Jump to content

Kennzeichnung einer Faxnummer per Symbol?


Ibu

Empfohlene Beiträge

Schnitzel

(Google Maps) würde ich weglassen! Wer die Adresse in einer Karte sucht, kann sich das doch eben rauskopieren und dann den Dienst seiner Wahl verwenden. Ich finde das lenkt viel zu sehr ab. Bei der Telefonnummer schreibst du ja auch nicht hinter, wie man da mit einem Telekomanschluss anruft :-?

Fax mit … funktioniert m. E. gar nicht – da fand ich Martins Briefbogen überzeugender.

Ansonsten bin ich auch bei 1 oder 2. Bei Nr.2 wäre der Unterschied der beiden Nummern schneller ersichtlich, wie wichtig das ist …:-?

vor einer Stunde schrieb Ibu:

Geschmacksrichtungen

Wie schon gesagt, mit Geschmack lässt sich schlecht argumentieren. Suche lieber nach Lösungen als nach einem bunten Strauß voller Geschmacksrichtungen, denn irgendwann wirst du dich entscheiden müssen …

Link zum Beitrag
Ibu

Ich habe die Laufweite nicht manipuliert. Es ist die originale des Fonts Source Sans Pro.
 

Der Font ist ja keineswegs als endgültig festgelegt.

Auch die Paarung mit dem Font der Überschrift (Inria Sans) überzeugt mich noch nicht.

 

Als Zusammenfassung der aktuellen Diskussion habe ich  die wesentlichen Variablen aufgelistet:

 

  1. Name: Fett/Abstand darunter
  2. Farbe des fetten Namens: gleiche Schriftfarbe wie der Rest/heller
  3. Adresse: in einer Zeile/in zwei Zeilen
  4. Etikett: Text/Symbol
  5. Länge der textuellen Symbole: stark unterschiedlich/fast gleich
  6. Zeilenabstand innerhalb einer umbrochenen Kontaktvariante kleiner als zwischen Kontaktvarianten
  7. Abstand rechts vom Symbol: kleiner/größer
  8. Vertikale Ausrichtung des Symbols: auf Grundlinie/unter der Grundlinie
  9. Symbol: Höhe
  10. Etikett: Nur Fax/Telefon und Fax
  11. Auslasungspunkte: mit/ohne
  12. Faxsymbol: mit Hörer/ohne
  13. Faxnummer: mit vorangestellter Hauptnummer/ohne
  14. Google Maps Link: mit Farbe/ohne
  15. Mailadresse: mit Farbe/ohne
  16. Kontaktvarianten Telefon und Fax: zusammen/getrennt

 

Beim Faxsymbol habe ich die befreundete Grafikerin gebeten, den Hörer aus dem Faxsymbol zu entfernen. Im Kontext genügt vielleicht wirklich ein Druckersymbol. Das kam ja hier im Thread als Vorschlag auch bereits vor.

Hier nochmal meine aktuelle Lieblingsvariante: ohne Auslassungspunkte.
Aber ich schwanke noch, ob das Etikett "Fax" nicht doch besser ist.

Vorteil des Symbols: es hat zwar eine gering betonende Wirkung, aber gleichzeitig auch eine trennende (und das ist ja erwünscht).

Screenshot 2020-04-13 15.01.28.png

Screenshot 2020-04-13 15.01.52.png

Link zum Beitrag
Ibu
vor 37 Minuten schrieb Schnitzel:

(Google Maps) würde ich weglassen! Wer die Adresse in einer Karte sucht, kann sich das doch eben rauskopieren und dann den Dienst seiner Wahl verwenden. Ich finde das lenkt viel zu sehr ab. Bei der Telefonnummer schreibst du ja auch nicht hinter, wie man da mit einem Telekomanschluss anruft :-?

Ich halte den Service für wichtig! Denke an Nutzer von kleinen Smartphones, an Nutzer mit geringer Erfahrung mit digitalen Werkzeugen, an Nutzer mit Sehschwächen, an Nutzer mit motorischen Schwierigkeiten. Unter solchen Umständen "etwas rauskopieren, einen Dienst auswählen und das Kopierte dort einfügen" ist eine Überforderung.

Link zum Beitrag
Phoibos
vor 8 Minuten schrieb Ibu:

Ich halte den Service für wichtig!

Jo, aber wäre nicht ein neutralerer Dienst besser? Als Link "Stadtplan", der zu Openstreetmap führt?

Link zum Beitrag
Ibu

Auf einer Website, die sich an so breites Publikum richtet, möchte ich nicht vom Quasi-Standard abweichen. Es wäre zum Nachteil der Nutzer.

Link zum Beitrag
Þorsten

Na das sieht doch prima aufgeräumt aus! Ob du dort noch das Fax-/Druckersymbol verwendest, ist wohl wirklich Geschmackssache. Mir stößt es da nicht mehr (als den einer Arztpraxis angemessenen kühlen/technischen Gesamteindruck der Seite störend) auf.

 

Bezüglich -55  bin ich ambivalent [habe ich meine Meinung während des Schreibens dieses Posts geändert].

 

Bei dem sehr eng umrissenen Nutzerkreis von Faxen an Arztpraxen sollte das im Moment noch funktionieren. Diese Leute wissen, wie sie die Telefonnummer ergänzen müssen. Aber das wird nicht immer so bleiben. Traditionelle Telefonanlagen sterben aus und damit auch die bisher selbstverständliche Annahme der »Durchwahl« (oder wie auch immer das Äquivalent für Faxanschlüsse heißt), die einer »Haupttelefonnummer« folgt.

 

Schon heute ist es völlig normal, dass eine Organisation einen Block Nummern zugeteilt bekommt. Die werden i.a.R. sequentiell sein, aber eine klare Definition von Durchwahlen muss es nicht mehr geben. Und was wie die »Hauptnummer« aussieht, muss keine sein, wenn die Hundertergrenze der (virtuellen) Anschlüsse überschritten wird. Vor diesem Hintergrund war auch mein »komisches« Beispiel bewusst gewählt.

 

Allerdings hat -55 einen weiteren, gravierenden Nachteil, der diese Form für mich jetzt ausschließt: die Nummer ist so nicht kopierbar. Wie wird die Faxnummer denn benutzt werden? Immer manuell abgetippt? Sicher nicht. Mit der Praxis zu tun habende Apotheken, Fachärzte und und und werden die Nummer in ihre System einpflegen wollen. Und damit muss sie auf einen Klick kopierbar sein. Also schreibe sie aus!

Link zum Beitrag
Þorsten
vor 8 Minuten schrieb Ibu:

Quasi-Standard

Ist Google Maps das für alle relevanten Nutzergruppen? Wie sieht es mit iOS-Geräten aus?

 

Für mich ist das jetzt keine große Sache. Wenn du Google Maps verlinken möchtest, tu es halt. Aber muss dafür ein eigenes Label her? Verlinke doch einfach die Adresse und fertig. (Oder macht das jetzt auch wieder einen datenschutzrechtlichen Unterschied?)

Link zum Beitrag
Schnitzel
vor 10 Minuten schrieb Þorsten:

Wie sieht es mit iOS-Geräten aus?

Thorsten denkt an uns :huhu::cheer::-P:rockon::biglove::hammer:

Link zum Beitrag
bertel
vor 56 Minuten schrieb Ibu:

 

Screenshot 2020-04-13 15.01.28.png

Nur meine Einzelmeinung: Noch mehr kann man einen Betrachter nicht verwirren als mit so einer "Anordnung". Welcher ältere Mensch (das ist nun mal die Hauptzielgruppe der Ärzte) soll das entwirren können?

Statt "Google Maps" würde ich einfach "Anfahrt" schreiben, und zwar unter die E-Mail-Adresse.

Link zum Beitrag
Zen

Ich plädiere auch für OpenStreetMap. Ein Grund: es werden auf der Karte Hausnummern angezeigt, was die Identifizierung noch einmal einfacher macht. Bei Google Maps ist dieses (zumindest als Standard) nicht der Fall.

Link zum Beitrag
Ibu
vor 4 Stunden schrieb Þorsten:

Ist Google Maps das für alle relevanten Nutzergruppen? Wie sieht es mit iOS-Geräten aus?

Man kann es nicht jedem Recht machen. Bei iOS-Nutzern ohne App Google Maps öffnet sich halt ein Browserfenster.

 

Zitat

Aber muss dafür ein eigenes Label her? Verlinke doch einfach die Adresse und fertig.

Ich finde es gehört sich, den Namen des Kartendienstes zu nennen. Wer Google Maps nicht mag, hat so die Gelegenheit das Aufrufen zu vermeiden.

Link zum Beitrag
Ibu

 

Zitat

 

Allerdings hat -55 einen weiteren, gravierenden Nachteil, der diese Form für mich jetzt ausschließt: die Nummer ist so nicht kopierbar. Wie wird die Faxnummer denn benutzt werden? Immer manuell abgetippt? Sicher nicht. Mit der Praxis zu tun habende Apotheken, Fachärzte und und und werden die Nummer in ihre System einpflegen wollen. Und damit muss sie auf einen Klick kopierbar sein. Also schreibe sie aus!

Richtig, mit einem Klick kopieren kann man es nicht.


Ob das schwerer wiegt als der größten Nutzergruppe, den Patienten, eine möglichst übersichtliche Darstellung zu verwehren?

 

Der Nachteil betrifft auch das hier bereits erwähnte Beispiel mit Durchwahlen zu mehreren Mitarbeitern.

 


 

Link zum Beitrag
Ibu
vor 6 Stunden schrieb bertel:

Noch mehr kann man einen Betrachter nicht verwirren als mit so einer "Anordnung". Welcher ältere Mensch (das ist nun mal die Hauptzielgruppe der Ärzte) soll das entwirren können?

Welchen Teil der Anordnung genau meinst Du damit bitte?
Allein die Faxnummer in der gleichen Zeile mit der Telefonnummer?

Zitat

Statt "Google Maps" würde ich einfach "Anfahrt" schreiben, und zwar unter die E-Mail-Adresse.

"Anfahrt" wäre inhaltlich falsch. Darunter versteht man Varianten der Anreise: mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per Auto, ...

Auch eine andere Position des Kartenlinks wäre inhaltlich unpassend. Es ist ja keine weitere Kontaktoption. Es gehört vielmehr direkt zur Postadresse.

Link zum Beitrag
Þorsten
vor einer Stunde schrieb Ibu:

eine möglichst übersichtliche Darstellung

… ist eine Zeile mit zwei Nummern, eine davon abgekürzt, nun wirklich nicht.

 

Man braucht da halt wieder Insiderwissen (Was ist eine Durchwahl?), um überhaupt zu verstehen, dass … - 0 🖨 - 55 zwei unabhängige Nummern sind. Gerade von normalen Patienten (zu deren Alltag Faxe eben nicht gehören) sollte man das nicht erwarten.

Link zum Beitrag
bertel
vor 10 Stunden schrieb Ibu:

"Anfahrt" wäre inhaltlich falsch. Darunter versteht man Varianten der Anreise: mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per Auto, ...

Genau diese Infos bietet Google Maps doch, ist für mich daher inhaltlich genau richtig und deswegen würde ich es auch von der Adresse absetzen.

Link zum Beitrag

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
<p>Graublau Slab – Die Erweiterung zum Bestseller Graublau Sans</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung