Jump to content
Typografie.info
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Elsner+Flake


Ralf Herrmann
  • Land: Deutschland Ort: Hamburg Gegründet: 1985 Status: Anbieter ist aktiv

Nach einem Jahrzehnt freiberuflicher Tätigkeit in den Bereichen Schriftenentwurf, Typografie und Digitalisierung gründeten Veronika Elsner und Günther Flake im Januar 1985 die Firma Veronika Elsner, Günther Flake GbR mit dem Ziel, eine eigenständige Bibliothek von Schriften in digitaler Form aufzubauen. In diesem Zusammenhang wurde mit dem damals 10-köpfigen Team auch eine Vielzahl von Auftragsdigitalisierungen u. a. für die H. Berthold AG, die Linotype AG und die International Typeface Corp. (ITC) abgewickelt. Mit der Unternehmensberatung Rubow Weber (URW) gab es ein mehrjähriges Joint Venture, das die Erstellung, den Austausch und die Umsetzung von IK-Formaten zum Ziel hatte.

Derzeit umfasst die Elsner+Flake Digital Typeface Library über 2500 Schriftschnitte unterschiedlichsten Hersteller und Lizenzgeber. Die Elsner+Flake Digital Typeface Library steht bezogen auf Formqualität und Formenreichtum gleichberechtigt neben den traditionellen europäischen und amerikanischen Anbietern. Die Schriften werden, soweit sie nicht in den Studios von Elsner+ Flake entstanden, soweit möglich oder erforderlich von Originalquellen lizenziert und unter Berücksichtigung visueller und typographischer Maßstäbe digitalisiert und den jeweils aktuellen Fonttechniken angepasst. Die Bandbreite reicht von exklusiven Schriftenschöpfungen kreativer Designer über klassische Schriften aus den Bibliotheken von ITC, Letraset, ATF und Bauer bis zu den Grunge-Schriften aus den 90er Jahren. Aktuelle Schriftenschöpfungen ergänzen fortlaufend das Angebot. Fremdsprachen haben zunehmende Bedeutung gewonnen. Neben zentraleuropäischen Zeichensätzen (Europa Plus für den Satz von über 70 Sprachen) bietet Elsner+Flake auch griechische, kyrillische und hebräische Schriften an. Die hebräische Bibliothek umfasst über 60 Schriftschnitte aus 12 Familien und entstand unter Berücksichtigung traditioneller Gesichtspunkte unter Leitung von Dr. Ittai Tamari.

Neben der eigenen Bibliothek bietet Elsner+Flake einen umfangreichen Dienstleistungsservice rund um das Thema Schriften an, der die künstlerische und technische Beratung für alle Bereiche von der Druckvorstufe bis zum Entwurf und zur Digitalisierung von Hausschriften, Signets und Logos umfasst. Die Schwerpunkte liegen heute in der Beratung und Betreuung von Industrieunternehmen, Agenturen und Designbüros in Bezug auf Corporate-Identity-Projekte.

Speziell für den Vertrieb von Schriftbibliotheken Dritter wurde 2006 die Elsner+Flake Type Consulting GmbH, Hamburg, gegründet, die ihre Angebote über die Webseite www.fonts4ever.com vertreibt. Auf dieser Seite befindet sich unter anderem neben dem Händlerbereich, über den Vertriebspartner Fonts beziehen können, auch der Elsner+Flake Custom Font-Bereich, auf dem Drittanwender bei Elsner+Flake erstellte Corporate Design Fonts lizenzieren können.

Veronika Elsner und Günther Flake sehen sich vorrangig als Verbindungsglied zwischen Schriftendesign und Fontherstellungstechnik. Ihre berufliche Spezifizierung fiel in eine Zeit, die geprägt war durch den größten Umbruch, den die Gestalter und Techniker im Bereich der visuellen Kommunikation je hinnehmen mussten. Denkweisen analoger Gestaltungsformen wurden abgelöst durch die neuen Prinzipien des digitalen Denkens.

Ausgestattet mit und basierend auf den traditionellen Erkenntnissen eines Schriftenentwerfers begannen Elsner und Flake schon 1977 mit experimentellen Arbeiten im Bereich Schriften und Typografie. Der Einsatz der damals noch kaum verfügbaren grafischen Datenverarbeitung führte in Zusammenarbeit mit dem damals führenden Unternehmen auf diesem Gebiet, der Unternehmensberatung Rubow Weber GmbH in Hamburg, folgerichtig zu absolut neuen Denkansätzen in Bezug auf den Entwurf, die Gestaltung und Herstellung von Schriften und Logos. Bedingt durch den experimentellen Einsatz der digitalen Werkzeuge entstand eine neue Formensprache, die erst 15 Jahre später nach Einführung der Personalcomputer in den gestaltenden Bereichen eine allgemeine Akzeptanz erlangte. Erfahrungen aus diesen beiden Welten haben die Gestaltungsansätze von Veronika Elsner und Günther Flake geprägt und sich in der Schaffung einer eigenen Schriftenbibliothek niedergeschlagen. Wenn vor 30 Jahren die Arbeiten von Veronika Elsner und Günther Flake stark von experimenteller Aufbruchstimmung und der Auseinandersetzung mit Traditionalisten bestimmt waren, so steht heute im Zeitalter der unbegrenzten digitalen Möglichkeiten eher das Bewahren typografischer Qualitäten im Vordergrund ihrer Arbeiten.

Seit 2000 vertreiben Veronika Elsner und Günther Flake die Schriften online, seit 2008 in ihrem renovierten Shop www.fonts4ever.com.


Link: http://www.fonts4ever.com


Zugehörige Schriften im Wiki:

Kis Antiqua Now EF Petras Script ABC Basisschrift EF Suetterlin
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies.