Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Elfen-Fraktur von M. Beck

Daten zur Schrift

M. Beck

Foundry: D. Stempel Schriftgießerei Heinrich Hoffmeister

erschienen: 1919

Vertrieb: Kommerziell

Art: N/A

Formprinzip: Gebrochene Schrift

Schrifmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

Beitragsbewertung

Die Elfen-Fraktur von M. Beck entstand während des 1. Weltkrieges. Bereits 1915 hatte sich die Schriftgießerei Heinrich Hoffmeister dafür den Markennamen Sieges-Fraktur eintragen lassen. Die Schrift erschien jedoch erst 1919 – nach dem Ende des Krieges – unter dem neuen Namen Elfen-Fraktur. Eine Besonderheit des Entwurfs ist der für gebrochene Schriften ungewöhnliche Schnurzugcharakter.

ccs-1-0-01695700-1435042606_thumb.jpg

Die Elfen-Fraktur in der Stempel-Hauptprobe von 1925

Eine möglichst getreue Digitalisierungen im Originalzeichensatz gibt es von G. Helzel. Eine Neubearbeitung in erweitertem Zeichensatz und mit zusätzlichen Alternativzeichen und Schmuckelementen erschien 2015 bei der FDI Type Foundry.

Download-Links für die Elfen-Fraktur

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 3033

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

1910 bis 1919 Zeitgemäße Gebrochene Schriften

Anzeige von 1928 in Elfen-Fraktur

Muster der Elfen-Fraktur von FDI Type


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung