Jump to content
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.

Wie generiere ich TT-Fonts für MacOS9?

Empfohlene Beiträge

Hallo,

ich möchte auf einem alten iMac, der unter OS9 mit ATM läuft, Fonts präsentieren, die auf OSX-Rechnern mit TypeTool entstanden sind.

Zunächst habe ich versucht die TT mit einem USB-Stick zu übertragen. Dem Icon nach zu urteilen wurde es von dem Classic-System als PC-Icon erkannt und konnte von ATM gar nicht erkannt werden, d.h. sie war im ATM unsichtbar.

Danach habe ich die Fonts mit einem externen "Diskettenlaufwerk" übertragen und stellte fest, dass aus der ursprünglich einzelnen TT-Datei auf dem OS9-Rechner zwei Dateien wurden. Indem ich die Schriftdateien in einem gestufften Order verpackt auf dem Zielrechner geöffnet habe, kann ATM sie jetzt zumindest erkennen. Nur leider meldet ATM, dass der Font beschädigt sei. Auf aktuellen Win- und Mac-Rechnern funktioniert er aber.

Bin jetzt etwas ratlos ... wer weiß Rat?

Link zu diesem Kommentar

Da du sagst, der Font funktioniert unter Windows und OSX, gehe ich davon aus, dass du einen Windows-TrueType-Font hast. Dieses Format funktioniert unter OS9 nicht, egal auf welche Weise du es rüberholst. Entweder generierst du es aus TypeTool neu, aber diesmal als Mac Suitcase (TrueType), oder du konvertierst den Font unter OS9 von Windows TrueType auf Mac TrueType. Zum Beispiel damit: http://www.geocities.com/SiliconValley/Way/4789/

Link zu diesem Kommentar

Na dann ist die Transportmethode doch SEHR wichtig. Denn unter OS9 besteht eine Datei immer aus 2 Teilen, einem Datenzweig und einen Resource-Zweig. Bei einem OS9-Font liegen die Informationen im Resource-Zweig, der unter OSX und Windows überflüssig ist. Du musst den Font also unbedingt mit Stuffit komprimieren und so rüberspielen, sonst zerfällt er in seine Teile. (Deshalb die 2 Dateien)

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Danke für die Hilfe,

jetzt klappt es. Es lag offenbar an der Einstellung im Exportdialog.

Hier muss neben "write resources in Data Fork" die Checkbox deaktiviert bleiben, damit man die TT auch in Classic-Umgebungen benutzten kann.

Danke für die Tipps.

PM

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
FDI Farbmeister: Mit Bitmap-Schriften Buchdruck simulieren …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.