Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Whitman von Kent Lew

Daten zur Schrift

Kent Lew

Foundry: Font Bureau

erschienen circa: 2002

Vertrieb: Kommerziell

Art: serif

Formprinzip: Antiqua statisch

Schriftbewertung

Stimmen: 5

Beitragsbewertung

  • Gefällt 2

Inspiriert von der Arbeit von W. A. Dwiggins and Eric Gill gestaltete Buchgestalter Kent Lew seine Schrift Whitman. Die Schrift kombiniert klassische Buchstabenformen mit reduzierten, geradlinigen Gestaltungselementen zu einer modernen, eleganten und gut leserlichen Fließtextschrift. Kent Lew selbst empfiehlt die Whitman für den Einsatz im Buch- und Magazindesign.

Die Schriften werden im OpenType-Format angeboten. Momentan gibt es jedoch keine Pro-Versionen mit kombinierten Zeichensätzen. Kapitälchen und Ziffernsets sind wie bei den früheren PostScript-Schriften auf verschiedene Schnitte ausgelagert.

2007 wurde die Whitman durch eine zusätzliche Display-Variante abgerundet, die sich mit dem noch feineren Duktus und den zusätzlichen schmalen Schnitten insbesondere für das Editorial Design eignet.

Download-Links für die Whitman

Download von store.typenetwork.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2838

Kathrinvdm Von Kathrinvdm
Bearbeitungen: Ralf Herrmann Dieter Stockert R::bert

Fontlisten mit dieser Schrift

Erfrischungskur für Mengensatz Dynamische Schriftfamilien mit optischen Größen bzw. Displayschnitten Lieblingsschriften von Kathrinvdm

  • Gefällt 2
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
FF DIN – der Bestseller der FontFont-Bibliothek
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung