Jump to content
Typografie.info
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Elfen-Fraktur – eine außergewöhnliche Schnurzug-Fraktur
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Samjonowitsch

InDesign Wiedergabe der Schrift im Druck

Empfohlene Beiträge

Samjonowitsch

Ich erstelle ganz normal ein Dokument in InDesign (CS4), exportiere es als pdf und will es drucken. So weit so gut.

Mein Problem nun: Sämtliches schwarz wird im Druck nicht als sattes schwarz, sondern als Halbton ausgegeben, auch die Schrift. Ich habe leider keine Ahnung woran das liegt. Ich habe verschiedene pdf-Export Einstellungen ausprobiert, verschiedene Drucker-Einstellungen, sogar verschiedene Drucker, aber immer das gleiche. :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Wie ist das Schwarz aufgebaut? Welche Exporteinstellungen? Welcher Drucker?

Das Problem tritt normalerweise auf, wenn du ein CMYK-Schwarz (0/0/0/100) als RGB-PDF ausgibts, oder umgekehrt, wenn der Drucker eher RGB (0/0/0) erwartet und du CMYK (0/0/0/100) lieferst.

Wenn Du Acrobat Pro hast, kannst du leicht prüfen, welche Farbwerte in dem exportierten PDF nun tatsächlich hinterlegt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Das Schwarz ist CMYK (0/0/0/100). Bei den Exporteinstellungen habe ich erst mal die Strandards durchprobiert. Wo stelle ich ein, ob das pdf als RGB oder CMYK gespeichert wird, wo kann ich die Farbwerte in Acrobat Pro prüfen?

Der Drucker ist mein einfacher LAser-Drucker Zuhause (Canon LBP 2900). Hatte das gleiche Problem aber auch auf verschiedenen Druckern im Copy-Shop. Hier war es noch komischer: Es wurde jeweils nur die zweite Seite mit dem Halbton ausgegeben, die erste war ok.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GePix

Hallo,

ist in den Voreinstellungen unter Schwarzdarstellung "alle Schwarztöne korrekt ausgeben" ausgewählt?

Gerd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Nein, da ist "Alle Schwarztöne als tiefes Schwarz ausgeben".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GePix

Was passiert, wenn du es auf "korrekt ausgeben" umschaltest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Sekunde, ich probiers gleich aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Leider das gleiche. (Hab ich jetzt aber ehrlich gesagt auch nicht anders erwartet.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Hab das pdf jetzt mit Acrobat-Preflight optimiert. Jetzt ist es in Ordnung. Trotzem wüßte ich natürlich gerne, woran es liegt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Was steht denn beim InDesign-Export unter »Ausgabe«?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Ich habe sowohl mit als auch ohne Farbkonvertierung probiert. Mit Konvertierung habe ich "Dokument CMYK" probiuert. War es das, was du wissen wolltest?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Ich habe sowohl mit als auch ohne Farbkonvertierung probiert. Mit Konvertierung habe ich "Dokument CMYK" probiuert. War es das, was du wissen wolltest?

Kann es dann sein dass du dem Dokument-CMYK ein Profil, womöglich Zeitungsdruck 26v4, zugewiesen hast? Das wäre die einzige für logische Erklärung, da das profiliert ausgegebene Vollton-Schwarz bei sagen wir mal 87% liegen kann, was im Zeitungsdruck durch den Tonwertzuwachs 100% ergibt, auf dem Laser aber eben nur 87%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Hallo, ist in den Voreinstellungen unter Schwarzdarstellung "alle Schwarztöne korrekt ausgeben" ausgewählt? Gerd

Das wäre für die CMYK-Ausgabe egal, da sich die Einstellungen auf RGB- und Graustufengeräte beziehen.

Bildschirmfoto 2010-01-15 um 14.19.20.png[/attachment:2ta332hq]

post-14085-1355407655,646_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Nein, ich habe FOGRA27 ausgewählt. Das Problem tritt aber auch ohne Konvertierung auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Das ganze scheint hier zu keinem rechten Ergebnis zu kommen, trotzdem Danke an alle, die mir ihre Ideen mitgeteilt haben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

verwendest du denn das [schwarz] von indesign, oder ein selbst definiertes schwarz?

das ist noch keine lösung, aber vielleicht ein ansatzpunkt ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Danke, daß Du noch nicht aufgibst.

Also ich nehme das vordefinierte Schwarz aus den Farbfeldern von ID. Es setzt sich soweit ich sehe aus CMYK (0/0/0/100) zusammen.

Aber sag mir doch bitte nochmal wie ich in Acrobat die Farben überprüfe, ich habe das nicht gefunden. :?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Wenn du das pdf zur Verfügung stellst könnten wir vielleicht draufkommen …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
… Aber sag mir doch bitte nochmal wie ich in Acrobat die Farben überprüfe, ich habe das nicht gefunden. :?

So:Bildschirmfoto 2010-01-16 um 14.14.03.png[/attachment:3nzk66qi]

post-14085-1355407655,7475_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StephanB

Hallo!

Das Problem kenne ich von InDesign. Da ich nicht als Grafiker arbeite und deshalb keine hochwertigen Druckvorlagen erstellen muss, habe ich mir beholfen indem ich mir ein eigenes Farbfeld »Tiefschwarz« (CMYK 100% 100% 100% 100%) erzeugt habe. Auf meinen privaten Druckern erhalte ich so ein schönes schwarz. Auch mit dem PostScript fähigen Druckern (Farbe und s/w) in der Uni und dem Plotter im Rechenzentrum (für Poster) gab es noch keine Probleme. Ob das aber eine Lösung für professionelle Anwendungen ist kann ich nicht beurteilen.

Schöne Grüße

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Bevor den letzten Vorschlag jemand in den falschen Hals bekommt:

a) das oben beschriebene Problem ist kein(!) Bug von InDesign. Wo der Fehler verursacht wird, konnte hier aus den spärlichen Informationen nur noch nicht genau ermittelt werden.

b) wenn die Lösung 100/100/100/100 das Problem auf einem heimischen Drucker umgeht, warum nicht. Aber macht sowas bloß nicht in einer professionellen Druckvorlage!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Samjonowitsch

Ich werde den Vorschlag von Stephan ausprobieren. Danke. Schön zu hören, dass jamand anders auch das Problem hatte, ich dachte schon ich würde mich zu doof anstellen.

Wenn ich noch Informationen geben soll Ralf, müsstest du bitte was nachfragen. Ich weiß nicht, wie ich es näher beschreiben soll. Habe leider keine Ahnung, wo Ursachen liegen könnten.

Danke,

sam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Wie gesagt, wenn du das pdf zur Verfügung stellst (dropbox, ftp, wie auch immer, oder an dahoam{@}me[.]com) kann ich das gern anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
StephanB

Hallo!

Ich habe mal ein *.pdf an meinem Rechner mit InDesign erstellt.

http://rapidshare.de/files/49012684/Schwarz_InDesign.pdf.html

Beim Ausdruck auf meinem Laserdrucker (Samsung ML-1510, nicht PostScript fähig) erscheint der Ausdruck mit dem Standardschwarz nicht schwarz, sondern gerastert (unter der Lupe gut zu erkennen).

Schöne Grüße

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Hallo! Ich habe mal ein *.pdf an meinem Rechner mit InDesign erstellt.

… Stephan

:tuschel: Da ist ein kleiner Fehler drin: die Fläche unten ist durchgehend 0/0/0/100 …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
Der komplette Online-Kurs zum Thema Schriftlizenzierung.
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung