell besser als das alte, finde die Änderungen aber auch nicht erwähnenswert.

Also beim direkten Vergleich sind mir die grauenhaften Misstritte im alten Logo aufgefallen. Das neue Logo wirkt wesentlich geschmeidiger und angenehmer.

 

vor 33 Minuten schrieb Liuscorne:

Bei den Kollegen vom designtagebuch.de ist man ja mehrheitlich der Meinung, dass es erstaunlich sei, wie lange die gravierenden handwerklichen Fehler des alten Logos Bestand hatten. Da diese Überarbeitung von 2002 stammt und ich mir nicht vorstellen kann, dass man damals irgendeine Logobude damit beauftragte, würde mich interessieren, wie diese Version zustande kam und wie die damaligen Verantwortlichen den Vorwurf der Stümperhaftigkeit sehen.

So ähnliche sehe ich es auch. Allerdings als wenig an Fußball Interessierten habe ich nie genauer auf das alte Logo gesehen. Und ausländischer Fußball ist für mich ganz weit weg ... Sicherlich war das Logo-Redesign nicht überlebensnotwendig, aber doch in meinen Augen ganz sinnvoll.

 

MfG

Link zu diesem Kommentar
Norbert P

Für mich ist das irgendwie kein Redesign, sondern (endlich) eine saubere Reinzeichnung.

  • Gefällt 3
Link zu diesem Kommentar
R::bert
vor einer Stunde schrieb Schnitzel:

Isso ...

… trotzdem frage ich mich die ganze Zeit, warum dabei nicht gleich die Gotham genommen wurde. C, U und B sind ja immer noch nicht so der Hit.:-?

 

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel
vor 2 Stunden schrieb Norbert P:

Für mich ist das irgendwie kein Redesign, sondern (endlich) eine saubere Reinzeichnung.

Sehe ich auch so. Zumal beim alten Logo die blauen Rauten nach außen nicht als Raute weitergeführt wurden, sondern in einem Sägeblatt endeten (Rauten verbunden). Auf solchen Frevel steht in Bayern eh die sofortige Ausweisung.

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Nun ja, genau genommen sind es ja 2 Reihen weißer Rauten auf blauem Grund, schließlich sind die Bayern-Farben ja "Weiß (auf) Blau" von weißen Wölkchen auf dem blauen Himmel, und nicht etwa blaue Rauten auf weißem Grund. Wer behauptet, die bayrischen Farben seien Blau-Weiß, wird nicht nur ausgewiesen (auf Schalke), sondern auch noch Exkommuniziert.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
slart

Ach, das mit den Rauten, das ist so ein Ding, und welche Schieflage die haben, eine Wissenschaft für sich, und dann noch das richtige Blau dazu und bloß nichts falsch machen. Die Rauten liegen viel zu steil. Das Bayrische Blau ist etwas heller. Farbton Himmelblau (RAL 5015). Im neuen FCB Design ist es hingegen noch dunkler als im eh schon zu dunklen alten geworden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsflagge_Bayerns

 

Mir taugt das Thema, weil ich mal bayrische Rauten als repeat background-image für eine Webseite gestaltet hatte. Das ist dann nicht so einfach, die Rauten bei Wiederholung aufeinander treffen zu lassen ohne die richtige Schieflage sehr zu verändern. Mir ist es gelungen und die Webseitenbesucher werden nicht mit unsauberen Übergängen genervt, merken es also gar nicht, dass es nur eine kleine sich wiederholende Grafik ist. Ja, es ist machbar und man bricht sich dabei keinen ab, es braucht nur etwas Zeit. Bitte jetzt hier kein Wettkampf.

 

Eselsbrücke: Zuerst ißt man die Weißwürscht und dann säuft man sich blau.

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Und wers nicht in der Schule gelernt hat, kippt sich erst einmal kräftig einen hinter die Binde, bis er richtig Blau ist, um sich dann an diese komische weißwurst ran zu trauen.

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert
vor 13 Stunden schrieb slart:

Das Bayrische Blau ist etwas heller. Farbton Himmelblau (RAL 5015).

In den Corporate-Design-Vorgaben der Bayerischen Staatsregierung sind folgende Farben für das große Bayerische Staatswappen vorgegeben:

 

Euroskala

100 % Cyan/ 5 % Magenta/ 10 % Black

100 % Magenta/ 100 % Yellow

10 % Magenta/ 100 % Yellow

100 % Black

 

Pantone

100 % Process Blue C

100 % Warm Red C

100 % Process Yellow C

100 % Black C

 

gswp.jpg

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Zur Erklärung:

Das Große Bayerische Staatswappen zeigt ein von zwei Löwen getragenes Schild, auf dem die mit fünf ornamentalen Blättern geschmückte Volkskrone ruht. Das weißblaue Herzschild steht für Gesamtbayern und Oberbayern – die vier Felder für die Regierungsbezirke Oberpfalz, Franken, Schwaben und Niederbayern (von links oben im Uhrzeigersinn).

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Dann bist du auf dem neueren Stand. Die von mir genannten Werte stehen so in einem Manual des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz vom Juli 2005 und in einem Manual des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen vom Mai 2005.

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

Wer sich fürs bayerische Corporate Design interessiert, kann sich hier (designtagebuch.de) das angesprochene Manual des StMWi herunterladen. Der allgemeine Bereich zum Wappen ist ja nicht ministerien-spezifisch.

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Interessant. In den früheren Manualen hieß es noch: »Mengentexte werden […] ausschließlich im linksbündigen Flattersatz gesetzt.«

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Krimhilde: Gebrochene Schrift trifft auf geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.