Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Moskau Grotesk von Björn Gogalla

Daten zur Schrift

Björn Gogalla

Foundry: Letter Edit

erschienen: 2012

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua geometrisch

Schrifmuster aufrufen (extern)

Schriftbewertung

Stimmen: 3

Stichwörter

Beitragsbewertung

Das Café Moskau, gegenüber dem Kino International, in der Karl-Marx-Allee in Berlin Mitte, war eine der Prestigebauten der ehemaligen DDR. Erbaut in den frühen 1960er-Jahren avancierte es, über die Jahre und wechselnde gesellschaftliche Entwicklungen hinweg, zu einem der Markenzeichen der Hauptstadt. Der Namenszug auf dem Dach wurde von dem Grafiker Klaus Wittkugel (1910–1985) entworfen. Ab 1952 war er Professor an der Hochschule für angewandte Kunst in Berlin und neben der gestalterischen Umsetzung zahlreicher Plakate, Bucheinbände und Briefmarken auch für die Beschilderung des Kino International sowie für das grafische Erscheinungsbild des Palasts der Republik verantwortlich.

moskaufoto2.jpg

Die Beschilderung des Café Moskau, mit den versal gesetzten Worten RESTAURANT, CAFE, KONZERT, MOSKAU und MOCKBA, bildet die Grundlage der Moskau Grotesk von Björn Gogalla. Dabei versteht sich die Schrift nicht als Replik. Einige Unzulänglichkeiten wurden im Sinne einer Anwendung als Satzschrift ausgebessert. Zu Gunsten einer Bewahrung der Gesamtcharakteristik wurde jedoch nicht völlig auf Eigenheiten verzichtet. Die Gemeinen und alle fehlenden Versalien sind komplett neu entworfen. Inspiriert von den, in dieser Zeit beliebten, verschiedenen Möglichkeiten des architektonischen Musters und Wandreliefs entstanden ergänzend zu den 14 Schnitten der Moskau Grotesk zwei Muster-Fonts.

 

Download-Links für die Moskau Grotesk

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 2140

Ralf Herrmann Von Ralf Herrmann

Fontlisten mit dieser Schrift

Geometrische Alternativen zur Gotham

bearbeitet von Ralf Herrmann


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
Graublau Sans Pro von Georg Seifert — ein MyFonts-Bestseller
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung