Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Empfehlenswertes Low-Budget DTP-Programm

Empfohlene Beiträge

Newsmaker

Gibt es eine gute günstige Alternative zu InDesign unter 100 €?

Ich verwende InDesign in der Arbeit, will aber privat auch das eine oder andere gestalten.

Für die Gestaltung von Broschüren, Poster, Einladungskarten. Aber dennoch mit guter Typografie.

Ist das mit iCalamus, Swift Publisher und Co möglich? Welche Erfahrungen habt Ihr?

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

iCalamus dürfte da ein sehr gut geeignetes Programm sein, wenn man damit leben kann, dass es auf die Text-Engine von Mac OS X mit deren Eigenheiten (Sperrung als Mittel zum Randausgleich) zurückgreift. Ansonsten wäre Calamus SL in der Lite-Version sicherlich auch ein Kandidat, aber da sollte man auf dem Mac einen Windows-Emulator laufen haben und man muss bereit sein, sich auf eine recht betagte und ungewohnte Benutzeroberfläche einzulassen (mit der man aber nichtsdestoweniger gut arbeiten kann). Außerdem fehlt bei Calamus SL noch Unicode- und OpenType-Unterstützung.

Link zu diesem Kommentar
R::bert
… will aber privat auch das eine oder andere gestalten.

Für die Gestaltung von Broschüren, Poster, Einladungskarten. Aber dennoch mit guter Typografie.

Für solche Projekte nutze ich gern Pages. Kann Absatz- und Zeichenstile verwenden und habe sogar Zugriff auf Open Type Features. Außerdem ist auch die Unterstützung für Tabellen- und Diagramme eine Erwähnung wert. Das Ergebnis des DOCX-Exports könnte aber noch etwas ausgereifter sein. Trotzdem, für 16,– Euro ein absolutes Schnäppchen und aus meiner Sicht sehr empfehlenswert.

Ich muss aber dazu sagen, dass ich noch unter Lion (10.7) arbeite und nicht die aktuellste Pages-Version besitze. Deshalb solltest Du Dir vielleicht auch noch mal die Rezensionen im Mac App Store dazu ansehen. :-)

Link zu diesem Kommentar
Newsmaker

Pages war bisher auch meine erste Wahl, aber durch den »neuen« Umgang mit Open-Type seit Mountain Lion benötige ich eine Alternative. (siehe: http://www.typografie.info/2/showthread.php/26322-Typografie-unter-Mountain-Lion-Keine-Kapitäclhen-mehr-möglich?highlight=pages)

Mellel war nun der erste Schritt für Manuskripte und längere Texte. Da bin ich sehr angetan davon, besonders die aufeinander basierenden Stilvorlagen, so lässt sich ganz schnell die »Master-Schrift« ändern.

Nun benötige ich noch ein komfortables DTP-Programm und da schein iCalamus die beste Alternative, bei Scribus schreckt mich die Oberfläche schon sehr ab.

Link zu diesem Kommentar
moritzkatz

Was spricht denn gegen Scribus? Die Oberfläche ist zwar etwas "spröde", aber es ist kostenlos und kann alles was du beschrieben hast.

Tschau

Stefan

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Jahre später...
R::bert

Pages war bisher auch meine erste Wahl, aber durch den »neuen« Umgang mit Open-Type seit Mountain Lion benötige ich eine Alternative. (siehe: http://www.typografie.info/2/showthread.php/26322-Typografie-unter-Mountain-Lion-Keine-Kapitäclhen-mehr-möglich?highlight=pages)

 

Sie haben die Opentype-Funktionen optimiert. Habe es aber selber noch nicht getestet.

 

post-21496-0-84617400-1445020723_thumb.p

 

Edit: Funktioniert.

bearbeitet von R::bert
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Great Design Assets Just Got Affordable
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.