Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Apotheken-Logo abschaffen?

Empfohlene Beiträge

Phoibos

Es geht mehrheitlich um die Historie eines Designs und dass Böhmermann mal wieder ein Ferkelchen durchs Dorf treibt:
https://www.stern.de/lifestyle/leute/jan-boehmermann-will-apotheken-logo-abschaffen---nazis-stecken-dahinter--32678798.html
Die Geschichte laut Apothekenmuseum: https://www.deutsches-apotheken-museum.de/sammlung/museumsobjekte/zur-geschichte-des-apothekenwahrzeichens

Designer Ernst Paul Weise: https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Paul_Weise

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Und der Podcast dazu: https://www.youtube.com/watch?v=eKZvd0lvDOQ

 

Faszinierend übrigens, wie die "gut vorbereitet" interpretieren. Die Schlange keinesfalls aus der griechischen Mythologie, sie ist Bestandteil sehr, sehr vieler mythischer Erzählungen in vielen Völkern, geradezu global (was für christliche Leitkulturfans: https://de.wikipedia.org/wiki/Eherne_Schlange, für alle anderen: ein Überbleibsel matriarchalischer/weiblicher Kulte, die die Häutung der Schlange als Symbol für Wiedergeburt einer Erdgöttin sahen).

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Und eine Apologie von einem pharmazeutischen Podcast: https://www.youtube.com/watch?v=LfP_W8vZlTA

 

Wichtigster Punkt meiner Meinung nach ist, dass es sich weniger um ein Logo handelt als um ein Hinweisschild. Und, was ich nicht kannte, ein interessanter Verweis auf das österreichische Apotheken-A (Beispiel hier bei der Apothekerkammer), welches mir persönlich ein büschen zu unwuchtig ist.

 

Link zu diesem Kommentar
Christian Z.

Ich fand die animierten, grün leuchtenden Kreuze in Frankreich schon in den 90ern cooler, als es sich noch um Neonröhren gehandelt hat und nicht LED, als unser rotes Apotheken-A. Könnte man meiner Meinung nach gerne übernehmen. (Die drei Löffel bitte nicht.) 🙂

 

Ich nehme an, dass das A nicht eins zu eins einer Schaftstiefelgrotesk entnommen ist, aber welche kommt am nächsten dran? 🤔

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 18 Minuten schrieb Christian Z.:

Kreuze

Kreuze sind problematisch. Sie sind ideologisch ziemlich aufgeladen und zudem bereits Marken-/Kenn/Hinweiszeichen anderer Organisationen. ℞ kennt hier so gut wie keiner. Vielleicht ein A aus der Akzidenz-Grotesk, um mal den Thread von der Berthold-Übernahme aufzugreifen? Oder einfach das A aus der Optima oder Publica nehmen... Oder, ganz verwegen, ein kleines kursives a aus der Rotis Semi Sans. Ich denke, ein A/a und Rot auf Weiß sollte schon der Kontinuität halber fürs Erste beibehalten werden.

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 26 Minuten schrieb Phoibos:

Sie sind ideologisch ziemlich aufgeladen und zudem bereits Marken-/Kenn/Hinweiszeichen anderer Organisationen.

358-min-1024x1024.png

Ich sehe da weniger Probleme … das Kreuz ist im medizinischen Bereich ja bereits sehr verbreitet. Die Abbildung zeigt übrigens ein Verkehrsschild.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Christian Z.

An ℞ gefällt mir nicht, dass es wieder ein Buchstabe ist.

 

Ein Kreuz ist auch schon schon auf so ziemlich jedem Verbandkasten drauf. Ich denke, dass sich die Verwirrung in Grenzen hielte, wenn man das grüne Kreuz übernehmen würde. Es steht ja auch selten für sich allein, sondern zusammen mit dem Apotheken-Namen, meistens in der Form X-Apotheke. (Es könnte ja auch erlaubt sein, für Y Jahre beide Kennzeichnungen parallel zu führen?)

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Verbandkasten

https://de.wikipedia.org/wiki/Apotheke#Weitere_Apothekensymbole

Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Ich denke, das IRK und das DRK hätten damit ein großes Problem der Verwässerung ihrer Markenidentität, zudem steht das Symbol auch für Erste Hilfe, etwas, was ein Apotheken-Mensch leisten kann, aber nicht dessen Hauptmerkmal ist. Außerdem bleibt es ein Kreuz, ein in diesen Breiten letztlich christlich okkupiertes Symbol (s. Internationale Schutzzeichen und überhaupt als Zeichen der Rotkreuz-Bewegung inklusiver gesetzlicher Schutzbestimmungen, im Übrigen ein weiteres Ausschlussmerkmal für Apotheken).
Wenn es schon ein neues Identifikationssymbol für Apotheken geben sollte, dann eines, das auch kulturübergreifend funktioniert. Das isländische Symbol rockt 🙂

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 43 Minuten schrieb Phoibos:

Ich denke, das IRK und das DRK hätten damit ein großes Problem der Verwässerung ihrer Markenidentität, zudem steht das Symbol auch für Erste Hilfe, etwas, was ein Apotheken-Mensch leisten kann, aber nicht dessen Hauptmerkmal ist.

Ich glaube DRK und IRK sind in Bezug auf ihre Markenindentität nicht ganz so rigoros wie internationale Konzerne die sofort finanzielle Einbußen auf sich zukommen sehen. Und »Erste Hilfe« ist ein recht universeller Begriff für »Hilfe im Notfall« – das kann ein Pflaster, ein verschreibungspflichtiges Medikament oder eben die stabile Seitenlage sein. 

 

Aber wir drehen uns im Kreis. Letztendlich sind quasi alle einfachen Symbole mehrfach belegt – »A« steht für Apotheke, für Fahranfänger oder eben auch für Adobe (um den Kreis zu schließen).

 

:cheer:

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor einer Stunde schrieb Microboy:

DRK und IRK sind in Bezug auf ihre Markenindentität nicht ganz so rigoros wie internationale Konzerne

Bis auf Disney hat es meines Wissens kein Konzern geschafft, seine wie auch immer gearteten Schutzbedürfnisse in (internationales) Recht zu gießen:
 

Zitat

Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG)
§ 125 Benutzen des Roten Kreuzes oder des Schweizer Wappens

(1) Ordnungswidrig handelt, wer unbefugt das Wahrzeichen des roten Kreuzes auf weißem Grund oder die Bezeichnung "Rotes Kreuz" oder "Genfer Kreuz" benutzt.

(2) Ordnungswidrig handelt auch, wer unbefugt das Wappen der Schweizerischen Eidgenossenschaft benutzt.

(3) Den in den Absätzen 1 und 2 genannten Wahrzeichen, Bezeichnungen und Wappen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

(4) Die Absätze 1 und 3 gelten für solche Wahrzeichen oder Bezeichnungen entsprechend, die nach Völkerrecht dem Wahrzeichen des roten Kreuzes auf weißem Grund oder der Bezeichnung "Rotes Kreuz" gleichstehen.

(5) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße geahndet werden.

(Quelle: https://www.gesetze-im-internet.de/owig_1968/__125.html)

Und nein, ein Verbandskasten ist nicht mit einer Apotheke zu verwechseln. Oder diese mit einem Krankenhaus. Und die Apotheke hat auch keinen eigenen (warum eigentlich?) Anspruch auf völkerrechtlichen Schutz (nur als Teil einer schutzwürdigen Einrichtung, wie Krankenhaus oder Behandlungsplatz)

 

vor 55 Minuten schrieb Diwarnai:

in vielen Ländern

In DACH aber bereits in anderen Zusammenhängen: https://de.wikipedia.org/wiki/Grünes_Kreuz
In Hamburg tragen das nur die Internationalen Apotheken, manchmal mit noch zusätzlich mit ℞. Aber eigentlich immer auch das Apotheken-A.

Ich habe übrigens eine schwammige Erinnerung an ein gebrochenes A in Grün bei einem Laden für Heilpraktiker/Homöopathen. Aber das muss wirklich lange her sein.

vor 3 Stunden schrieb Christian Z.:

wieder ein Buchstabe

Warum ist das problematisch? Wenn es ein derartig standartisierter Buchstabe ist, dass es eigentlich schon ein Symbol ist, grenzt es auch nicht die Illiteraten aus (weswegen foo-Apotheke oder pharmacy nicht ausreichend ist, finde ich). Das Kreuz ist ja eigentlich mal ein T gewesen... Hat sich eigentlich Otl Aicher (fällt mir als erstes zu Piktogramm-Entwickler ein) oder ein anderer Großkopf des Symboldesigns zu der Problematik der (deutschen) Apotheken geäußert?
 

vor einer Stunde schrieb Microboy:

Aber wir drehen uns im Kreis.

Leider ja 🙂 Dass das A auch in anderen Kontexten stehen kann, ist nicht weiter problematisch, da Apotheken das A + Rot/Weiß besetzen. Das apprenti-Zeichen wäre jedoch abmahnfähig in einem dem Körper nahestehenden Bereich. Schilder wie "A(rot in sehr, sehr groß auf hellem Hintergrund)lles für die Gesundheit" sind in Deutschland, völlig zu Recht meiner Meinung nach, nicht zulässig laut dem Pharma-Podcast.
Daher werden wir wohl beim "Nazi-Symbol" bleiben (ehrlich, für dieses Framing sollte Böhmermann mit Gummibärchen beworfen werden).

Link zu diesem Kommentar
Tobias L

Bitte nicht die grünen Kreuze!

1. fand ich die zwar in Frankreich gut erkennbar, aber dieses schreckliche Geblinke ...

2. Habe ich gerade ein Apothekenlogo gestaltet, das ich am Ende – immerhin nur farblich – an das Apotheken-A anpassen sollte, so dass das ursprüngliche Gestaltungskonzept verwässert wurde. Was das Grün da ausmachen würde, will ich mir nicht vorstellen :cry::hammer:

Und ganz im Ernst:

Das ist doch m. E. mal wieder eine unnötige Debatte. Ich bin ja immer dafür die Nazivergangenheit zu reflektieren und rassistische Sprache zu hinterfragen und überwinden. Aber das A tut doch meines Wissens niemanden weh und steht für Apotheke. Ich habe den Podcast noch nicht gehört, sondern nur den Böhmi bei Instagram verfolgt. Nur weil das Symbol in den 30ern entstanden ist, ist für mich kein Argument und die ideologische Rune wurde ja entfernt :-? Es erscheint mir wirklich

vor 17 Stunden schrieb Phoibos:

ein Ferkelchen

das durchs Dorf getrieben wird.

Allerdings zugegeben, im Sinne des internationalen Verständnisses würde eine Vereinheitlichung Sinn machen.

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 9 Stunden schrieb Phoibos:

Dass das A auch in anderen Kontexten stehen kann, ist nicht weiter problematisch, da Apotheken das A + Rot/Weiß besetzen.

Und genau da setzen die Franzosen mit ihrem »grünen Kreuz« an. :cheer:

 

Davon abgesehen war ich schlappe 8 Jahre Mitglied beim Deutschen Roten Kreuz. Und ich bin weder ausgebildeter Sanitäter noch Arzt – ich bekomme gerade so die »Erste Hilfe« hin die man für den Führerschein braucht. Nur um deine Vorstellungen vom Deutschen Roten Kreuz etwas zu nivellieren …

 

Aber wie Tobias schon sagt – unnötige Diskussion.

Link zu diesem Kommentar
Christian Z.
vor 16 Stunden schrieb Christian Z.:

Ich nehme an, dass das A nicht eins zu eins einer Schaftstiefelgrotesk entnommen ist, aber welche kommt am nächsten dran? 🤔

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Link zu diesem Kommentar
Ralf Herrmann
vor 17 Stunden schrieb Christian Z.:

Ich nehme an, dass das A nicht eins zu eins einer Schaftstiefelgrotesk entnommen ist, aber welche kommt am nächsten dran?

Warum die Frage? 🤔

Eine gute Übersicht mit Figurenverzeichnis gibt es hier auf diesem Bild (und dem folgenden in der Liste). Und wir haben ja auch eine Fontliste. Ich kann keine ähnliche Schrift finden. 

Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Ha, ich weiss jetzt auch, warum ich eine tiefsitzende Abneigung gegen das Grüne Kreuz habe, es erinnert mich an meine andere Heimat (also sehr gut) und an Kirchen (eher schlecht): http://hanviskie.blogspot.com/2018/04/het-groene-kruis-van-de-werkendamse.html

Das sieht man gut von der Autobahn aus, vom Fluss erst recht.

Link zu diesem Kommentar
Christian Z.
vor 52 Minuten schrieb Ralf Herrmann:

Warum die Frage? 🤔

Weil Böhmermann das Apotheken-A in Zusammenhang mit dem Nationalsozialismus stellt und ich gerne wissen wollte, ob es eine Schlichte Gotisch gibt, die praktisch das gleiche A aufweist und (unter anderem) von Nazis verwendet wurde.

 

Beim groben Überfliegen deiner Links (vielen Dank dafür) sehe ich z. B. schon eine gewisse Ähnlichkeit zum A der fetten National, Ludwig & Mayer, 1933.

 

Edit:

national-screenshot.png.057277d417acc6fb84166e5bb2be1151.png

Screenshot der fetten National in der Schriftmappe von Dipl.-Ing. Gerhard Helzel, http://www.romana-hamburg.de/Schriftmappe.pdf. Die rote Hervorhebung des A war passenderweise schon vorhanden. 🙂

Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Ist dieser Anstrich (Abstrich? Habe nie mit einer Feder geschrieben und meinem Füller ist das egal) unten links nicht reichlich ungewöhnlich für geschriebene Gebrochene?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Curated Quality Fonts from I Love Typography
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Type Foundry besuchen
Great Design Assets Just Got Affordable
Hier beginnt deine kreative Reise.
Überschrift: Ein Versalalphabet mit 200 ausdrucksstarken Ligaturen
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.