Jump to content
Ständig interessante neue Typo-Inhalte auf Instagram. Abonniere @typography.guru.

Wortabstände modifizieren?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

in einem PDF zum Thema Mikrotypografie habe ich gelesen, dass man den Wortabstand einer Schrift aufgrund des Buchstabenzwischenraums des »n« einstellen soll, dies würde die Zeilenbildung verstärken.

Ich habe das mal mit Indesign mit mehreren Schriften ausprobiert und bin mir unschlüssig. Mir erscheint der Wortabstand dann meist als zu eng.

Wie handhabt ihr das? Macht ihr überhaupt Wortabstandsanpassungen, wenn ja – wie orientiert ihr euch?

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Testausdrucke auf einem guten Laserdrucker und subjektiv-neutrales Bewerten, wobei man nicht zu lange darüber nachdenken darf, weil man sich sonst gedanklich verzettelt und dann plötzlich gar nichts mehr "passt".

Die Regel ist wie immer höchstens ein Richtwert, der an die konkreten Verhältnisse angepasst werden muss. Der Standardwortabstand ist aber, soweit ich das verstanden habe, vom Schriftgestalter voreingestellt, passt also bei guten Schriften im vorgesehenen Gebrauchsfeld (z.B. bei Textschriften für Textgrößen) schon recht gut.

Shortcut zum Verändern des Wortabstandes in Indesign (am PC), ohne dass die Laufweite mitverändert wird: Text markieren, und dann STRG+ALT+SHIFT+Rücktaste. Ohne Shift-Taste gibt es soweit ich mich erinnere feinere Abstufungen (1er- statt 10er-Schritte).

Link zu diesem Kommentar

wortabstände haben auch immer was mit den buchstaben abständen zu tun.

sind die buchstabenabstände enger, dann wir dauch der wortabtand etwas enger.

bei langen zeilen z.b. wird der wortabstand etwas erhöht, da man so besser

durch die langen zeilen geleitet wird.

bei der futura z.b. sollten die wortabstände von vornherein etwas größer sein,

um die einzelnen worte besser voneinander unterscheiden zu können.

Da es eine eine konstruierte groteskt ist und die buchsteben formen sehr ähnlich sind,

kann es nämlich passiere, dass bei zu engen wortabständen die lesbarkeit eingeschränkt wird.

Link zu diesem Kommentar

@TomTom

Stimmt, ausdrucken wäre sinnvoller zur Beurteilung, als auf den Monitor zu starren … Warum Laserdrucker – weil dieser nicht so »schmiert«? Ist ein Tintenstrahler auf Coated-Papier nicht auch aussagekräftig?

Der Standardwortabstand ist aber, soweit ich das verstanden habe, vom Schriftgestalter voreingestellt, passt also bei guten Schriften im vorgesehenen Gebrauchsfeld (z.B. bei Textschriften für Textgrößen) schon recht gut.

Die Versuche habe ich aufgrund der Aussagen im PDF gemacht, der dortige Hinweis auf die Verstärkung der Zeilenbildung hat mich dazu gebracht diese Tests zu machen. Ansonsten gehe ich ja auch davon aus, das die Wortabstände für Textgrößen vom Schriftdesigner schon optimiert wurden.

@CHSC

bei langen zeilen z.b. wird der wortabstand etwas erhöht, da man so besser durch die langen zeilen geleitet wird.

Danke für den Hinweis, das werde ich gegenprüfen. Ich denke hier ist ja auch der Faktor Zeilenabstand sehr wichtig … . Ebenso den Hinweis zu den konstruierten Schriften und Wortabstand.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

ja… der buchstabenabstand muß immer kleiner sein als der wortabstand

(is ja logisch) und der wortabstand muß immer kleiner sein als der

zeilenabstand, damit – bezüglich des gesetzes der nähe – die zeilen als

eine einheit gesehen werden und man beim lesen nicht plötzlich in die

darunter liegende zeile fällt.

bei langen zeilen wird der zeilenabstand auch erhöht, damit man beim

lesen die orientierung nicht verliert, die einzelnen zeilen deutlich

voneinander unterschieden werden und man am ende einer zeile auch

die nächste zeile findet und nicht in eine falsche rutscht, was bei einem

sehr engen zeilenabstand der fall sein kann.

bei textblöcken mit nur fünf oder sechs worten ist der zeilenabstand

natürlich wesentlichen geringer, um ein schnelleres lesen zu ermöglichen.

es ist halt immer eine frage, wie die textblöcke aufgebaut sind, welche

schrift man benutzt und welchen zweck man verfolgt.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Zeige deine Liebe zur Typografie mit unseren Merchandise-Produkten.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.