Jump to content
Typografie.info
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Proxima Nova – ein MyFonts-Bestseller
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Typoneuling

einer Zahl eine Null voranstellen

Empfohlene Beiträge

Typoneuling

Liebe Leute,

ich habe eine generelle Frage und zwar in Tabellenziffern, ob man einer Zahl eine Null voranstellen darf?

z.B.

05 %

10 %

würde mich auf eine Antwort freuen.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist

:kopfkratz: Ob man das darf ...? Ich würde es nicht tun; die Zahlen sollten in der Tabelle ohnehin rechtsbündig sein, dadurch stehen die dann korrekt untereinander – die Lesbarkeit wird dann durch die einzelne Ziffer eher erhöht, weil man auf den ersten Blick sieht, dass es ein Wert unter Zehn ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.

Worum geht’s denn genau? Um eine Tabelle? Im gewöhnlichen Fließtext sollte man einer Zahl keine Null voranstellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Typoneuling

Es geht um Tabellenziffern und eine Prozentstaffelung

05 %

10 %

20%

usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ralf Herrmann

Nein, es gibt keinen triftigen Grund für die führende Null.

Wie Minimalist schon sagt: es sollte natürlich rechtsbündig bzw. am Trennzeichen (bei Kommastellen) ausgerichtet werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
… einer Zahl eine Null voranstellen …

Das ist weder üblich noch notwendig. Zudem verschlechtert es die Lesbarkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
longonix

soviel ich weiß, ist eine führende Null nur in Tabellen und juristischen Texten zulässig. Von letzteren weiß ich nichts und bei ersteren braucht man sie bei Rechtsbündigkeit auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Nisse
soviel ich weiß, ist eine führende Null nur in Tabellen und juristischen Texten zulässig. Von letzteren weiß ich nichts und bei ersteren braucht man sie bei Rechtsbündigkeit auch nicht.

Was ist mit Datumsangaben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Joshua K.

Auch da hat sie nichts verloren.

Falsch: 01.05.2012

Richtig: 1. 5. 2012

Der Duden empfiehlt ein schmales Leerzeichen zwischen Tag und Monat und ein normales Leerzeichen zwischen Monat und Jahr. Ich verwende lieber für beides ein schmales.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Ich schreibe entweder 1. Mai 2011 oder 01.05.2011 – letzteres bevorzugt in Geschäftsberichten, weil der Großteil der Kunden das so vorgibt und weil das lt. DIN 5008 erlaubt, wenn auch typografisch nicht korrekt, ist.

bearbeitet von bertel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist
1. Mai 2011

Das könnte auch sehr gut die sinnvollste Schreibweise sein, da sie, ohne dass man um Konventionen und Normen weiß, definitiv eindeutig ist, was Tag und Monat angeht :)

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel

Und die hübscheste im Fließtext ist sie noch dazu. :gimmifive:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Þorsten

Falls Rechtsbündigkeit aus Software- oder anderen Gründen nicht möglich ist, bietet sich mglw. noch das ziffernbreite Leerzeichen U+2007 an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
longonix
Das könnte auch sehr gut die sinnvollste Schreibweise sein, da sie, ohne dass man um Konventionen und Normen weiß, definitiv eindeutig ist, was Tag und Monat angeht :)

genau aus diesem Grund verwende ich dieses Format auch in deutschsprachigen Texten (techn. Spezifikationen, Prüfzeugnissen usw.) die sich an Leser richten, deren Muttersprache mir vorher nicht bekannt ist.

Die Tag- und Monatsangabe gilt (so denn numerisch) als Ordinalzahl und da steht keine Null vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
elga

Vielleicht auch passend dazu:

Auf einem Grabstein ist es nicht üblich 01.05.2010 zu schreiben.

Trotzdem kommen ab und an Kunden und sagen, dass dies heutzutage so geschrieben werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
Vielleicht auch passend dazu:

Auf einem Grabstein ist es nicht üblich 01.05.2010 zu schreiben.

Trotzdem kommen ab und an Kunden und sagen, dass dies heutzutage so geschrieben werde.

Wer sich täglich an die DIN 5008 halten muss, dem geht das halt in Fleisch und Blut über. Es ist ja auch grundsätzlich richtig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist

Ob das richtig ist, ist die Frage ... Richtig ist es eigentlich ja nur, wenn die Null etwas ausdrückt was nicht vorhanden ist, also beispielsweise bei 101, wo kein Zehner vorhanden ist, oder bei Nachkommastellen; eine Null als erste Ziffer einer Zahl ist prinzipiell unsinnig ... :-?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
… eine Null als erste Ziffer einer Zahl ist prinzipiell unsinnig ...

Sie ist unsinnig, unschön, überflüssig, aber trotzdem ist sie richtig. In Tabellen ist sie sogar notwendig um die Lesbarkeit sicherzustellen, da ist sie prinzipiell sinnig. Zum Glück sind wir aber nicht gezwungen sie überall als führende Null zu verwenden. :trost:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Kathrinvdm
Vielleicht auch passend dazu:

Auf einem Grabstein ist es nicht üblich 01.05.2010 zu schreiben.

Trotzdem kommen ab und an Kunden und sagen, dass dies heutzutage so geschrieben werde.

Wer sein Dasein stets in einem tabellarischen Lebenslauf geordnet hatte, möchte vielleicht auch DIN-gerecht Bilanz ziehen … ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Minimalist
[...] In Tabellen ist sie sogar notwendig um die Lesbarkeit sicherzustellen [...]

Erkläre oder widerrufe ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke
Erkläre oder widerrufe ;-)

Widerrufen reicht schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
Erkläre …

24yqvdz.png

Die Orientierung mit der führenden Null ist wesentlich einfacher …

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Pachulke

Das ist keine Erklärung, die einen Widerruf überflüssig machte. Das sieht nur deswegen so gruselig aus, weil die Abstände zwischen Tag / Monat und Monat / Jahr fehlen. Man könnte auch statt einer Führungsnull ein Halbgeviert setzen, dann würden die Punkte sauber untereinanderstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
bertel
… ein Halbgeviert setzen, dann würden die Punkte sauber untereinanderstehen.

Ja, ne, klar … sauber untereinanderstehen … Lesbarkeit …

2dj2yio.png

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
Krimhilde – Fraktur trifft geometrische Grotesk
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung