Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Buchvorstellung: Bleisatz, ein Werkstattbuch

Ralf Herrmann

Wer heute noch in den Buchdruck mit beweglichen Lettern einsteigen möchte, hat es nicht unbedingt leicht. Die entsprechende Ausbildung gibt es schon seit Jahrzehnten nicht mehr und auch die zugehörigen Fachbücher sind nur noch antiquarisch zu bekommen. Auch wenn deren Inhalte natürlich weiter richtig sind, entsprechen sie in der Aufmachung nicht unbedingt mehr den heutigen Ansprüchen bzw. werden sie den neuen Zielen nicht vollends gerecht. Denn wer heute in den Bleisatz einsteigt, tut dies in der Regel eher aus der Freude an der Sache und weniger im Sinne einer klassischen, mehrjährigen Berufsausbildung. In diese Lücke stößt nun das neue Einsteigerbuch »Bleisatz: ein Werkstattbuch« aus dem »Rheinwerk Verlag«. Geschrieben wurde es von Heike Schnotale, die eine Schriftsetzerausbildung in Dresden absolviert hat, und Michael Wörgötter, Typografie-Professor in Augsburg. 

106_2-fold_2.jpg

IMG_4141.jpg

Auf über 300 farbigen Seiten wird das Thema Bleisatz von der Gestaltung, über den Satz bis hin zum Druck fachkundig erläutert. Das Buch gliedert sich dabei in folgende Kapitel:

  • In der Werkstatt
  • Schrift über Schriften
  • Setzen mit Plan
  • Druckformen bauen
  • Papier und mehr
  • Farben und Hilfsstoffe
  • Die Druckpresse
  • Es werde gedruckt!
  • Weiterverarbeitung

 

IMG_4143.jpg

IMG_4142.jpg

Eingestreut sind zusätzliche Themen, Erklärungen und Beispiele aus der historischen und aktuellen Welt der Druckkunst, die jeweils nach einem der obigen Kapitel erscheinen. Zum Beispiel: »Gebrochene Schriften«, »Von Matern und flüssigem Blei« und »Experimentelle Gestaltung – Dafi Kühne«. 

214_2-fold_2.jpg

120_2-fold_2.jpg

IMG_4144.jpg

Fazit: Das Buch kann auf ganzer Linie überzeugen. Schritt für Schritt wird man durch alle Arbeitsbereiche des Buchdrucks geführt. Die reiche Bebilderung macht es dabei einfach, den Beschreibungen zu folgen. Dabei geht es durchaus praktisch zur Sache. Das Buch ist für jene geschrieben, die Bleisatz tatsächlich ausführen wollen. Die Erklärungen sind dazu zumindest für den Einstieg hinreichend didaktisch und detailliert genug. Eine komplette Schriftsetzerlehre lässt sich freilich nicht in ein solches Buch packen. 

Die Zielgruppenbestimmung gestaltet sich im Gegensatz zu den meisten Büchern in unserem Buchverzeichnis etwas schwierig. Denn als klassisches Handwerk ist der Satz mit beweglichen Lettern kaum etwas, was man sich einfach aus einem Buch aneignen könnte. Die vielen Handgriffe müssen vorgeführt und unter Anleitung ausprobiert werden. Ganz zu schweigen davon, dass man sich die unzähligen nötigen Materialien nicht ohne Weiteres beschaffen kann. So ist das Buch also vor allem begleitend zu empfehlen. Man denke an Studenten an Hochschulen mit Bleisatz-Werkstatt oder regelmäßige Besucher einer der vielen kleinen Bleisatz-Druckereien und -Museen im deutschsprachigen Raum, die sich weiter in die Materie vertiefen wollen. 

Eine Leseprobe des Buches kann auf der Website des »Rheinwerk Verlages« als PDF geladen werden. 

  • Autoren: Heike Schnotale, Michael Wörgötter
  • veröffentlicht: 2022
  • Verlag: Rheinwerk Verlag
  • Sprache: deutsch
  • Seiten: 319
  • ISBN: 9783836287708

 

Bei Amazon aufrufen (Partnerlink)

  • Gefällt 5
  • ich liebe es 1


Das dekorative Upcycling-ABC aus Metall. Jetzt im Shop von Typografie.info.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.