Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Breitkopf-Fraktur von Johann Gottlob Immanuel Breitkopf

Daten zur Schrift

Johann Gottlob Immanuel Breitkopf

erschienen circa: 1750

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Gebrochene Schrift

Schriftbewertung

Stimmen: 1

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Breitkopf-Fraktur wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von Johann Gottlob Immanuel Breitkopf geschaffen und zählt zu den meistverwendeten Frakturschriften ihrer Zeit. Dies wiederholte sich 150 Jahre später, nachdem die Schrift Ende des 19. Jahrhunderts wiederentdeckt und von verschiedenen Gießereien (Klingspor, Berthold, Ludwig & Mayer, Stempel, Ludwig Wagner) neu aufgelegt wurde. »Die Breitkopf ist jene Schrift, die der allgemeinen Vorstellung von einer Fraktur am nächsten kommt.« schrieb Albert Kapr über die Schrift.

Es existieren heute zahlreiche Digitalisierungen der Breitkopf-Fraktur. Nachfolgend eine Auswahl:

  • Eine mit über 500 Glyphen recht umfangreiche Digitalisierung gibt es von Profonts
  • Zwei Strichstärken hat die Version von MacCampus
  • Klassische Umlaute mit übergestelltem e und ein rundes r bietet Delbanco.
  • Eine kostenlose Version gibt es bei den Lindenthal-Schriften

 

Download-Links für die Breitkopf-Fraktur

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 5184

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Gebrochene Schriften Typisch deutsche Schriften Frakturschriften

bearbeitet von Ralf Herrmann


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung