Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

Wah was soll ich tun? Aufgabe in der Schule)

Empfohlene Beiträge

Eisratte03

Hallo find ich ja toll das es so ein Forum gibt. Wir sollen von der Schule aus ein Zitat von Frey umsetzen. Jetzt weiß ich allerdings nicht wie.

Soll ich das Blatt hochkant nehmen oder doch quer? Wo darauf sollte sich der Spruch befinden? Welche Form, welches Format, wie soll ich es setzen und die Aussage verdeutlichen und o Gott Zeilenabstände. Satzzeichen müssen wir auch noch setzen. :shock:

Helft mir bitte ich habe absolut keine Ahnung von so was. Künstlerisch haben wir viele Freiheiten aber die Schrift sollte schon zum Text passen.

So hier erst einmal das Zitat (der Kommunikationsfilter) in der Rohfassung:

Gesagt bedeutet nicht gehört

Gehört bedeutet nicht versanden

Verstanden bedeutet nicht einverstanden

Einverstanden bedeutet nicht angewendet

Angewendet bedeutet nicht beibehalten.

Frey

Bitte helft mir. Mir stehen Word, InDesign, Photoshop und Kreativität zu Verfügung.

Link zu diesem Kommentar
Thierry Blancpain

ich glaube kaum, dass hier jemand für dich deine hausaufgabe löst. gerade das lösen der hausaufgabe soll dir ja helfen, deine kenntnisse zu erweitern und an problemen zu scheitern, sie dann doch zu meistern und dadurch zu lernen. das ist schule.

ja, das wolltest du nicht hören. das ist aber leider die bittere wahrheit. du wirst sonst nie ein guter gestalter.

wenn du bücher zum thema suchst, kann ich dir gerne ein paar gute tipps geben.

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Prof. Frey (Prof. für Psychologie an der Ludwig. Maximilians Universität)

Einfach nur "Frey" also darunter konnte ich mir nun gar nichts vorstellen.

Aber den Spruch gibt's ja über Google auch im Finde-Angebot.

Faß doch einfach mal zusammen, was Du meinst, verstanden zu haben.

Formulier das sauber und stelle es hier zur Diskussion.

Dann wird Dir schon geholfen werden.

Aber den ersten Aufschlag hast Du, sonst niemand, okay?

Georg

Link zu diesem Kommentar
Eisratte03

OK ihr habt ja recht. Mein Problem ist nur einfach das ich im gestalterischern Bereich recht gut bin aber Schrift hat mich bis jetzt immer eher wenig beschäftigt. Ein weiteres Problem ist das unsere Lehrer viel zu häufig sagen: Los macht mal! aber geben uns keine Anhaltspunkte oder Beispiele wie sie sich etwas vorstellen. Wenn man dann einen Fehler macht hat man gleich eine schlechte Zensur und kann sie nicht mehr ausbügeln. Dabei ist unser Lehrer Typograf aber Tipps, Pustekuchen. Na ja genug gemeckert.

Also ich überlege zur Zeit den Text mit einer Bandfeder zu schreiben vielleicht auf gelbem Papier A3. Aber das wirkt vielleicht etwas altmodisch. Andererseits ist der Spruch ja zeitlos. Die prägnanten Worte wie gehört und Gesagt könnte man ja hervor heben. Da sich die Schulaufgaben zur Zeit ziemlich häufen wirds wahrscheinlich wieder was mit Pc :(

Ich glaube einen Typograf begeisterts wohl wenig wenn ich einfach ein Foto dahinter verfrachte. Fände ich wiederum schön. Hätte viele die passen. Wahrscheinlich mache ich wie immer mehreres.

Meine erste Idee war ja die Anfangsbuchstaben des Textes in Initialen zu schreiben und das erste Wort jeweils dick. Zur Zeit benutze ich die für die Anfangsbuchstaben Victorian Let und Times New Roman. Das sieht etwas aus als wenn die Zeilen auslaufen quasi die Zeile von prägnant zu unwichtig wechselt. Nun habe ich aber wieder die Befürchtung das es zu altmodisch wirkt oder zu einfach gemacht.

Man könnte auch ein Auge aus den Buchstaben formen quasi der Blickfang, der auf die Werbung hin deutet.

Oder ich forme die Worte einfach oder gebe ihnen eine speziele Farbe. Ideen habe ich eigentlich einige aber welch setze ich um? Wirken Schriften wie Victorian zu kitschig? Wirkt der Text auf euch eher kühl? Indirekt bezieht er sich ja auch auf die "bunte" Werbewelt aber ich möchte auch keinen Kitsch fabrizieren wie Arte´.

Mir stellt sich auch die Frage ordnet man einen Text auf den Blatt eher mittig an oder wie ein Bild eher oben wegen dem optischen Mittelpunkt? Zumindest auf mich wirkt das angenehmer.

Im Moment habe ich einfach eine Leerzeile zwischen den Zeilen gesetzt.

Am liebsten würde ich ja überall ein Komma setzen und am Ende einfach ein Punkt oder Ausrufezeichen aber dann klappt das mit den Initialen freilich nicht mehr :cry:

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

Nun gut.

Meine Kommentare:

"Mein Problem ist nur einfach das ich im gestalterischern Bereich recht gut bin aber Schrift hat mich bis jetzt immer eher wenig beschäftigt."

Mir ging es mein Leben lang immer genau anders herum:

Ich liebe Schriften - als Gesamtheit und auch im Detail.

Aber sonderlich kreativ als Gestalter bin ich nie gewesen.

Times

Bitte nicht. Es gibt so viele wunderschöne Schriften für jede Gelegenheit.

Die Times hat(te) durchaus ihre Berechtigung als Standard-Schrift und es gibt sie ja auch auf jedem PC. Aber sie ist genau so ausgelutscht wie die Arial.

Meine erste Idee war ja die Anfangsbuchstaben des Textes in Initialen zu schreiben und das erste Wort jeweils dick.

Die Idee finde ich sehr gut. Und Du bist dabei in geradezu klassischer Gesellschaft vieler der besten Schriften-Entwerfer. Wenn Du auch noch kalligraphische Kenntnisse und/oder Fähigkeiten hast - umso besser.

Am liebsten würde ich ja überall ein Komma setzen und am Ende einfach ein Punkt oder Ausrufezeichen aber dann klappt das mit den Initialen freilich nicht mehr.

:?: Äh. Ja. Dann könntest Du auch ab und an statt des Ausrufezeichens ein Fragezeichen hineinsetzen. Das hat so einen hübschen Kringel oben. :?:

Ich würde diese Idee ganz einfach vergessen.

1012_1_62.jpg

1012_2_16.jpg

1012_3_7.jpg

Das sind drei Beispiele von Rudolf Koch, einem Schriftentwerfer und Kalligraphen - relativ beliebig herausgesucht über Google:

http://www.moorstation.org/Koch_Memoria ... riften.htm

Wenn Du Dir nun Deinen Text von Prof. Frey anschaust, ist das alles ein und dasselbe Thema?

--------------------------------------------------

Gesagt bedeutet nicht gehört

Gehört bedeutet nicht versanden

Verstanden bedeutet nicht einverstanden

Einverstanden bedeutet nicht angewendet

Angewendet bedeutet nicht beibehalten.

---------------------------------------------------

Richtig: Ein Thema schon, aber in mehreren Schritten.

Ich unterstelle, daß Du Leerzeilen setzen kannst, hast Du ja

geschrieben. Also hättest Du die auch selbst einfügen können

und wärst von selbst drauf gekommen.

Du könntest nun zum Beispiel für jedem logischen Text-Schritt

eine eigene Schrift aussuchen und sie daraus absetzen. Wobei

die erste zur zweiten und beide gemeinsam dann zum Schluß-Satz

führen.

Wenn Dir Gebrochene Schriften gefallen - Du hast da was von "Breitfeder" geschrieben, dann findest Du eine Menge davon hier in der Gruppe X:

http://www.bleisetzer.de/index.php?targ ... hop&b=0004

Als Anregung für Deine eigenen kalligraphischen Versuche.

Oder Du suchst Dir andere Schriften heraus, z.B. aus den Antiqua-Varianten. Da gibt es ungeheuer viel.

Georg

Link zu diesem Kommentar
Eisratte03

Vielen vielen Dank :D Die Idee mit den unterschiedlichen Schriften und Absätzen ist geradezu genial. Das mach ich. Wahnsinn ich freu mich schon auf die Umsetzung. Wenn ich jetzt noch meine Sauklaue überwinden könnte würd ichs echt schriftlich probieren. Toll Danke. Wenn es fertig ist stell ichs mal ins Forum. :wink: Die Links haben mir sehr geholfen. Noch mal vielen Dank. (Hab ich schon Danke erwähnt :wink: )

Link zu diesem Kommentar
Bleisetzer

grins..

Und immer schön cool bleiben..

Ansonsten: Ich nehm' Dich beim Wort.

Stell' Deine Arbeit hier ein, wenn sie fertig ist..

Bin gespannt, wie Du das löst.

Gott grüß die Kunst, Kollege.

Georg

Link zu diesem Kommentar
Eisratte03

Amen *zurück grins* bin aber eine Kollegin :wink:

Hoffe das ich auch wirklich so ruhig bleiben kann. Leider haben wir zur Zeit sehr viele Riesenprojekte die sich langsam aber sicher stapeln. Ein Ritt durch Jahrhunderte der Kunstgeschichte, gedankliche Gründung eines Unternehmens, Kurzkontrollen und eine Ausstellung als Abschlussprojekt.... :shock: Ich fühl mich leicht unter Druck gesetzt.

Na ja was solls auch wenn die Gefahr besteht das ich alles nur halbherzig mache ich bleib cool. Muss ja auch meinem Ruf als Eisratte gerecht werden :lol:

Nimm mich ruhig beim Wort ich versprechs rein zu stellen. Hauptsache ihr seit dann nicht enttäuscht.(wie gesagt miese Handschrift)

Na dann schau bestimmt bald wieder rein. Bis demnächst.*fühlt euch umarmt*

Ps: Ui genial. Mir fällt gerade auf das wenn ich von alter zu neuer Schrift wechsele unterstreicht das ungeheuer die Aussage. Du merkst schon mein Hirn rattert :wink:

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Graublau Slab Pro: Die ausdrucksstarke Ergänzung zur beliebten Graublau Sans.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.