Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Font-Wiki: Warnock von Robert Slimbach

Daten zur Schrift

Robert Slimbach

Foundry: Adobe

erschienen: 2000

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Schriftbewertung

Stimmen: 2

Stichwörter

  • Gefällt 1

Die Warnock ist eine Antiqua-Schrift von Robert Slimbach. Sie ist nach John Warnock benannt, einem der Gründer von Adobe, wo die Schrift auch erschien. Das Skelett der Schrift ist wie andere Slimbach-Satzschriften eher traditionell und (insbesondere in der Kursiven) kalligrafisch. Ein auffälliger Charakterzug, der weniger aus einer traditionellen Federführung stammt, sind die kräftigen dreieckigen Serifen.

»Even though I intended the face to have a logical and exacting quality, I also wanted the letters to have an organic basis. Writing and drawing letterforms was a means of quickly putting down on paper spontaneous shapes that might find their way into the typeface.«

Der Ausbau der Schrift gestaltet sich wie bei den anderen Adobe-Werkschriften äußert großzügig: vier Strichstärken (mit Kursiven) multiplizieren sich mit vier optischen Größenvarianten zu 32 Schnitten. Neben der lateinischen Belegung unterstützt die Warnock auch griechisch und kyrillisch.

Links für die Warnock

Statistik/Quellen

Aufrufe: 3893

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

Ralf Herrmann Dieter Stockert R::bert

Ähnliche Fonts

Fontlisten mit dieser Schrift






Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Das dekorative Upcycling-ABC aus Metall. Jetzt im Shop von Typografie.info.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.