Jump to content
Typografie.info

The Origin of the Serif


Ralf Herrmann

Das Buch The Origin of the Serif untersucht die Entstehung der Serifen und legt dar, dass sie entgegen der üblichen Einlassungen in vielen Typografie-Standardwerken kein Ergebnis der Meißeltechnik, sondern eine Folge der Schreibtechnik mit dem Pinsel sind.

Edward M. Catich erlernte in einem Waisenhaus die Schildermalerei. Nach seinem Studium führte ihn sein Glaube in den 1930er-Jahren nach Rom, wo er neben theologischen Fächern auch Archäologie und Paläografie studierte. Während dieser Zeit untersuchte er vor Ort die antiken Inschriften, insbesondere auch jene am Fuße der Trajansäule. Zurück in den USA gründete er später an der katholischen Saint Ambrose University einen Fachbereich für Kunst und lehrte dort 40 Jahre lang bis zu seinem Tod im Jahre 1979. Kalligrafie und die Steinmetztechniken blieben über all die Zeit seine Leidenschaft und machten ihn in Technik und Historie zu einem Experten auf diesem Gebiet.

ccs-1-0-62501400-1393149585_thumb.jpg

ccs-1-0-99538900-1393149607_thumb.jpg

ccs-1-0-09121700-1393149625_thumb.jpg

ccs-1-0-23310600-1393149642_thumb.jpg

Auf über 300 Seiten setzt sich Catich in diesem Buch ausführlich mit allen Aspekten antiker lateinischer Versalschrift auseinander. Er beleuchtet sowohl die Details der Buchstabenformen, als auch die zugehörige Steinmetz-Technik im Detail. Der Klappentext beginnt mit den Worten: »This book is upsetting. It is indended to be.« Mit seinen Kenntnissen der Kalligrafie und Steinmetztechnik widerlegt Catich reihenweise die Einlassungen namhafter Typografen zu antiken Schriften und ihrem Aussehen. Catich verfügt jedoch nicht nur über historische Kenntnisse, sondern kann die antiken Schriften selbst meisterlich schreiben und meißeln und seine Argumente kommen somit aus jahrzehntelanger eigener Praxis.

Im deutschsprachigen Raum ist das englische Buch leider nur schwer zu bekommen und daher trotz seiner Relevanz nur wenig bekannt. Es kann jedoch aus den USA zum Beispiel über John Neal Bookseller als Paperback oder Hardcover bestellt werden.


Untertitel: Brush Writing & Roman Letters

Autor(en): Edward M. Catich

veröffentlicht: 1991

Verlag: St Ambrose Universtiy (2. Ausgabe. Erste Ausgabe: 1968)

Sprache: , englisch,

ISBN: 978-0962974014

  • Gefällt 3

Für Fragen und Anregungen zu diesem und weiteren Typografie-Büchern benutze bitte das Forum.



Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung