Jump to content
Typografie.info

boernie

»

Italiener, Franzosen und Engländer gaben schon frühzeitig die eckige Buchschrift, mit der die ersten Werke gedruckt waren, auf, während die Deutschen, Holländer, Dänen, Schweden, Czechen und Slovaken die Frakturschrift bis auf die jüngste Zeit bewahrt haben, indem hier der Gebrauch der Antiqua auf die Werke in lateinischer, sowie allen romanischen und in englischer Sprache beschränkt wurde. Hieraus entstand die Ansicht, die Frakturschrift sei die nationale deutsche Schrift, ein Missverständnis, dessen sich nur Derjenige schuldig machen kann, der die ältesten englischen und französischen Drucke nicht kennt.

«


Karl Faulmann


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung