Jump to content

Richtlinien für den Satz fremder Sprachen

Pachulke

Das Buch ist eine Neufassung des 1929 erschienenen gleichnamigen Werks von Paul Grunow. Knapp faßt es die satztechnischen Besonderheiten von 37 Sprachen zusammen, geordnet nach Alphabet bzw. spezifischen Akzentbuchstaben, Aussprache, Abkürzungen, Interpunktion, Daten, Fußnoten, Maß- und anderen Einheiten, Zeitangaben, Silbentrennung, Auszeichnungsgebräuchen und dergleichen.

Es existiert keine aktuelle Auflage, antiquarische Exemplare sind rar. Obwohl einzelne Angaben, wie zum Beispiel über Währungen, inzwischen veraltet sind, bleibt in der Summe ein recht brauchbares Arbeitsmittel für den Schriftsetzer, der gelegentlich mit Fremdsprachensatz befaßt ist und sich einen allgemein gehaltenen Überblick über die jeweiligen Satzregeln verschaffen muß.


Autor(en): Alfred Alisch

veröffentlicht: 1960

Verlag: VEB Verlag für Buch- und Bibliothekswesen

Sprache: , deutsch,

ISBN: 978-3-7940-5112-0



<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung