Jump to content

Typografie für Diashow und Film (Einführung,Buch, Kurs, Infos, Hilfe gesucht)


carosurfer

Empfohlene Beiträge

Hallo allerseits,

 

ich suche eine knappe, auf das wichtigste bezogene Abhandlung / Kurs / Einführung zur Typografie um damit besser Titel in Fotografien setzen zu können.

 

Ich bin ein Hobbyfotograf, der seine Bilder in Diaschauen (auch Audiovision, Multivision, Diashow, Slideshow genannt) zusammenstellt und per Live-Vortrag dar bietet. Diese Schauen bestehen zu einem Teil aus Fotografien zu einem anderen Teil aus Musik und Kommentaren aber eben auch zu einem Teil aus Titeln, Untertiteln, Hinweisen und Karten.
Der Anteil der Typografie kommt bei Diaschauen (nach meiner Beobachtung) leider häufig zu kurz, was das Ergebnis angeht und auch was die wenigen Lehrbücher zum Thema Audiovision angeht. Immer wieder fallen mir sehr schlecht zw. unpassend gestaltete Titel auf, ohne dass ich genau sagen könnte, woran genau das liegt. Daher möchte ich hier für mich und andere Abhilfe schaffen und mich in die Typografie einarbeiten.

Für diese, meine Aufgabe in sämtliche Tiefen der Typografie abzutauchen erscheint mir übertrieben und überfordert mich sicherlich. Ich scheitere jedoch auch daran, aus den vorhandenen Büchern und Internetquellen zur Typografie, wie dieser tollen Seite hier, die für meinen Bereich wesentlichen Aspekte von denen für mich unwesentlichen zu trennen. Ich muss nicht wissen, was ein Schusterjunge ist, wohl aber wie ich den Charakter einer Schrift passend zu meinem Thema auswähle und wo ich einen Titel im Foto günstig und lesbar platziere etc. 

 

Daher meine Frage: Kennt Ihr Web-Seiten, Bücher, Artikel etc. die sich speziell mit Typografie bezogen auf Diaschauen beziehen? Typografie für Film und Fernsehen dürfte gleich gelagert sein. Es geht im wesentlichen um Titelgestaltung und ggf. Untertitel sowie Zitate oder ähnliches. Meist integriert in Fotografien. Da gibt es bestimmt Parallelen zur Poster- oder Titelseiten-Gestaltung, sofern diese auf vollflächigen Fotos basieren.

Etwas spezieller ist wahrscheinlich der Einsatz von "Bauchbinden" oder die Animation von Schrift.

Wahrscheinlich hilft mir schon eine "Typografie light" oder "Typografie für den Hausgebrauch" oder "Typografie - Crashkurs" weiter, wenn es so etwas gibt.

Die Bücher von Martina Nohl, Workshop Typografie & Printdesign und Jim Krause, typo idee index  liegen bereits auf meinem Schreibtisch aber helfen mir nur bedingt weiter.

 

Wenn Ihr einen guten Tipp für mich habt, wäre ich Euch dankbar.
Die Suche hier habe ich redlich aber erfolglos bemüht. Falls ich als Neuling hier im Forum die falsche Frage am falschen Platz gestellt habe, bitte ich um freundliches Ignorieren bzw. Aufklärung ;-)

 

Heißen Dank,

Carosurfer

 

Link zu diesem Kommentar

Gibt es eigentlich keine Bücher, Tutorien o.ä. für Typografie für digitale Medien?

 

Die meisten Einführungen erläutern die Grundlagen ja anhand zu druckender Texte. Klar gelten viele Grundsätze medienübergreifend, aber es gibt eben auch Unterschiede. Ich sehe das in letzter Zeit immer öfter.

 

Bei uns 🇺‍🇸 sind elektronische Billboards mittlerweile weit verbreitet. Oft sieht man dieselbe Anzeige dann auf einer traditionellen Plakatwand und auf einer elektronischen, jeweils mit denselben Abmessungen. Ich finde es frappierend, wie unterschiedlich dieselben Gestaltungen da wirken können. Kontrast, Auflösung, Farbigkeit, Helligkeit, »Strahlkraft« sind ganz unterschiedlich und das wirkt sich auf den Gesamteindruck schon sehr aus. Ich muss da mal ein paar Beispiele fotografieren …

Link zu diesem Kommentar

Ich gestalte Audiovideo-Shows und habe früher Diavorträge zusammengestellt. Im Job präsentiere ich häufig Powerpoint-Vorträge. Bei allen drei Präsentationsformen setze ich sehr, sehr, sehr wenig Text ein. Entscheidend sind eher die Fotos, Abbildungen und das persönliche Auftreten und die individuelle Rede.

Ich habe eine typografische Vorbildung und behaupte deswegen oder trotzdem, dass Dir typografische Bücher in diesem speziellen Fall nicht wirklich helfen werden. Nicht falsch verstehen: Weiterbildung schadet nicht.

Ich glaube eher, dass Du bereits auf dem richtigen Weg bist, in dem Du erkannt hast, dass viel Mist gezeigt wird, der (Dir) nicht gefällt.

 

Meine Erfahrung ist:

- sehr wenig Text einsetzen,

- Font: schnörkellosen , thematisch passenden auswählen (und nie an dem Font rumfummeln),

- Schriftgröße: so große verwenden, dass sie bis in die letzte Reihe im Auditorium lesbar ist (ausprobieren/Erfahrung),

- Text wirkt in 99% der Fälle besser ohne Effekte und ohne Animation.

 

Ich habe mir das m.objects-Buch für die Praxis gegönnt. 

https://www.fotoforum.de/shop/buch/produkt/das-mobjects-buch-fuer-die-praxis

Dort widmen sich ganze vier Seiten der Titelgestaltung. Hierbei geht es jedoch fast ausschließlich um die Handhabung und kaum um die Gestaltung. Deswegen zumindest musst Du es nicht kaufen.

 

Das Thema ist eine Marktlücke.

Link zu diesem Kommentar

Danke für Eure Anregungen und Antworten!

 

#Schnitzel   Das Buch ist mir auch schon beim großen Fluss ins Auge gefallen. Da werde ich aber vermutlich auch nicht drum herum kommen, mir die Informationen für meine spezielle Aufgabe heraus zu filtern. Ich denke ich schau da mal hinein. Es ist bestimmt übersichtlicher als die Detailtypografie von Ralf de Jong und Friedrich Forssman :-) Danke für die Empfehlung.

 

#Þorsten      "Gibt es eigentlich keine Bücher, Tutorien o.ä. für Typografie für digitale Medien?" Genau das frage ich mich. Es gibt einige Tutorials, die sich mit Typografie für Internetseiten bzw. Blogs u.ä. befassen. Da spielt aber auch immer viel Text eine Rolle. Etwas über Text in Bildern (digital oder als Plakat) habe ich so noch nicht gefunden und hoffe hier auf das Forum. 
Fotos von der selben Werbung auf einem digitalen Billboard und einem Plakat fände ich jedenfalls sehr spannend.

 

#pittyp   Ich habe so ziehlich alle Lehrbücher gesammelt, die sich mit Diashow bzw. Audiovison beschäftigen mit Ausnahme des m.objects-Buch, weil ich mit Wings Platinum arbeite. In all diesen Büchern geht es immer fast ausschließlich um die technische Umsetzung, so wie Du es über das m.objects-Buch schreibst.

Zum Thema digitale Präsentationen (PowerPoint, Impresse, Keynote etc.) gibt es einen ganzen Haufen Literatur und Tutorials, die sich in erster Linie auf die Lesbarkeit beziehen. Das kommt dem sehr nahe, was Du zusammen gefasst hast - Danke dafür.

 

Was mir fehlt sind Möglichkeiten der Positionierung. Macht der Goldene Schnitt Sinn? Wie erreiche ich genügend Kontrast, wenn der Hintergrund unruhig bzw. mehrfarbig ist. Welche Farben wähle ich, damit Text und Bild auch über die Farbe in Beziehung treten - ggf. Farbe aus dem Bild extrahieren? Wann macht ein Schatten oder 3D-Effekt Sinn? Wie wirkt Schrift wenn ich sie in das Bild integriere, so dass es z.B. so aussieht, als ob der Text an eine Mauer gesrüht wurde? Eine Bauchbinde eher nach oben oder nach unten? Blende ich den Text besser zusammen mit dem Bild ein oder erst das Bild und mit Verzögerung den Text?

 

#Zen   Dank Dir für diesen Link. Der Teaser ist schon interessant. Auch wenn es wahrscheinlich in erster Linie auf digitale Präsentationen a la PowerPoint abzielt, könnte mich das weiter bringen.

 

Link zu diesem Kommentar

Als eine kleine Antwort auf meine eigene Frage für den Fall, dass die Quelle hier noch nicht bekannt ist:

 

Als kurze, übersichtliche Einführung in das Thema Typografie gefallen mir die Filme im Comic-Stil von GCF LearnFree.org. Die Filme und die Webseite sind allerdings auf Englisch. Wen das nicht stört, der erhält meines Erachtens eine nette Sensibilisierung für Typografie unter "Intro to Graphic Design".

 

https://www.gcflearnfree.org/beginning-graphic-design/

 

 

Link zu diesem Kommentar

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
<p>Die gebrochene Schrift Wiking zum kostenlosen Download …</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung