Jump to content

Using Type

Ralf Herrmann

Im Stiebner-Verlag ist gerade das Buch Using Type – Eine Gebrauchsanweisung für Schrift von Michael Harkins erschienen. Es ist die deutsche Lizenzausgabe des englischen Werkes »Basic Typography—Using Type«. Der Autor lehrt im Masterstudiengang Grafikdesign an der englischen University of Portsmouth und arbeitet gerade an seiner Doktorarbeit über den Entwicklungsprozess von Fließtextschriften.

Using Type ist ein klassisches Einsteiger-Typografie-Buch, das auf 184 Seiten vermittelt, was Typografie ist und nicht ist und welche Methoden und Kenntnisse nötig sind, um typografisch ansprechende Arbeiten zu erstellen. Der Inhalt gliedert sich folgendermaßen:

  • Grundlagen der Schrift
  • Vorbereitungen für die Arbeit mit Schrift
    • Analyse des Designproblems
    • Arbeitsplanung
    • Rastersysteme

    [*]Arbeiten mit Schrift

    [*]Schriftwahl

    [*]Typografie im Layout

    [*]Typografische Fläche

    [*]Satzanordnung

    [*]Reine Schrift

    [*]Schrift und Bild

    [*]Schrift als Bild

    [*]Hierarchisierung

    [*]Lesbarkeit und Leserlichkeit

    [*]Merkmale von Schrift

    [*]Optimierung von Schrift

    [*]Empfehlungen für den Satz

    [*]Schrift und Software

    [*]Details in der Typografie

    [*]Typografie und Technik heute

Ein umfassendes Lehrbuch ist Using Type nicht. Es vermittelt vielmehr Einsteigern, welche Dinge es beim Schrifteinsatz zu bedenken gibt und wie man durch Skizzen, Rastersysteme, den Einsatz von Farben, Papieren, Bindeverfahren und typografischen Gestaltungsmöglichkeiten zu einem ansprechenden Ergebnis kommen kann. Alle Themen werden jedoch eher prinzipiell als Teil der gestalterischen Arbeit vorgestellt bzw. angerissen und können weitergehende Lektüre oder konkreten Unterricht leider nicht ersetzen.

Man kann dem Buch zwar kaum Fehler vorwerfen, aber es kommt auch leider keine wirkliche Freude beim Lesen auf. Es fehlt der Esprit, mit dem etwa Erik Spiekermann in ÜberSchrift bei Einsteigern die Begeisterung für Typografie weckt, oder auch das konkrete Praxiswissen von Grundkurs Typografie und Layout. Und auch die in der Selbstdarstellung geschilderte »Praxisnähe« war nicht wirklich zu finden. Die Inhalte, die Gestaltung und die Bebilderung des Buches erinnern doch eher an klassische Typografie-Bleisatzlehre aus dem 20. Jahrhundert.

bearbeitet von Ralf Herrmann


Untertitel: Eine Gebrauchsanweisung für Schrift

Autor(en): Michael Harkins

veröffentlicht: 2012

Verlag: Stiebner Verlag

Sprache: deutsch

ISBN: 978-3-8307-1409-5




<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
<p>Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung