Jump to content
Typografie.info
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Wayfinding Sans Pro – die ultimative Beschilderungsschrift
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Kathrinvdm

InDesign CS6 - Menüpunkte fehlen

Empfohlene Beiträge

Kathrinvdm

Gepostet nicht, ich habe bis jetzt nur dort gesucht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ich habe in der Zwischenzeit auch im sicheren Modus gestartet und das Ganze noch mal installiert. Keine Veränderung. Und dann habe ich geschaut, ob Virenprogramm oder Firewall irgendwas blockiert haben, aber auch wenn wirklich alles deaktiviert ist, kommt nach der Neuinstallation die gleiche Fehlermeldung: Dass bestimmt Plugins nicht installiert werden können, weil diese drei Zusatzmodule fehlen:

 

Swatches Panel
Color Picker Panel
Transparancy UI
 
Wenn ich diese Bezeichnungen googele, dann finde ich da nichts, was mir Aufschluss bringen würde. 
 
Am liebsten würde ich einfach meine CS5 wieder installieren und fertig – aber ich bin erst in vier Wochen wieder zu Hause und dort liegen die CS5-Installations-CDs warm und trocken …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo
Am liebsten würde ich einfach meine CS5 wieder installieren und fertig – aber ich bin erst in vier Wochen wieder zu Hause und dort liegen die CS5-Installations-CDs warm und trocken …

 

 

Könntest Du denn den Installer von ID CS5 gebrauchen?

Ohne SN wäre es wenigstens 30 Tage im Demomodus aber voll funktionsfähig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Hallo Antonio, 

 

die Seriennummer meines CS5 habe ich dabei, nur die Installations-CDs nicht. Wenn ich den Installer und meine Seriennummer habe, dann könnte ich das Programm komplett installieren, oder? Das wäre großartig, wenn das ginge …  :nicken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

Mac oder PC? :-) könnte ich Dir auf einen Server hochladen und dann hättest Du es morgen....

Gib Bescheid falls Du Interesse hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Mac! Oh, das wäre echt meine Rettung!  :biglove:

Die Hilfe würde ich sehr sehr gerne in Anspruch nehmen, tausend Dank!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

Ok, schick Dir dann den Link an Deine E-Mailadresse zu :-)

 

mach ich heute noch fertig ok? :bow:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Ach toll, ich freue mich sehr! Tausend Dank!  :gimmifive:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pachulke

Und da wundert sich der Ralf, daß ich immer noch mit OS 10.4, Firefox 3, FreeHand und maximal InDesign CS3 unterwegs bin und jedes Update panisch scheue. Ich hätte an Kathrins Stelle längst den einen oder anderen Herzinfarkt gehabt. Tut mir ja schon fast physisch weh, so etwas nur lesen zu müssen. Rechner oder Leute, die nicht machen, was sie sollen … :neenee:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Da sprichst Du wahre Worte dermaßen gelassen aus ... das kannst Du Dir gar nicht vorstellen! Gerade ist die zehnte oder elfte Installation erfolglos geblieben. Das macht echt keinen Spaß! Ich hätte daran denken sollen, dass man mit einem Arbeitsberg auf dem Tisch nicht an der Software rühren sollte. Ach ja. Seufz!

 

Wenigstens lassen sich Photoshop und Illustrator problemlos öffnen und Acrobat scheint auch keine Mucken zu machen. Aber ausgerechnet das wichtigste Programm …

 

:oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Ich weiß nicht ob's hilft, aber hast du mal versucht, gleich nach der Installation mit dem Adobe-Updater die Programme auf den letzten Stand bringen zu lassen?

 

Notfalls wären die Patches für Indesign auch manuell hier zum runterladen:

http://www.adobe.com/support/downloads/product.jsp?product=31&platform=Macintosh

Genau lesen was du benötigst, es müssten diese beiden Patches sein:

– Adobe InDesign CS6 8.0.2 update - All Languages    136.1MB    9/30/2013
– Adobe InDesign CS6 8.0.1 update - all languages    39.9MB    9/26/2012

soweit ich weiß musst du erst die 8.0.1 und danach die 8.0.2 installieren (also nicht die erste überspringen).

 

Welche Betriebssystem-Version setzt du ein? Indesign CS5.5 brauchte bei uns ein Update, um auf OSX 10.9 zu laufen. Der CS6-8.0.2-Patch ist sehr neu ... vielleicht wurde er aus dem selben Grund veröffentlicht?

 

Laufen Photoshop und Illustrator?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Photoshop und Illustrator lassen sich problemlos öffnen. Die Updates habe ich bei einer Handvoll Installationen gleich im Anschluss gemacht, das hat aber nichts gebracht. Ich probiere es jetzt gleich noch mal, danke für den Reminder! 

 

Betriebssystem ist 10.6.8, MacBook Pro von Ende 2010. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Arme Kathrin, ich drück die Daumen, dass es zumindest mit der CS 5 was wird. Das schöne an dem neuen Modell von Adobe ist allerdings, dass du einfach die Miete kürzen kannst ;-)

Mach nicht mehr zu lange und geh lieber ins Bett die 15. Neuinstallation wird's ja vermutlich auch nicht besser machen …

Was mir grad noch einfällt: Wie läuft den die Installationen der CS6? Lädst du die kompletten Installationsprogramme runter? Wenn ja, ist in denen ja vielleicht der Wurm drin und du könntest versuchen, selbige erneut runterzuladen. Wenn die. Installation online funktioniert stimmt vielleicht was mit deiner Verbindung nicht, es ihn stört und du könntest mal versuchen dich über nen Proxy einzuwählen und nochmal installieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Hallo Tobi,

 

ha, von der CC halte ich mich definitiv noch lange fern. Die Aufregung machen meine Nerven nicht mit … Da besuche ich lieber Freund Pachulke offline auf einen Kaffee … ;-)  

 

Erklär mal, was meinst Du mit »Installation online«? Das CS6-Paket ist ein kompletter dmg-File, den man runterlädt. Darin verbirgt sich dann der Installer, mit dem Du alle Programme einzeln oder auch alle in einem Rutsch installieren kannst. 

 

So, jetzt aber erstmal Feierabend, ich kann nicht mehr!

 

Gute Nacht und vielen lieben Dank Euch allen!  :biglove:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ralf Herrmann

Und da wundert sich der Ralf, daß ich immer noch mit OS 10.4, Firefox 3, FreeHand und maximal InDesign CS3 unterwegs bin und jedes Update panisch scheue.

Einzelanekdoten von Problemen mit Updates sind kein Beleg für gar nichts. Dem könnte man genauso Probleme mit alten Versionen entgegenstellen, die sich durch Updates beheben ließen. 

 

Hier läuft mittlerweile die Creative Cloud. Die Geschwindigkeitssteigerungen in InDesign (wegen 64-Bit-Unterstützung!?) sind frappant und verbessern damit meine Arbeit rund um die Uhr.  :rockon:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Magst Du bei Gelegenheit mal einen kleinen Bericht geben, wie es sich mit der CC so arbeitet? Jetzt und heute bin ich von meinen Installationsproblemen zwar angestrengt – aber interessieren tut’s mich natürlich, wie die CC- Zukunft aussieht.  :nicken:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW
Erklär mal, was meinst Du mit »Installation online«? Das CS6-Paket ist ein kompletter dmg-File, den man runterlädt. Darin verbirgt sich dann der Installer, mit dem Du alle Programme einzeln oder auch alle in einem Rutsch installieren kannst. 

Guten Morgen :-)

Mit online meinte ich, dass man nur einen kleinen Installer lädt, der sich dann während der Installation die nötigen Daten live aus dem Netz zieht! aber das scheint bei dir ja nicht der Fall zu sein (welche Größe hat die DMG?) aber die DMG mal neu runterlasen könntest du ja versuchen, ehe der Adobe-Support wieder gewillt ist, zu arbeiten …

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sebastian Nagel

Wir haben mal testweise CC probiert ... die 64bit reissen's bei Indesign in großen Projekten tatsächlich raus – gut spürbar unter Windows, und noch deutlich spürbarer bei der bisher immer etwas trägeren OSX-Version.

 

Im übrigen lädt man immer noch genau gleich einen Installer runter, die Programme laufen lokal, etc.  Mit dem Begriff "Cloud" hat Adobe da Schreckgespenster vermarktet, die – in diesem Aspekt – gar nicht da sind. Was sich geändert hat ist die Form der Lizenzierung und die Möglichkeit(!), unterstützend auch Cloud-Dienste zu nutzen. (Langzeit-Zukunftsfragen in Sachen Abhängigkeit und Datenschutz mal ausgeklammert ...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Huhu Tobi, ach so, das meintest Du.  :-D

 

Ja, das neue Herunterladen und Installieren hat leider leider auch nichts gebracht. 

 

Ich habe jetzt die CS5-Demoversion von Antonio installiert und hoffe, dass ich damit erstmal weiterkomme. Meine CS5-Design-Standard-Seriennummer funktioniert in Kombination mit dem Einzelinstaller für Indesign leider nicht, das wäre ja auch zu praktisch gewesen.  ;-)

 

Vielen lieben Dank noch mal an Antonio für die schnelle und tolle Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kathrinvdm

Mal eine andere Frage: Kann man eigentlich Installerfiles von den Original-CDs funktionstüchtig kopieren und digital verschicken? Oder ist das verboten? Meine CDs liegen ja zu Hause, die Seriennummer habe ich dabei. Wenn ich die Inhalte der CDs auf irgend einem Weg zu mir bekäme, könnte ich sie auf meinem Laptop neu installieren … 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Ich bin nicht sicher, ob das geht, aber man könnte versuchen, mit dem Festplattendienstprogramm ein ISO-Image der CD/DVD zu erstellen und das zu verschicken. Das sind Dan zwar keine kleinen Daten aber dürfte immernoch schneller sein, als der (deutsch-spanische) Postweg ...

Schau mal hier: http://blog.webmart.de/2008/08/05/apple-mac-iso-image-aus-cd-oder-dvd-erstellen/

Bin aber nicht sicher, ob und wie das bei Kopierschutz klappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Antonio_mo

Meine CDs liegen ja zu Hause, die Seriennummer habe ich dabei. Wenn ich die Inhalte der CDs auf irgend einem Weg zu mir bekäme, könnte ich sie auf meinem Laptop neu installieren … 

 

Ich müsste genau wissen welche Adobe-Suite Version Du hast, ich könnte (alles legal!) versuchen diese Version zu bekommen, allerdings sind das dann einige GB :-)

 

Dann eher über den Postweg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TobiW

Spricht denn was dagegen, (nach vorherigem bootfähigem BackUp) auf Mavareicks upzugraden? Vielleicht hilfts ja.

 

Du könntest dich vielleicht auch nochmal an macuser.de wenden, da tummeln sich ja vermutlich noch ein paar mehr Mac-Experten als hier :party:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R::bert

Hat das hier denn schon mal jemand probiert? Erfahrungsgemäß gibt es da ja meist ein paar Stolpersteine, weswegen wir da mit dem Upgrade der ersten Version(en) vorsichtig sind und lieber mal noch ein paar Monate warten wollen.

Edit: Aber ich will jetzt ungern vom Thema hier ablenken, sondern Kathrin nur zur Vorsicht raten. Vielleicht dazu ja mehr in einem extra Strang? :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung