Jump to content
Vorträge und Workshops in der Pavillon-Presse Weimar. Hier klicken und informieren …

Bulgarische Typografie?

Empfohlene Beiträge

NinaS

Hallo zusammen,

Hat hier jemand schon einmal einen bulgarischen Text gesetzt?

Ich habe einen Auftrag in Aussicht für Layout und Satz eines dreisprachigen Bildbandes – in deutsch, englisch und bulgarisch. Abgesehen von einigen ein- bis zweiseitigen Textpassagen gibt es nur kurze Texte (Bildlegenden, Einleitungs-Abschnittchen.)

Ehrlich gesagt habe ich noch nie einen kyrillischen Text gesetzt (kenne allerdings die Schrift, da ich ein wenig Russisch kann). Bin daher gerade heftig am Recherchieren.

Erste Frage: Gibt es in der kyrillischen Typografie besondere Regeln, die anders sind als in der lateinischen (davon gehe ich jetzt einfach mal aus), und wo kann man sowas nachschauen?

Zweite Frage: Das bulgarische Alphabet scheint sich weitgehend mit dem russischen zu decken, außer dass einige Zeichen fehlen (vgl. z.B. hier oder hier). Allerdings hat Ingo Preuss im Typeforum auch auf spezifisch bulgarische Buchstabenformen hingewiesen, die sich von den »standardkyrillischen« unterscheiden. Auch Alan Twardoch erwähnt auf Typophile (Repost im Typeforum) darauf hin, dass im Bulgarischen z.T. abweichende Formen verwendet werden, wobei er vermutet, dass für bulgarische Leser ebensogut die »normalkyrillischen« Buchstaben verwendet werden können. – Lange Rede, kurzer Sinn: Weiß hier zufällig jemand mehr zu dieser Wahl des Alphabets oder hat, wie oben gefragt, bereits etwas Bulgarisches gesetzt? (Ansonsten werd ich nächste Woche mal die Slawisten an der Uni mit der Frage belästigen.)

Dritte Frage: Gibt es Empfehlungen zu Schriften, die sowohl Lateinisch als auch Kyrillisch abdecken? Ich suche eine feine, leichte, zurückhaltend freundliche (also nicht aufdringliche) humanistische Grotesk, ungefähr in die Richtung der Parisine Clair. (Im Notfall könnte ich schon auch die Helvetica Neue Light nehmen, davon scheints eine Menge kyrillischer Varianten zu geben ... Aber meine erste Wahl wäre sie nicht.)

Dazu käme dann eventuell noch etwas Lauteres / Fetteres für die Haupttitel, eventuell auch gern in kursiv mit Schreibduktus und deutlichem Strichstärkenkontrast. Ach, ich steh einfach grad völlig auf dem Schlauch, wo ich anfangen soll nach Schriften zu suchen ...

Ahja: Das Projekt hat ein ziemlich mäßiges Budget, sollten also möglichst nicht gerade Typen für hundert Euro pro Font sein. ;-)

Ich freu mich über allen Input – herzlichen Dank.

Link zu diesem Kommentar
NinaS

Herzlichen Dank Euch beiden.

@Sebastian: Die Fedra ist ein Traum! Danke. Leider ein bisschen teuer ... hu. Aber damit hätte ich definitiv alles abgedeckt. Offenbar werden LOCL-Alternativen in InDesign CS3 ja jetzt unterstützt?

@Ralf, danke für Deine Einschätzung, das ist gut zu wissen. Auf der Site von Hermes bin ich auch schon gelandet; hast Du Erfahrung mit diesen Schriften, wie gut sie gezeichnet sind etc.? – Am liebsten hätte ich halt eine gut ausgebaute Schrift, die Bulgarisch und Western kann, damit sich die dreisprachigen Layouts nicht beißen.

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel
@Sebastian: Die Fedra ist ein Traum! Danke. Leider ein bisschen teuer ... hu. Aber damit hätte ich definitiv alles abgedeckt. Offenbar werden LOCL-Alternativen in InDesign CS3 ja jetzt unterstützt?

Laut meinem gedruckten Schriftmuster ist das LOCL-Feature unter CS2 auf eines der 20 Stylistic Sets "gemappt", d.h. es ist verfügbar, aber nicht unter seinem offiziellen Namen sondern unter einem der 20 frei belegbaren Platzhalter-Features.

Wie's in CS3 damit aussieht kann ich leider nicht sagen, aber über das Stylistic Set werden die Varianten wahrscheinlich wie gehabt erreichbar sein.

Teuer ist die Fedra, das stimmt. Aber natürlich ein echtes Arbeitspferd auf allen Ebenen: mikrotypografische Features, Sprachen, Varianten für Titelsatz, ... Inzwischen schon etwas übersichtlich welche Variante(n) man denn nun braucht/kaufen soll.

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Wochen später...
Gast njr
Erste Frage: Gibt es in der kyrillischen Typografie besondere Regeln, die anders sind als in der lateinischen (davon gehe ich jetzt einfach mal aus), und wo kann man sowas nachschauen?

Habe hier sehr interessiert mitgelesen und danke meinerseits für die Informationsfülle! Diese Fedra* … so gut wie gekauft …

Ninas Frage nach Typoregel-Quellen in slawischen Sprachen interessiert mich dabei weiterhin, zumal ich selbst bis jetzt nicht fündig wurde. Bei mir latent aktuell: ukrainisch (und immer mehr auch russisch) — und nebenbei eben auch noch katalanisch oder spanisch …

Grüße bestens,

Norbert II

* @ Ralph: eigentlich müsstest du Tantiemen von jenen Schriftlieferanten einstreichen, die Typen nach (Link-)Empfehlungen ab diesem Forum verkaufen können. Allein auf meinem Rechner sind's schon einige-einige, die ich so von hier aus orderte … mal abgesehen von Büchern etc. …

Link zu diesem Kommentar
Sebastian Nagel

Nicht ganz "Typografie" sondern eher "Schriftgestaltung", aber sicher viel richtiges abzuschauen gäbe es hier:

http://store.artlebedev.com/books/desig ... pro_bykvy/

Allerdings sind die Versandkosten aus Russland derart hoch dass ich jedesmal im Shop-Checkout eine Kehrtwende mache ... Vielleicht müsste man mal eine Sammelbestellung organisieren. Das Buch an sich kostet ja offenbar nur noch etwas über 40 Euro statt wie zu Beginn 100 Euro.

Link zu diesem Kommentar
Gast njr

Danke, Sebastian … ich für meinen Teil suche eher was in englisch oder deutsch … aber der Herr Lebedev hätte dann auch noch seine günstige Tastatur “Optimus Maximus“ mit der richtigen Tastenbelegung für alle Fälle in seinem Shop :huhu:

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
NinaS

Um nach längerer Zeit nochmal hierauf zurückzukommen: Kann mir vielleicht jemand sagen, wo/wie ich Angaben zur bulgarischen Detailtypografie finde? Gibts sowas auch schon in der neuen Ausgabe der «Detailtypografie» (meine hat nur lateinisch geschriebene Fremdsprachen)? Ich müsst halt wissen, wie das mit den Anführungen ist, Gedankenstriche usw. – weiß da jemand was?

Link zu diesem Kommentar
NinaS

Schade … Aber danke fürs Nachschauen! :bow:

Zum Glück bin ich grad auf die Idee gekommen, auf Typophile zu suchen. Ich hoffe, das stimmt so (sieht komisch aus).

Link zu diesem Kommentar
  • 8 Jahre später...
Angel Gerdzhikov

Ich weiß, es ist vermutlich nicht mehr aktuell, aber falls Du es bereits nicht mitbekommen hast, alles was vom aktuellen Standart abweicht (БДС) ist einfach "falsch" oder mindestens wie man es schön sagt  "politisch nicht korrekt" und zwar nur deswegen weil in Bulgarien die kyrillische Schrift am längsten verwendet wird, bzw. Bulgarien der erste Staat war, der die Schrift als offiziell einsetzte. An dieser Stelle  schreibe ich hier nicht über paar Jahre oder Jahrzehnte. Ich schreibe über mehr als 1200 Jahre geschriebene Geschichte. Die heilige Schrift - die Bibel, die die Russen zu Russen gemacht hat, wurde in Bulgarien in Pliska und Tarnovo von Latain ins Bulgarisch übersetzt (und zwar mittels des kyrillischen Alphabetes) und ca. 200 Jahre später nach heutigen Russland gebracht. Und das ist eine Tatsache. Punkt. Ende.

Ich weiß, Russland ist ein Riesenland. Es ist schwer 142 Mios zuzugeben, dass das Einzige was sie vom Resteuropa unterscheidet es von Bulgarien fertig bekommen haben. Die haben es versucht und tuen es weiter zu vertuschen. Gott sei dank gibt es auch andere Quellen. Zu diesem Zeitpunkt gab es in Europa weder Deutschland, noch Österreich, England, Russland, Schweden, Schweiz, Türkei oder irgendwelche andere Länder von den jetzigen. Es gab Rom, Rom/Byzanz, Bulgarien und 'ne Haufen von von Rom abhängigen Fürstentümer und  'ne Horde von Völker die wanderten...das ist die Geschichte. Das ist die geschriebene Geschichte und den Rest sind Märchen und Propaganda.

 

Ich kann Dir Roboto als Schrift empfehlen. Es sieht schön, fein, modern...fast weiblich aus. Angenehm zum Lesen am Bildschirm. Gedruckt ist auch ok. Natürlich kein Times... aber angenehm :)

LG.

A.

Link zu diesem Kommentar
Kathrinvdm

Dieser Thread ist wirklich nicht mehr aktuell – Ninas Beitrag stammt aus dem Jahr 2008.

 

Aber erstmal: Herzlich willkommen im Forum! 

Lies Dir doch mal unsere Community-Regeln durch, diese geben unter anderem eine gute Orientierung zum Posten von On- und Offtopic-Themen in unserem Forum. Und dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen und Teilhaben – und dem Vergleichen von Roboto und Times. ;-)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Great Design Assets Just Got Affordable
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Hier beginnt deine kreative Reise.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Das Typografie-Erklär- und Schaubuch – mit Tipps zur konkreten Umsetzung in Adobe InDesign
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.