Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Re: David Carson

Empfohlene Beiträge

Ich mag mich irren, aber meines Wissnes nach hat David selbst nie wirklich einen kompletten Font entwickelt. Ich erinnere mich an seine Aussage, er hätte zu wenigh Geduld dafür. Seine frühen Designs sind zusammengewürfelt aus photokopierten und photographierten Schriftmustern, frühen Alternative-Fonts wie du sie bei T-26 oder Emigre bekamst, heute arbeitet Carson dann auch mal eher mit solideren Schriften wie der FF DIN. Mag sein, daß er Schriftdesigns mitangeregt oder begleitet hat, aber einen reinen Carson-Font gibt es, glaube ich, nicht.

Alexander Branczyk, der etwa zeitgleich mit Carsons US-Erfolg in Deutschland mit der Frontpage ganz ähnlich (wenn auch im kleineren Rahmen) die dekonstruktivistische Schiene fuhr, hat hingegen eine ganze Reihe von Schriften entwickelt oder modifiziert, die z-T. bei Linotype erhältlich sind. Seine richtig lustigen Modifikationen (wie seine um Minuskelziffern ergänzte Syntax) oder die in der Frontpage auch verwendeten sehr schönen Fonts von Henning Krause (Formgebung) gibts es aber leider (denke ich) immer noch nicht...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Wayfinding Sans Symbols: Der Piktogramm-Font für Beschilderungssysteme
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.