Jump to content
Typografie.info
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Iwan Reschniev — nach einer Schrift von Jan Tschichold
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Alexander Bürgin

Schriftbild Windows 7 Scharf stellen

Empfohlene Beiträge

Alexander Bürgin

Hallo zusammen, kann mir jemend sagen wie ich das Schriftbild von Windows scharf stellen kann? ich bekomme noch einen Herzinfakt wenn das nicht richtig Funktioniert.

Ich nutze alle gängigen adobe Programme, wenn das als info hilft.

Grüsse

Alexander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertMichael

generell ist das schriftbild in windows "scharf"

was hast du denn für eine auflösung eingestellt?

ist cleartype an und welche bildschirmgröße hast du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Nein, die Info hilft noch nicht. Was möchtest Du?

Vielleicht mal einen Screenshot hochladen. Bislang kann man nur raten. Vielleicht meinst du das Subpixel-Rendering, dass Dir nicht gefällt?

5455 CONFIG

post-1-1355407985,6289_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertMichael

sofern der kollege noch einen röhrenmonitor verwendet kann ich

die kriktik nachvollziehen, da hatte ich cleartype auch immer ausgeschalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Also ich habe ein 1600 x 900 px Display mit einer nvidia GeForce GT 555M...

Ich will ein schafes schriftbild mit unverpixelten übergängen zum Hinterdrund.

Früher hatte ich das, aber seit ich den rechner neu gesetzt habe geht nichts mehr... ich habe das cleartype eingeschalten, das bild war scharf bis ich in ID scrollte und weg war das scharfe schriftbild wieder.

rjd8h9a9cg3b.png hier ein Bild

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RobertMichael

mehr infos bitte:

tritt das problem nur in ID auf?

hast du mal nachgsehen ob der treiber deiner graka richtig installiert ist?

farbtiefe auf 32 bit?

in den nvidia treibereinstellungen auch alles richtig eingestellt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin
Nein, die Info hilft noch nicht. Was möchtest Du?

Vielleicht mal einen Screenshot hochladen. Bislang kann man nur raten. Vielleicht meinst du das Subpixel-Rendering, dass Dir nicht gefällt?

5455 CONFIG

das untere auf dem Bild ist das ergebniss welches ich gerne hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

In welchem Programm? Für das Betriebssystem wären das die ClearType-Einstellungen der Systemsteuerung. Adobe hat seine eigene Kantenglättung für Indesign, Adobe Reader usw. In Photoshop kann man das sogar für jeden Text einzeln einstellen ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin
mehr infos bitte:

tritt das problem nur in ID auf?

hast du mal nachgsehen ob der treiber deiner graka richtig installiert ist?

farbtiefe auf 32 bit?

in den nvidia treibereinstellungen auch alles richtig eingestellt?

generell sind alle schriften so halt, also eher unscharf, oder eben zu scharf...

ja müsste eigentlich so sein, das alle treiber richtig laufen, versuche es da nochmal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin
In welchem Programm? Für das Betriebssystem wären das die ClearType-Einstellungen der Systemsteuerung. Adobe hat seine eigene Kantenglättung für Indesign, Adobe Reader usw. In Photoshop kann man das sogar für jeden Text einzeln einstellen ...

wo kann ich das einstellen? mit dem schriftbild? bei adobe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

So ist das ein Stochern im Dunkeln für uns ...

Welches Programm zeigt dir die Schrift so an wie in deinem Screenshot? Word? Indesign? Ein Browser (welcher und welche Version)?

Was ist das für ein Font? Truetype? Postscript Type1? otf-Opentype (dann vermutlich Postscript-Outlines, aber nicht sicher)? Woher stammt der Font? Sind andere Fonts auch betroffen (z.B. die in Indesign mitgelieferte Minion oder Myriad Pro oder in Word die SegoeUI)?

Ist Cleartype aktiviert und auf den Bildschirm eingestellt (Windows-Taste drücken, dann "clear" eintippen und Enter drücken startet den Konfigurationsdialog)?

Diese Einstellung betrifft in der Regel alle Programme außer die von Adobe. Für Adobe-Programme gibt es nichts einzustellen – sofern der Grafikkartentreiber korrekt funktioniert, ist die Schrift in der Regel "glatt".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieter Stockert

Entspricht die eingestellte Auflösung der physikalischen Auflösung des Monitors?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Fragen über Fragen …

Hast du .psd-Dateien in InDesign platziert? Das gibt – wenn Text in ID die .psd berührt – gern Darstellungsfehler.

Eine genaue Fehlerbeschreibung wäre aber sicher zielführend …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Also fangen wir mal an:

Es ist eine Truetype um genau zu sein Futura TL Light, das ist im Indesign.

Ich habe das prolem bei allen schriften hauptsächlich im indesign aber auch im Ai oder im PS...

Ja Cleartype ist aktiv weil ohne das ist es noch viel schlimmer.

Ich habe ein 1600x900 LCD und ja er stimmt von der virtuellen mit der phisischen auflösung überein, die grafikkarte hat alle treiber die sie braucht.

Nein natürlich ist die schrift nicht plaziert sonder in ID getippt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

ok, schau mal unter Bearbeiten > Voreinstellungen > Anzeigeleistung

ob da da Häkchen für Kantenglättung gesetzt ist?

Wenn ja, stell versuchsweise mal alle Qualitätsregler auf Maximum um zu sehen ob es dann besser wird. Indesign wird dadurch aber langsamer, d.h. danach musst du zurückjustieren.

Idealerweise machst du das testweise mal mit einem komplett frischen Dokument, denn diese Anzeige-Einstellungen können teilweise auch außer Kraft gesetzt werden, wenn Indesign meint ihm gehe die Leistung aus (Schrift unter/über Transparenzen platziert, etc.).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Die Grafikkartentreiber habe ich jetzt nochmal alle aktuallisiert, nun liegt das Problem nur noch im ID vor.

Auch das optimieren der Leistungsoptionen hat nichts gebracht...

Hat jemand ne Idee was das sein könnte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel
Die Grafikkartentreiber habe ich jetzt nochmal alle aktuallisiert, nun liegt das Problem nur noch im ID vor.

Auch das optimieren der Leistungsoptionen hat nichts gebracht...

Hat jemand ne Idee was das sein könnte?

Wie schon gesagt, wenn Text auf, unter oder berührend neben einer Bilddatei mit Transparenzen liegt, gibt es in ID gern Darstellungsfehler. Ich kenn aber dein Dokument nicht …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Naja, das kanns nicht sein weil auf meinem Mac habe ich nie probleme damit. Da sind auch keine Grafiken, das sind alles nur vektoren, ohne effekt oder ähnlichem, also finde ich das ganze sehr seltsam...

hat da jemand eine Idee?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

also, es ist so, wenn ich das Dokument schlisse und neu öffne st alles richtig dargestellt, sobald ich scrole, ist die darstellung wie auf dem Screanshot weiter oben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Was dann wieder auf irgendetwas seltsames mit deiner Grafikkarte bzw. ihren Treibern hindeutet …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Ich habe den Aktuellen Treiber, ich wüsste nicht was ich noch machen sollte, alle anderen anwendungen laufen 1 a

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Ich mein Schriftbild ist noch immer nicht scharf und ich drah bald durch wenn das nicht geht, kann mir da jemand helfen???

Word und indesign sind mein Problem. Vorallem bei der Schrift Futura ist es ganz schlimm. Sie ist eine TT Font.

Je nach verwendetem Zoom bzw. Anzeigegrösse ist das Schriftbild weich, und mal so richtig Kart und kantig, was dann unschön ist... ;(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Phoibos

Könnte es sein, dass du schlicht zu dicht vor dem Monitor sitzt?

Und ist die Schrift eine original gekaufte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alexander Bürgin

Nein, das kann nicht sein, ich habe ein 17 Zoll Laptop, welche ja auf eine Distanz von 40-80 cm optimiert sind.

Ja, es ist eine Original Font.

Das Problem tritt im Indesign auf und in Office je nach Zoomfaktor (das Office ist jedoch nur drittrangig).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bertel

Magst du mal Screenshots verschiedener Zoomstufen posten? Irgendwie ist das grad Stochern im Nebel … Wichtig wäre auch die Info, ob du in InDesign zoomst oder ob du einen Hardwarezoom machst, also die Bildschirmauflösung künstlich heruntergesetzt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
Eine elegante Display-Schrift von Friedrich Althausen mit 200 Ligaturen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung