Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Gryffensee von Christian Thalmann

Daten zur Schrift

Christian Thalmann

Foundry: Catharsis Fonts

erschienen: 2013

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Gebrochene Schrift

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Die Gryffensee ist eine moderne, geometrisch konstruierte gebrochene Schrift von Christian Thalmann. Die Gestaltung erinnert an Jonathan Barnbrooks Bastard-Schrift. Die Gryffensee ist jedoch zwischen den Versal- und Minuskelformen deutlich homogener gestaltet. Der Name der Schrift ist vom Greifensee abgeleitet, in dessen Nähe Thalmann aufwuchs.

In den 600 Glyphen sind zahlreiche Alternativzeichen enthalten, die sich per OpenType anwählen lassen. Die Pro-Version verfügt auch über kyrillische Zeichen. Für Anwendungsprogramme, die keine erweiterten OpenType-Funktionen anbieten, können stattdessen die Einzelschnitte Gryffensee Eins, Zwei und Drei kombiniert werden.

Download-Links für die Gryffensee

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2209

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Zeitgemäße Gebrochene Schriften

bearbeitet von Ralf Herrmann


  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • Letzte Bearbeitungen

Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung