Jump to content
Typografie.info
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
<p>Typografie-Bestseller-Bücher bei Amazon</p>
Microboy

Erfahrungen mit Canon-Bürodruckern (IR Advance C3525i III)

Empfohlene Beiträge

Microboy

Nach längeren Überlegungen sind wir kurz davor uns einen Farblaserdrucker für DIN A3+ zu kaufen. Das Gerät fällt in die Kategorie Office-Drucker und liegt preislich bei rund 2.000 bis 3.000 Euro. Das ist natürlich eine Stange Geld und entsprechend wüsste ich gerne ob jemand Erfahrungen mit ähnlichen Geräten hat. Der Canon hat uns vom Druckbild sehr überzeugt – wir fragen uns nur ob es von HP oder Konica Minolta eventuell doch bessere oder günstigere Geräte gibt.

 

imagerunner-advance-c3525_1891_2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CLMNZ

Meine Erfahrungen bzgl. Canon beziehen sich jetzt vorwiegend auf Canon Selphy Fotodrucker, aber bei denen finde ich die Politik bzgl. Treiberunterstützung und die Qualität extrem unverschämt – hier muss man sich gefühlt alle zwei Jahre einen neuen Drucker kaufen da trotz beinaher Baugleichheit eine Aufwärtskompatibilität so gut wie nicht vorhanden ist. Oft sind die Dinger aber nach weniger als einem Jahr schon kaputt. Bei meine Selphys sind quasi schon alle Defekte aufgetreten, die man im Netz finden kann – zum Glück kann man da mit Carbonfasern und Epoxy die ein oder andere Sache beheben.

 

Leider gibt es zu denen eigentlich keine Alternative – Druckbild ist top – bei den älteren Geräten besser als bei den neuen.

 

zum Officedrucker hab ich leider keine Erfahrung – ist mieten keine Alternative ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
vor 8 Minuten schrieb CLMNZ:

ist mieten keine Alternative ?

Das wäre auch meine Frage. Je nach Druckvolumen sind die All-in-Preise gar nicht so hoch und du hast regelmäßig z.B. alle 3 oder 5 Jahre ein neues Gerät. Musst dich nicht um Reparaturen oder Verbrauchskosten kümmern, allein Papier und Strom kommen von dir. Lass dir doch einfach mal ein Angebot von eurem örtlichen Dienstleister machen, manche haben auch mehrere Hersteller im Angebot und können dir als Vergleichsgrundlage gern Probedrucke deiner Testdatei zur Verfügung stellen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Wir haben auch ein Mietangebot vorliegen – da ist man aber nach drei oder vier Jahren quasi beim Kaufpreis. Einen Servicevertrag inkl. Wartung, Reparaturen und Toner würden wir aber wahrscheinlich abschließen. Die Kosten liegen bei 30 Euro monatlich inkl. einer bestimmten Anzahl Farb- und SW-Drucke.

 

Die Ausdrucke waren übrigens ohne ein Software-RIP bzw. direkt aus Acrobat sehr nah an einem Digital-Proof und qualitativ sehr viel besser als ich es erwartet hätte.

 

Tinte ist für uns keine Option. Zu langsam, zu laut, zu eingeschränkt beim Papier und Format ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
CLMNZ

wie kommst du auf Tinte ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Hab ich angemerkt, weil bei solchen Diskussionen gerne Tinte empfohlen wird und ich das vorwegnehmen wollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Phoibos

Mein Gatte hatte zuhause so einen Etagendruckmonster von Xerox (workcentre 72irgendwas mit allem Pipapo) stehen, davor einen von HP. Xerox hat da so ein Mietmodell, ein paar tausend Druckseiten pro Monat und alle Reparaturen binnen 48h erledigt. Hat nur einmal länger gedauert, weil das benötigte Ersatzteil aus Ozeanien eingeflogen werden musste. Die Copy-Shops an der Uni hatten alle Canon-Drucker, die aber nicht so gut druckten wie das Xerox-Schlachtschiff . In Hamburger Behörden und bei der AOK stehen Kyocera, die ein astreines Drucken von Text sehr günstig ermöglichen, aber bei Graphiken schwächeln. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
D2C

@Microboy, Format A3 reicht nicht, es soll A3+ sein? Ist die in deinem Beispiel abgebildete Kopierfunktion obligatorisch oder genügt ein reiner Drucker?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Kopieren ist wichtig. Aktuell haben wir zwar noch einen kleinen A4-Kopierer aber der soll zeitnah ausgemustert werden um den Maschinenpark übersichtlich zu halten. DIN A3+ finden wir auch wichtig da man dann für Präsentationen oder ähnliches auch A3 im Anschnitt drucken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
D2C

Danke für die Info. In dieser Produktkategorie kann ich leider nichts hilfreiches beisteuern. Freue mich trotzdem, wenn du deine Entscheidung und Erfahrungen damit dann später hier ergänzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Ich werde berichten. Das wird allerdings noch etwas dauern da wir sicher erst im Januar oder Februar kaufen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

So ... das Teil ist bestellt. Mit Scaneinheit und zwei zusätzlichen Papierfächern  kostet der Spaß allerdings rund 3.500 Euro. :cry:

 

Wie sich das Teil im Alltag bewährt werde ich berichten.

 

Und kennt jemand zufällig Anbieter für Druckerpapier die auch Sonderformate wie A3+ liefern? Ansonsten bleibt wohl nur der Weg über die Druckerei unseres Vertrauens ...

  • Gefällt 1
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Color Copy gibt’s in allen Größen, wir nutzen selbst das SRA3 (320 x 450 mm). Kaufen kannst du das bei vielen Office-Onlinehändlern wie viking etc.

Nur als Beispiel: http://www.papermaxx.de/epages/61849497.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61849497/Categories/"Kopierpapier Druckerpapier online günstig kaufen"/"nach Marken"/"Mondi Color Copy Farblaserpapier online günstig"

Preise vergleichen lohnt sich, die schwanken je nach Anbieter oft sehr stark.

  • Gefällt 1
  • sehr interessant! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Microboy

Danke! Dachte das gibt es nur in den Standard-Größen. Der Drucker kann maximal 320 x 457 mm – da passt das SRA3 ja perfekt! :cheer:

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung