Jump to content
Typografie.info
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel
deaneau

Beste Schrift für kleingedrucktes?

Empfohlene Beiträge

deaneau

Hallo,

sagt mal welche Schrift ist für Euch für klein gedrucketes am besten geeignet, die auch noch für Brillenträger mit geringer Sehschärfe lesbar ist. 

Hier ist ein normaler Leseabstand von Interesse. Soweit ich weiß, ist  Weiß auf Schwarz mit hohem Kontrast am besten geeignet.

 

Bei Drucksachen ist das auf der Rückseite einer   A4 bis A8 Seite sicher nicht wirklich praktikabel, da man ja soviel Schwarz druckt dass es unökonomisch wäre.  50% Schwarz oder weniger wäre sicher auch nicht gerade geeignet.

 

Gibt es denn Faustformeln die in Abhängigkeit der Schriftgroße zum Papier und der Schriftfarbe?

Es gibt ja die Norm DIN1450, aber ein Verein wird sich sicher nicht die die Kosten schmecken lassen.

Klar ist, je kleiner die Schrift je höher  muß der Kontrast sein.

gibt es denn Normen wie lang  AGBs etc. sein müssen / dürfen? 

 

an diesem Beispiel hier AGB für Fotografen würde ich   jedenfalls die Seitenzahl reduzieren wollen.

 

Danke für jeden hilfreichen Hinweis.

 

Gruß Dean

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Ich erinnere mich, dass es für gewisse Branchen gesetzliche/amtliche Mindestlesbarkeitsansprüche gibt. Das Weiß auf Schwarz am besten lesbar sei, müsste erst einmal bewiesen werden. 

Beipackzettel sind gewöhnlich in einer Sans und wegen der Länge auf Dünndruckpapier gedruckt. Generell muss eine Lesbarkeit vorhanden sein, vielleicht muss auch schon Barrierefreiheit berücksichtig werden? Da es ein Vertragsgegenstand beinhaltet, würde ich die AGB immer in gewöhnlicher Korrespondenzgrößen (ist das Anschreiben in Sans 12p, sollte der Vertragstext das auch sein) halten. Platzsparen und dafür Lesbarkeit opfern, geht nicht, dazu gab es auch schon Urteile (die ominösen weiße Sans auf Hellblau in 4p). 
Für den Text würde ich eine dem Medium angemessene Schrift wählen, vielleicht mich vom Zeitungsdruck inspirieren lassen, denn die haben auch das Platzproblem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
KlausWehling

Die mit Windows ausgelieferte Schrift  »Sitka« hat einen  »Small« bezeichneten Schnitt. Damit lässt es sich auch in sehr kleinen Größen gut lesbar setzen. Allerdings spielt auch die Zeilenlänge eine Rolle. 

 

Beste Grüße 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 2 Stunden schrieb deaneau:

welche Schrift ist für Euch für klein gedrucketes am besten geeignet, die auch noch für Brillenträger mit geringer Sehschärfe lesbar ist. 

Keine – ich bin der Meinung, dass sich beides ausschließt. Entweder ich will das berühmte "Kleingedruckte" setzen, dann gehe ich davon aus, dass das eh keiner lesen will oder soll, und halte mich an die gesetzlichen Mindestgrößen, sofern vorgeschrieben. Oder ich will, dass das von Menschen mit Augenproblemen ohne Hilfsmittel gelesen werden kann, dann ist es kein Kleingedrucktes mehr, sondern muss anders aufbereitet werden.

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 8 Stunden schrieb deaneau:

welche Schrift ist für Euch für klein gedrucketes am besten geeignet, die auch noch für Brillenträger mit geringer Sehschärfe lesbar ist. 

Aus konzeptioneller Sicht der Schriftgestalter gibt es da viele Möglichkeiten – oft verbunden mit optischen Größen, welche in ihrer Ausformung eben genau diese unterschiedlichen Größenanforderungen berücksichtigen. Für kleine Schriftgrade optimierte Schriftschnitte werden dann oft mit dem Begriffen »micro« oder »caption« bezeichnet, zum Beispiel hier:

 

Zitat

But Zeitung has more to offer. Its optical sizes offer the best style for each size of your text. Zeitung fonts are devided to two optical families: Zeitung Standard and Zeitung Micro. Zeitung Standard works great in most sizes, while Zeitung Micro fonts are specially made for very small sizes in print and web. Zeitung Micro fonts are perfectly legible in web, where the same technical font styles have to survive in many environments, from older browsers to most up to date mobile screens.

Zitat

PT Sans Pro is a comprehensive type family intended for a wide range of applications. It consists of 32 styles: 6 weights (from light to black) with corresponding italics of normal proportions; 6 narrow styles; 6 condensed styles; 6 extra condensed styles and 2 caption styles (regular and bold). The design combines traditional conservative appearance with modern trends of humanistic sans serif and possess enhanced 
legibility especially in caption styles.
These features, besides conventional use in business applications and printed materials, make the fonts usable for direction and guide signs, schemes, screens of information kiosks, and other objects of urban visual communications.

 

Weitere Beispiele von Schriftfamilien mit optischen Größen für Kleingedrucktes:

 

Insbesondere für Kleingedrucktes optimierte Schriftfamilien:

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
deaneau
vor 11 Stunden schrieb Phoibos:

Das Weiß auf Schwarz am besten lesbar sei, müsste erst einmal bewiesen werden. 

Ich gehe mal von deinem Avatar aus das du auch Brillenträger bist. Ich habe das mal im Selbstversuch gemacht. hier könnte man es selbst schnell test ohne ein smartphone zu benutzen, einfach Maus über den Text und STRG-Taste +Mausrad soweit rauszoomen wie nötig.

 

https://jalara-studio.de/in-mobilen-geraeten-die-farben-umkehren-bzw-invertieren

Edit:

hier steht genau das Gegenteil von dem was ich vermutet hatte

http://www.leserlich.info/kapitel/farben.php

vermutlich bezieht sich das auf Drucksachen, denn am Bildschirm gibt es ja die Möglichkeit im System die Oberfläche negativ darzustellen. 

 

@bertel der Gedanke kam mir auch . Viel schlimmer kam hinzu, dass ich sowas schon mal hatte. Kleingedrucktes in weniger als 50% Schwarz. Ich glaube das war eine A4 Rechnung. 

Hier könnte man auch im Supermarkt mal selbst testen, welche Schrift noch lesbar ist (Zutatenliste etc.).

@Ralf Herrmann hat ja für Mac sowas mal programmiert, wo Schriften alsw Beispiel verschwommen aussehen, eine Webversion wäre ja cool, so dass jeder was davon hätte (Win,Linux,Android)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
deaneau

Edit:

Ich mag mal eine Seite hinzufügen die sich dem Thema widmet.

 

Da muss man erst mal drauf kommen, das es eine leserlich info gibt.

 

http://www.leserlich.info/index.php

 

http://www.leserlich.info/werkzeuge/kontrastrechner/index.php

http://www.leserlich.info/werkzeuge/schriftgroessenrechner/index.php

 

für google chrome gibt es sogar Erweiterungen die den Kontrast umkehren.

 

Wichtig ist hier, dass QR-Codes z.B. nicht funktionieren

 

2019-01-21-03h39-23.png
2019-01-21-03h39-42.png

2019-01-21-03h31-30.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 4 Stunden schrieb deaneau:

Wichtig ist hier, dass QR-Codes z.B. nicht funktionieren

Die meisten QR-Reader-Apps können mit invertierten Codes problemlos umgehen.

  • Gefällt 1
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert
vor 5 Stunden schrieb deaneau:

Da muss man erst mal drauf kommen, das es eine leserlich info gibt.

;-)

 

Ich verlinke das aber, weil Du darunter weitere Artikel findest, die Dich interessieren könnten. :-)

 

  • Gefällt 3
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Die Frage des Kontrastes Weiss auf Schwarz bzw. Schwarz auf Weiss kannst Du nicht am Bildschirm beurteilen, da dieser hintergrundbeleuchtet ist. 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Andrea Preiss

Kleingedrucktes negativ zu drucken würde ich definitiv nicht empfehlen. 

  • Gefällt 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
deaneau
Am 21.1.2019 um 07:45 schrieb bertel:

Die meisten QR-Reader-Apps können mit invertierten Codes problemlos umgehen.

kannst du gute empfehlen?

Mac/Win!

damit kann man nicht nur QR codes scannen sondern auch Strichcode.

 

Ich benutze für Android barcoo

Das ist interessant wenn ich im Laden stehe und wissen will ob Verkäufer A preiswerter ist als Verkäufer B etc.. Das war für mich ein Mehrwert. Die Datenbank wird von den Leuten selbst gefüllt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Ich nehm einfach die iPhone-Kamera, da scheint eine QR-Software eingebaut zu sein. Da ich außer zu Testzwecken mein Lebtag noch keinen QR-Code verwendet hab, verwende ich auch keine spezielle App dafür.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Andrea Preiss

Ich glaube, QR-Codes werden grundsätzlich nur zu Testzwecken nach dem Erstellen gelesen 😗 

  • Gefällt 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Es wird wohl wieder Zeit, daran zu erinnern:
 

 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Ich finde AGBs können in einer normalen Lesegröße gesetzt werden wenn sie beispielsweise an einen Vertrag angehängt werden. AGBs von Händlern die diese gerne auf der Rückseite des Briefpapiers bzw. auf der Rückseite einer Rechnung abdrucken können meiner Meinung nach aber auch deutlich kleiner gesetzt werden.

 

Welche gesetzlichen Vorgaben es hier gibt weiß ich nicht - es wird allerdings immer jemanden geben der auch bei den gesetzlichen Vorgaben Probleme hat den Text zu lesen. Allen kann man es hier sicher nicht recht machen.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten
vor 11 Stunden schrieb Phoibos:

Es wird wohl wieder Zeit, daran zu erinnern

Dir ist aber schon klar, dass das kein Plädoyer gegen QR-Codes ist, sondern für ihre richtige Benutzung. Fast das Gegenteil, oder? (Und natürlich können QR-Codes auch in Offline-Situationen sinnvoll sein. Auch im Flugzeug und in der empfangsfreien U-Bahn ist es immer noch viel einfacher, die Kamera auf ein Quadrat zu halten, als domain.aa/kampagne/thema/2018 abzutippen. Die URL wird so oder so erst später besucht werden.)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109

Hallo,

 

gestern Abend mal nicht im Atelier oder Labor verbracht, sondern vor der Glotze... es lief eine Sendung übers Sehen und das Auge (menschlich). Ein Thema war Kurzsichtigkeit, die bei den jungen Generationen bereits 50% der Menschen schädigt. Hauptursache Mangel an echtem Tageslicht, dadurch verändertes Augenwachstum (Augapfel zu lang). Ein Forscher der Uni Tübingen beschäftigte sich mit Kurzsichtigkeit/Augenentwicklung von Hühner als Versuchstiere und konnte den Ansatz bestätigen. Durch Zufall entdeckte man den Zusammenhang der symmetrischen Tellreizung wenn die Messkameras auf eine Oberfläche mit hellem Text auf dunklem Grund gerichtet war. Hierdurch kam es nicht zur Verdickung der Aderhaut und dadurch zur Kurzsichtigkeit. Dunkler Text auf hellem Grund führt zur Verdickung der Aderhaut. Dies soll nun genauer untersucht werden. Versuche mal das Paper zu finden ...

  • sehr interessant! 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Uh! Das würde mich näher interessieren. Hast Du einen Link oder den Namen der Sendung parat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109
vor 4 Stunden schrieb R::bert:

Uh! Das würde mich näher interessieren. Hast Du einen Link oder den Namen der Sendung parat?

mache ich übers WE! :-) 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
109

Moin Moin.

 

die Sendung lief am  24.1.19 im SR: Wissen im SW/SR.

 

Cu.

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
R::bert

Danke, hab’s. Für alle die es noch interessiert:

 

Zitat

So sehen wir besser

 

24.01.2019 

odysso – Wissen im SWR

 

Odysso zeigt, wie sich die Sehleistung bei Alt und Jung verbessern lässt und warum bei der Behandlung von Augenerkrankungen nicht immer alles optimal läuft.

 

Video verfügbar bis:
24.01.2024 ∙ 09:00 Uhr

 

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzEwODkwNTI/so-sehen-wir-besser

 

  • Gefällt 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung