Jump to content
Typografie.info

Font-Wiki:
Neue Haas Unica von Toshi Omagari

Daten zur Schrift

Toshi Omagari

Foundry: Linotype

erschienen: 2015

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua statisch

Versaleszett: Ja

Schriftbewertung

Stimmen: 4

Beitragsbewertung

  • Gefällt 1

Die Neue Haas Unica ist eine erweiterte, neu gestaltete Version des Haas-Unica-Designs, welches ursprünglich 1980 von der Haas Schriftgießerei veröffentlicht und vom Team 77 – André Gürtler, Erich Gschwind und Christian Mengelt – für die damalige Fotosatztechnik entworfen wurde. Toshi Omagari von Monotype Studio gab der Schrift ein digitales Facelifting mit mehr Strichstärken, mehr Sprachen und mehr Buchstaben um damit den heutigen Digital- und Druckanforderungen gerecht zu werden.

 

 

Neben 9 Schnitten und ergänzenden Kursivschriften bietet die Schriftfamilie auch zusätzliche Zeichen für eine ost- und mitteleuropäische, griechische und kyrillische Sprachunterstützung, welche im ursprünglichen Design nicht vorhanden waren.

 

Download-Links für die Neue Haas Unica

Download von myfonts.com

Statistik/Quellen

Aufrufe: 571

R::bert Von R::bert

Ähnliche Fonts


Fontlisten mit dieser Schrift

Statische Alternativen zur Arial – neutrale bis sachlich-schlichte Serifenlose Gute Versaleszett-Beispiele in Groteskschriften Sprachunterstützung griechisch

bearbeitet von R::bert


  • Gefällt 1
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  



  • Letzte Bearbeitungen

<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung