Jump to content
Postkarten-ABC zum Sammeln oder Verschenken …

Black vor Heavy oder Heavy vor Black?

Empfohlene Beiträge

Lecter

Guten Tag allerseits,

kann mir jemand beantworten warum der Schriftstärke "Heavy" in Fontlab vor "Black" gelistet wird aber dann in den Grafikapplikationen in umgekehrter Reihenfolge?

Und welcher ist jetzt wirklich schwerer?

Grüße Lec

Link zu diesem Kommentar

Was meinst Du mit »in FontLab gelistet«? Wo denn da?

Die Anordnung erfolgt, sofern von der Anwendung so unterstützt, normalerweise entsprechend der numerischen Strichstärken-Angabe, nicht nach dem Stil-Name.

Link zu diesem Kommentar
Lecter

Es gibt doch hier (Abbildung) im Fontinfo-Dialog so eine Auflistung.

Und wo finde ich die "numerischen Strichstärken-Angabe" bzgw. kann ich sie editieren oder festlegen?

4236 CONFIG

post-15750-1355407905,0792_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar
Es gibt doch hier (Abbildung) im Fontinfo-Dialog so eine Auflistung.

Und wo finde ich die "numerischen Strichstärken-Angabe" …?

Direkt hinter dem Menü, wenn du es wieder zumachst. ;-)

Du solltest allen Deinen Schnitten da unterschiedliche numerische Werte zuweisen.

Link zu diesem Kommentar
Lecter

Ah, ok. Dort wo bei der Anwahl von Heavy und Black jeweils 900 steht. Das muß ich zugeben, da hätte man drauf kommen können. Ich hab es gerade ausprobiert, es funktioniert.

Sind diese Parameter für genau diesen Zweck oder haben sie auch noch auf etwas anderes Einfluß?

Gibt es Werte, die spezifisch für Black & Heavy stehen oder kann ich dort auch 12345 und 45678 angeben? bzgw. wenn Fontlab dort jeweils 900 vorgibt trage ich bei Heavy dann 890 und bei Black 900 oder oder lasse bei Heavy 900 und definiere Black auf 910?

Link zu diesem Kommentar

Das müssen Ganzzahlwerte zwischen 1 und 999 sein. Die meisten Familien kommen mit den Standard-Werten in Hunderter-Schritten aus. Ausgehend von der üblichen 400 (Regular) bleiben dann 3 leichtere (100/200/300) und 5 fettere Schnitte (500/600/700/800/900) übrig. Die sollte man dann auch entsprechend benutzen.

Wenn es wirklich sein muss, kann man natürlich noch eine 950 dranhängen …

Die Abstufungen der Zahlen sollten natürlich mit den Abstufungen des Fettegrades korrespondieren.

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
catfonts

wenn ich mir diese ganzen Begriffe dort anschaue, dann sind die eigentlich nur als Vorschläge zu verstehen und ich habe sehr das Gefühl, dass die Anordnung einzig daher kommt, in welcher Reihenfolge es dem Programmmacher eingefallen ist. So ist in vielen Fällen die Reihenfolge absolut nicht schlüssig:

Beispiel Ultra light, extra light, light, nomal, heavy, ultra heavy, extra heavy – in dieser Reihe stimmt es ganz eindeutig bei den Fettresten Variante nicht, hier hätte erst extra und dann erst ultra kommen dürfen.

zudem entstammen die ganzen dort aufgezählten Stil nahmen verschiedenen Namensfamilien, wie sie von unterschiedlichen Schriftgestalter verwendet wurden, manche verwendeten für die Familienmitglieder einer Schriftenfamilie nahmen, welche den Begriff eines Gewichts in sich tragen, eben wie in obigem Beispiel von Ultra leicht bis Ultra schwer, andere wiederum sprechen hier mit Begriffen welche mager und fett oder auch auf den Grauwert eingehen, also von Bright zu Black.

Ebenso gibt es ja auch sehr viele verschiedene Begriffe für die Standardvariante, ob nun Book, Regular Normal oder Standard.

ich würde mich daher bemühen, innerhalb einer Benennung-Familie zu bleiben und entziehe mich damit der Frage ob nun Heavy fetter als Black ist, zumal dieses Jahr ohnehin vom Stil der jeweiligen Schrift abhängt. diese beiden Begriffe entstammen ja, was die Begrifflichkeit anbelangt unterschiedlichen Familien. Ebenso verbietet das Programm ja auch nicht, dass man seine eigenen Begriffe dort eingibt, also beispielsweise eine Reihe aufmacht, die mit " sehr zart", " zart", " zarter", " normal", " kräftiger", " kräftig", " sehr kräftig", "stark", " extra stark", " ultra stark" bezeichnet ist

Link zu diesem Kommentar
Andreass

Für mich hat sich folgendes Schema bewährt:

Thin - 250

Light - 300

Regular - 400

(Book) - 450

Medium - 500

Bold - 700

Extra Bold - 800

Black - 900

Ultra Black - 950

Die Namen werden auch in einer deutschen Windows 7 Version vernünftig lokalisiert.

(Windows Style-Verlinkung nur bei Regular und Bold)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Graublau Sans Pro: eine vielseitige Schriftfamilie in 18 Schnitten
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.