Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
michaels2

Indesign CC: Verschachteltes Zeichenformat am Absatzende

Empfohlene Beiträge

michaels2

Liebe Leute,

ich suche nach einer Möglichkeit in Indesign CC, durch eine Verschachtelung innerhalb eines bestimmten Absatzformats die letzten Zeichen der entsprechenden Absätze mit einer anderen Schriftart hervorzuheben. Diese besonders hervorzuhebenen Zeichen folgen jeweils nach dem letzten Punkt des Absatzes. Entsprechende Absätze können zwei oder zehn Sätze haben, nur das Spezifikum am Ende sollte es durch die Verschachtelung immer geben. Hat wer von Euch eine Idee, wie das mit Absatzformaten und verschachtelten Zeichenformaten oder ggf. über andere Wege zu bewerkstelligen ist?

Danke  und Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markoff

Das wäre eher ein Fall für einen GREP-Stil mit entsprechendem Zeichenformat. Bin nicht ganz so fit darin, aber vielleicht so etwas wie: 

(?<=\.\s?) .*$

 

Für genauere Angaben müsste man etwas Beispieltext sehen.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michaels2

Hallo Markoff,

danke für den Hinweis.

Auch eine Idee, sich mal umfangreicher mit GREP zu beschäftigen:

 

Beispielabsatz

Xerro quo ommolessum,Is et experitaera dolorer ehenistiae pos demporio consequam ex et acilicatur? Axim fugitiisse prescim oluptas pelliquisqui con re volore sum qui con nos natinvelecae volorem dollatias atem quati quo comnis restiur. Bis eictiate dem venim asim simodis ex eate est volupta velest, simenis dest eatectu strum, voloresenis aspidestrum doluptatio et parumquostia dolor aliquidelis que erum quiam alitaecerias mo et quas cusaped ut officim incitibus doluptatem quatibusdae sim et hit eveniminctis molut pa si beria secerep tatur? Ximaxim olorerianda sequam, quia quis dolo ma acea qui cupta dendel ipsa sandis res alique volo co. Ich mag aber Kekse statt Buchstabensalat

 

Der letzte Satz ohne Punkt am Ende soll nicht nur fett sein, sondern auch noch eine andere Schriftart haben

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markoff

Der Suchbefehl (?<=\. ).*$ findet den letzten Satz im Absatz. Ob das alle möglichen Fälle berücksichtigt, kann ich nicht sagen. Ich bin, wie gesagt, selbst noch GREP-Anfänger. Oft denke ich zu umständlich und bin dann erstaunt, dass man die Suchbefehle auch wesentlich eleganter formulieren kann. Aber Übung macht ja bekanntermaßen den Meister.   

vor 15 Stunden schrieb michaels2:

Der letzte Satz ohne Punkt am Ende soll nicht nur fett sein, sondern auch noch eine andere Schriftart haben

Das steuerst du durch ein Zeichenformat, welches du im Grep-Stil (im Absatzformat) selbst anlegst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michaels2

Super, danke für die Hilfe. Ist bei dem Suchbefehl (?<=\. ).*$ auch unerheblich, dass besagter "Satz" eben nicht mit einem Punkt, Ausrufezeichen, Fragezeichen etc. enden wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markoff

Ja, allerdings findet er eben auch letzte Sätze mit Satzzeichen am Ende. Wenn dies nicht gewünscht ist, müsste man das im Suchbegriff noch negieren.

 

Nachtrag: Gerade ist mir noch aufgefallen, dass der Suchbefehl nur greift, wenn der Satz davor mit einem Punkt endet. Wenn dort z. B. ein Frage- oder Ausrufezeichen steht, funktioniert das schon wieder nicht. Muss also alles noch etwas feingeschliffen werden... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann
vor 24 Minuten schrieb Markoff:

Muss also alles noch etwas feingeschliffen werden... 

Statt \. einfach [\.\?\!]

Problem des Codes ist aber vor allem, dass es noch »gierig« ist. Es greift bis zum ersten Punkt im Absatz, nicht bis zum letzten. Funktioniert also nur korrekt, wenn es wirklich nur einen vollständigen Satz gibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michaels2

@Ralf Herrmann

Verstehe ich Dich richtig, dass mit dem Code dann alles nach dem ersten Satz im entsprechenden Absatz in der anderen Schriftart wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Andere Schrift, andere Farbe … was auch immer in dem so zugewiesenen Zeichenformat steckt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CRudolph

(?<=\.)(\s\w+)+?$

 

Geht einwandfrei in meinem Test-Dokument, muß man aber sehen ob es im konkreten Fall Ausnahmen gibt die berücksichtigt werden müssen. Elegant ist das daher auch noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung