Jump to content
Die Schriftmuster der Welt in einer Datenbank …

systemschriften

Empfohlene Beiträge

Mfries

liebes forum

auf meinem neuen macbookpro, osx 10.5.4 hats zahllose systemschriften. die kommen dann alle in xpress und co. ich möchte die unnötigen entfernen. weiss jemand, welche fonts fürs system nötig sind, und aus welcher library ich welche wie raus nehmen kann? und gibts im internet deutschsprachige sites zum thema?

besten dank... michel

Link zu diesem Kommentar
Mfries

gilt die liste für osx 10.5?

zb sind bei mir in library/ fonts 112 fonts plus ein ordner Apple_Library_Fonts mit 81 fonts, plus ein ordner Apple_System_Protected mit 4 fonts plus ein ordner Office_2004_Fonts mit 77 fonts. macht 274 fonts. auf deiner liste Schriften für alle Benutzer, Mac OS X (10.4), speicherort library/fonts sinds nur 35 fonts. auf der liste Zusätzliche Fonts, Mac OS X (10.4), selber speicherort, sind nochmal 50 fonts (dies dafür bei mir nicht gibt), macht 85 schriften.

ich kann fast nicht glauben, dass osx 10.5 sämtliche obigen 274 schriften braucht. zumal ich kein japanisches betriebssystem habe, und störte mich überhaupt nicht, wenn ich auf japanischen sites keine japanischen schriftzeichen sähe.

michel

Link zu diesem Kommentar

Wenn du unsicher bist, würde ich dir empfehlen, das bei Mac OS X enthaltene Programm »Schriftsammlung« zu benutzen. Dort kannst du die Fonts bedenkenlos deaktivieren, ohne irgendetwas kaputtmachen zu können. Das Programm beachtet dabei auch automatisch, welche Fonts vom System benötigt werden und diese lassen sich dann gar nicht erst deaktivieren.

Link zu diesem Kommentar
Mfries
Wenn du unsicher bist, würde ich dir empfehlen, das bei Mac OS X enthaltene Programm »Schriftsammlung« zu benutzen. Dort kannst du die Fonts bedenkenlos deaktivieren, ohne irgendetwas kaputtmachen zu können. Das Programm beachtet dabei auch automatisch, welche Fonts vom System benötigt werden und diese lassen sich dann gar nicht erst deaktivieren.

uff, die apple symbols liessen sich trotz warnung entfernen und sind jetzt weg! kann ich sie wieder holen?

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel
Wenn du unsicher bist, würde ich dir empfehlen, das bei Mac OS X enthaltene Programm »Schriftsammlung« zu benutzen. Dort kannst du die Fonts bedenkenlos deaktivieren, ohne irgendetwas kaputtmachen zu können. Das Programm beachtet dabei auch automatisch, welche Fonts vom System benötigt werden und diese lassen sich dann gar nicht erst deaktivieren.

Obacht, für 10.4 gilt das nicht! Für 10.5 weiß ich es nicht…

Bild 4.JPEG[/attachment:2s70le26]

post-14085-1355407631,4416_thumb.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel
uff, die apple symbols liessen sich trotz warnung entfernen und sind jetzt weg! kann ich sie wieder holen?

In "Schriftsammlung" bei "Schriften" unten auf das "+" drücken und wieder aktivieren

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel
Sieht in 10.5 genauso aus.

Ich sprach ja auch bewusst von »Deaktivieren«, nicht von »Entfernen«. :!:

Für jemanden der gerade erst in die Materie einsteigt kann das aber verwirrend sein… :roll:

Link zu diesem Kommentar
Mfries
Sieht in 10.5 genauso aus.

Ich sprach ja auch bewusst von »Deaktivieren«, nicht von »Entfernen«. :!:

auch deaktivieren lassen sich bei mir alle. im osx 10.5 hats keine fonts 'sich gar nicht erst deaktivieren' lassen.

Link zu diesem Kommentar

auch deaktivieren lassen sich bei mir alle. im osx 10.5 hats keine fonts 'sich gar nicht erst deaktivieren' lassen.

Sind die Font-Ordner denn im Originalzustand wie vom System vorgesehen?

Wenn die Systemfonts fälschlicherweise in Benutzername/Library/Fonts liegen (so hört es sich an!), dann greift der Schutz natürlich nicht.

Link zu diesem Kommentar
Mfries
Sind die Font-Ordner denn im Originalzustand wie vom System vorgesehen?

Wenn die Systemfonts fälschlicherweise in Benutzername/Library/Fonts liegen (so hört es sich an!), dann greift der Schutz natürlich nicht.

lieber ralf

sind sie. mein supporter wusste die lösung (und danke bertel für den wiederladen-tipp): das system braucht nur die fonts in system/library/fonts. die274 fonts in library/fonts kann man dort rausnehmen, nämlich so: alle programme beenden, dann die fonts aus library/fonts raus nehmen (irgendwo backupen) und neustarten. jetzt sind sie in xpress & co weg.

da kann ich zum nächsten problem kommen: mein suitcase fusion behauptet, dass meine neuen helveticas nicht reparierbar kaputt sind und will sie einfach nicht annehmen. suitcase behauptet das von immer mehr fonts. gibts einen workaround dafür?

michel

Link zu diesem Kommentar
Mfries

lieber plaeus

ich hab eh 'automatisch scannen und reparieren' in den suitcase-voreinstellungen. heute lädt suitcase die neue helvetica nicht mal, da gibts also nichts zu reparieren.

gruss, michel

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
  • 2 Wochen später...
Mfries

hallo magnus

vielen dank für die url. der artikel dort ist sehr gut, die ausführliche version von ralfs text über systemfonts.

mein problem bleibt: wenn ich die .dfonts helvetica und neue helvetica wie angegeben lösche und postscript-versionen der helvetica und neuen helvetica installiere, haben mail und manche websites darstellungsprobleme. und die postscript neue helvetica wird überhaupt nicht gelistet, zb im xpress.

10.5 scheint schlicht einzig die .dfont helveticas zu akzeptieren. das ist lamentabel, denn die haben fast keine schnitte. dutzende helvetica-schnitte - einfach weg.

grüsse, michel

Link zu diesem Kommentar
Magnus

Hallo,

verstehe deinen Missmut, mir geht es ähnlich. Eine Lösung des Problems ist mir und leider auch vielen anderen aus der Branche nicht bekannt.

Momentan behelfen wir uns damit in z. B. Mail eine HelvCond zu verwenden – immerhin ist dann das meiste zu lesen.

Sobald ich DIE Lösung gefunden oder erfahren habe werde ich dies hier natürlich sofort Kund tun.

Gruß

Magnus

Link zu diesem Kommentar

Nein, es stimmt nicht, dass Leopard nur die dfont-Varianten akzeptiert. Den Weg der Ersetzung mit anderen Helveticas hab ich ja nun mehrfach ausführlich beschrieben. Das funktioniert!

Ob es überhaupt sinnvoll ist, Unicode-basierte TrueType-/OpenType-Fonts mit ollen Type1-Fonts zu ersetzen steht natürlich auf einem anderen Blatt. Der Helvetica-DFONT hat eine Zeichenbelegung von über 2000 Zeichen. Ein Type1-Font nur ca. 220. Wenn man die DFONTs also ersetzen will oder muss, dann sollte man auch einen gleichwertigen Ersatz nehmen. Alte Type1-Fonts fallen sicher nicht darunter.

Link zu diesem Kommentar
Magnus

Hi,

tja wenn's doch nur so einfach wäre. Als Alleinunterhalter funzt das, aber in einem Verlag mit zig Arbeitsplätzen und eingefahrenen – zuweilen auch festgefahrenen – Produktionsabläufen ist es leider nicht so auf die Husche gelöst.

Gruß

Magnus

Link zu diesem Kommentar
Mfries

hallo magnus

Momentan behelfen wir uns damit in z. B. Mail eine HelvCond zu verwenden – immerhin ist dann das meiste zu lesen.

apropos helvetica in mail: ich hab die lucida gewählt, siehe screen shot und gar nicht die helvetica. und trotzdem hab ich darstellungsprobleme wg der helvetica. blickst du da durch?

t297511_suitcaseschriftfarbe.jpg

gruss, michel

Link zu diesem Kommentar
Mfries

lieber ralf

Ob es überhaupt sinnvoll ist, Unicode-basierte TrueType-/OpenType-Fonts mit ollen Type1-Fonts zu ersetzen steht natürlich auf einem anderen Blatt. Der Helvetica-DFONT hat eine Zeichenbelegung von über 2000 Zeichen. Ein Type1-Font nur ca. 220. Wenn man die DFONTs also ersetzen will oder muss, dann sollte man auch einen gleichwertigen Ersatz nehmen. Alte Type1-Fonts fallen sicher nicht darunter.

apples .dfont-helvetica hat 2 und .dfont neue helvetica 5 schnitte. weisst du, obs zb mit der helvetica opentype com vom fontshop (21 schnitte) keine darstellungsprobleme in mail und zig websites mehr gibt?

gruss, michel

Link zu diesem Kommentar
apples .dfont-helvetica hat 2 und .dfont neue helvetica 5 schnitte. weisst du, obs zb mit der helvetica opentype com vom fontshop (21 schnitte) keine darstellungsprobleme in mail und zig websites mehr gibt?

Zeig mal die Darstellungsprobleme! (Screenshot)

Ralf

Link zu diesem Kommentar
Mfries
Zeig mal die Darstellungsprobleme! (Screenshot)

okee

t297516_mail.jpg

t297518_portfolio.com.jpg

die darstellungsprobleme von mail wg anderer als der apple-helvetica kenne ich schon vom panther.

gruss, michel

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Hier beginnt deine kreative Reise.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Farbmeister: Mit Bitmap-Schriften Buchdruck simulieren …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.