Jump to content

Berliner Straßenschilder


Tholan
Zur besten Antwort springen Solved by RobertMichael,

Empfohlene Beiträge

Das Thezett finde ich auch sehr gelungen! (Ich weiß nicht ob es das Wort gibt.) Ist mir nur gerade eingefallen :) , wie Eszett.

Du hast es aber nicht auf die Wikipedia-Seite zu ß gesetzt, oder?

Link zu diesem Kommentar

tz - klar. wenn ich vom ß rede meine ich hier natürlich das

tz genau so ... einfach schön.

auf wikipedia, ich, nö ...

tatsächlich, das sind ja die ganzen muster.

wer macht das denn immer? preuss? ralf? wer wars? 8)

hat einer paar hindergrund infos zu der schrift?

wer hat sie ursprünglich gestaltet? würde mich mal interessieren.

Link zu diesem Kommentar

Zum Versal-Eszett habe ich beigetragen, ich dachte, wenn ich es schon auf TypoWiki geschrieben habe, kann ich’s auch gleich passend dort reinsetzen, das Thema gab es schon!

Auf dieser Seite bin ich auch auf die Berliner Straßenschilder gestoßen.

Link zu diesem Kommentar
ja.

das ist die »cst-berlin west« mit ihrem wunderschönen 'ß'

welches nur auf den straßenschilder im westlichen

teil zum einsatz kommt.

Nein, anders herum. Die CST Berlin ist eine fürs DTP geschaffene Interpretation der Berliner Straßenschilder.

Wenn jemand näheres zum Original weiß, dann höchstens Ole Schäfer (primetype.com) selbst. Würde mich aber nicht wundern, wenn alle Infos dazu lange verschollen sind.

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Zurückkommend auf die Diskussion "z mit Schlinge":

Wie ist dieses sz bzw. tz einzuordnen? Was ist das für ein z? Hat es einen Codepoint?

Ich baue das tz und sz sowie die Einzelform derzeit in meine Schrift ein, weiß aber immer noch nicht ob ich schrifthistorischen Unfug produziere. Derzeit liegt es auf dem Codepoint von "ezh", ich nehme aber an dass das falsch ist?

Link zu diesem Kommentar
[...] welches nur auf den straßenschilder im westlichen teil zum einsatz kommt.

Bersarinplatz, Friedrichshain, Ostberlin

Robertmichael hat sinngemäß recht. Korrekturvorschlag:

"... welche ursprünglich nur auf den straßenschildern im westlichen teil zum einsatz kam"

Nein, anders herum. Die CST Berlin ist eine fürs DTP geschaffene Interpretation der Berliner Straßenschilder.

Ralf hat recht.

Wenn jemand näheres zum Original weiß, dann höchstens Ole Schäfer (primetype.com) selbst. Würde mich aber nicht wundern, wenn alle Infos dazu lange verschollen sind.

Ole hat m.W. von den Schildern abdigitalisiert, weiss also vermutlich auch nichts über die Herkunft. Ursprünglich war diese Schrift nur für ein proprietäres Schilderproduktionssystem im Besitz des (West-)Berliner Senats verfügbar, mit dem eben die Schilder hergestellt wurden - soweit ich mich erinnere, ein Plot-System. Ich hatte dazu auch mal Unterlagen ...

Gruß, Henning

Link zu diesem Kommentar
Zurückkommend auf die Diskussion "z mit Schlinge":

Wie ist dieses sz bzw. tz einzuordnen? Was ist das für ein z? Hat es einen Codepoint?

Ich baue das tz und sz sowie die Einzelform derzeit in meine Schrift ein, weiß aber immer noch nicht ob ich schrifthistorischen Unfug produziere. Derzeit liegt es auf dem Codepoint von "ezh", ich nehme aber an dass das falsch ist?

Jaha, da schau doch nochmal in der Diskussion "z mit Schlinge nach".

OpenType: Klarer Fall für ein liga-Feature. Das tz wird, wie beispielsweise das ft auch, nicht codiert. Ich würde das Alternativ-z - ob mit oder ohne Schlinge - nicht codieren, es sei denn Du entwirfst die aus liguistischer Sicht zum ezh dazugehörigen Zeichen ebenfalls alle.

Link zu diesem Kommentar

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
<p>Wayfinding Sans Symbols — ein cleverer Piktogramm-Font für Beschilderungen</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung