Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Font-Wiki: Tahoma von Matthew Carter

Daten zur Schrift

Matthew Carter

Foundry: Ascender Corporation Microsoft

erschienen: 1994

Vertrieb: Kommerziell

Art: sans

Formprinzip: Antiqua humanistisch

Tahoma ist eine Groteskschrift von Matthew Carter, die im Auftrag von Microsoft gestaltet wurde. Die Schrift ist nach dem indianischen Namen des Vulkans Mount Rainier benannt. Der Vulkanberg ist ein Wahrzeichen in der Region um Seattle, wo Microsoft seinen Hauptsitz hat.

Carters Schriften Verdana und Tahoma gleichen sich stark im Design. Die Tahoma ist lediglich enger gezeichnet und zugerichtet. Beide Schriften besitzen in ihrer Systemfont-Ausführung auch den gleichen Fehler: das im Deutschen schließende Anführungszeichen zeigt nach rechts unten, statt wie üblicherweise nach rechts oben.

ccs-1-0-22623900-1413445878_thumb.png

oben: Tahoma, unten: Verdana

 

Die Tahoma besaß ursprünglich nur zwei aufrechte Schnitte in normal und fett, jedoch mit einem umfangreicheren Zeichenausbau als bei der Verdana. Über Ascender sind mittlerweile auch Oblique- und Kapitälchen-Schnitte erhältlich.

Links für die Tahoma

Statistik/Quellen

Aufrufe: 12277

Angelegt:

Beteiligte Mitglieder:

Ralf Herrmann Dieter Stockert Phoibos R::bert

Versionen

Listen mit Alternativ-Schriften zur Tahoma

Fontlisten mit dieser Schrift

Tahoma regular

Tahoma bold

Tahoma 2010 von Ascender






Unser Typografie-Netzwerk

FDI Type Foundry besuchen
Typography.guru – der englischsprachige Ableger von Typografie.info.
Die Datenbank der Schriftmuster der Welt.
Die besten Typografie-Neuigkeiten aus aller Welt bequem per E-Mail erhalten.
Elfen-Fraktur: Eine Schnurzug-Fraktur.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.