Jump to content

Playfair Display 1.1

   (7 Kritiken)

8 Screenshots

Über diese Datei

Die elegante Playfair Display des dänischen Designers Claus Eggers Sørensen lehnt sich an Entwürfe von Baskerville, dem Schriftschneider William Martin und an die bekannte Scotch Roman an. Sie eignet sich für dekorative Schautexte in Print und Web.

Die Familie ist derzeit in drei Strichstärke (regular, bold, black) jeweils in aufrecht und kursiv verfügbar.

Der Zeichenausbau umfasst mit seinen über 800 Zeichen pro Schnitt eine lateinische Belegung (mit Kapitälchen) und kyrillisch. Ein Versal-Eszett ist ebenfalls enthalten.

Gestalter: Claus Eggers Sørensen
Lizenztyp: Open Font License (OFL)
Hamburgefons
Hamburgefons
Hamburgefons
Hamburgefons
Hamburgefons
Hamburgefons



Rückmeldungen von Benutzern

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast

der_Schriften_Alex

  

Für mich die wohl am schönsten zu lesenden Serif-Schriften in meiner Liste

und sie gehört auch ganz klar zu meinen absoluten Favoriten.

Link zu diesem Kommentar
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
<p>Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung