Jump to content

Ligaturen nicht möglich trotz Aktivierung


Schreibfee

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

 

ich hoffe, dass hier jemand weiß, was ich entweder falsch mache oder was mit meinem Programm nicht stimmt. Und zwar arbeite ich mit QuarkXpress 15 an einem Mac. Der Buchsatz läuft super, nur spielen mir die Ligaturen einen Streich. Ich habe diese aktiviert, jedoch fehlen einige an manchen Stellen. Wie kann das sein, dass z. B. nicht immer eine Ligatur am Q erzeugt wird? Ich habe alles geprüft und die Ligatur wird als aktiv im gesamten Text angezeigt, sowie in den ausgewählten Wörtern in denen sie fehlen.

Gibt es da einen Trick wie ich es eventuell erzwinge? Ich danke euch.

 

Liebe Grüße

Schreibfee

Link zu diesem Kommentar

Fehlen alle Q-Ligaturen oder fehlen diese nur manchmal?

 

Nicht viele Schriften haben auch wirklich Q-Ligaturen.

Link zu diesem Kommentar
vor 6 Minuten schrieb Erwin Krump:

Fehlen alle Q-Ligaturen oder fehlen diese nur manchmal?

 

Nicht viele Schriften haben auch wirklich Q-Ligaturen.

Diese fehlen nur manchmal. Teilweise hat QXP diese erzeugt. Ich hänge mal ein Bild bei.

Ligaturen.jpg

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Minuten schrieb bertel:

Verwendest du Formatvorlagen*, in denen die Ligaturen abgewählt sind?

(*Keine Ahnung, wie die bei Quark heißen, vielleicht auch Absatzstilvorlagen …)

Ich verwende die "Normal". Bin kein Ass in QXP, bringe mir alles selbst bei. 🙈 Anbei einen Screenshot. 

Bildschirmfoto 2021-01-20 um 11.44.13.png

Link zu diesem Kommentar

M. E. handelt es sich hier um keine Ligatur, sondern um eine Formatvariante. Das ist vom Font vorgegeben wie du diese erreichst.

 

Ev. gibt es für dieses alternative "Q" einen Formatsatz (Stylistic Set). Du kannst den Buchstaben auch über die Glyphen-Tabelle auswählen und mit Suchbefehl tauschen.

Link zu diesem Kommentar

Das »Q« ist ja keine Ligatur. Die unterschiedlichen Formen verbergen sich entweder unter »Formatvarianten« (z.B. bei der Vollkorn) oder unter «kontexbedingte Varianten« (z.B. bei der Ysabeau) und/oder sind u.U. über Stilsets abrufbar.

 

Beste Grüße

Link zu diesem Kommentar

Ich danke euch allen für die zahlreichen Tipps. Zwar haben mich diese nicht direkt zum Problem geführt, aber dadurch habe ich das Feld "Format übertragen" gefunden. So habe ich dieses angeklickt, danach den Buchstaben Q gesucht und auf die fehlende Ligatur gedrückt. Et voila schon hat Quark die gewünschte Ligatur erzeugt. Tausend Dank an euch allen! 😄 

Bildschirmfoto 2021-01-20 um 13.03.08.png

Link zu diesem Kommentar

 Ich will jetzt nicht kleine Trockenfrüchte ausscheiden, aber »Q« ist keine Ligatur. Falsche Begriffe führen zu erschwerter Fehlersuche. Dehalb bitte einfach mal schauen, was Du da mit »Format übertragen« übertragen hast.

 

Beste Grüße 

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb KlausWehling:

 Ich will jetzt nicht kleine Trockenfrüchte ausscheiden, aber »Q« ist keine Ligatur. Falsche Begriffe führen zu erschwerter Fehlersuche. Dehalb bitte einfach mal schauen, was Du da mit »Format übertragen« übertragen hast.

 

Beste Grüße 

Danke dir. Ich habe mir den Text angeschaut. Es hat sich an den restlichen Einstellungen nichts bei mir verändert. Wie werden dann solche Buchstaben genannt wenn sie entsprechend (also wie Ligaturen von der Optik) genannt?

Link zu diesem Kommentar
vor 7 Minuten schrieb Schreibfee:

Wie werden dann solche Buchstaben genannt wenn sie entsprechend (also wie Ligaturen von der Optik) genannt?

Das hat Klaus vor 45 Minuten erklärt.

Link zu diesem Kommentar

Das Q ruft ja geradezu zum OpenType-Spieltrieb auf:

 

1.  Kommt das u hinter das Q = Qu-Ligatur.

2. Folgt hinter Q ein irgend ein Kleinbuchstabe, wird eine verlängerte Variante des Q gesetzt.

3. ..., so lange der Folgebuchstabe keine kollidierende Unterlänge hat,

4. Folgen noch weitere Kleinbuchstaben,wird das Q nochmals durch eine längere Version ersetzt. Dies kann dann auch über eine bestimmte Zahl an Buchstaben gelten, z.B. Q wird bis zum 4. Buchstaben stufenweise verlängert.

5 . Folgt hinter Q ein Kleinbuchstabe, wird der Q-Bogen gekappt,und der folgende Kleinbuchstabe  durch eine Version mit dem Rest des Q-Bogens ersetzt.

6, Folgt ein weiterer Buchstabe werden die zwischen Q und dem letzten Buchstaben des Wortes alle durch eine unterstrichene Version, der den Bogenanfang des Q mit dem Bogelschluss unter dem letzten Buchstaben verbindet.

 

Link zu diesem Kommentar

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung