Jump to content

Alternative zur Thesis Sans und Serif Extralight


Melsel

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Schriftfreunde,

weiß jemand eine schöne Alternative zur Thesis "The Sans" und "The Serif"?

5685 CONFIG

Es müssten ähnlich schlanke oder sogar noch feinere Schnitte dabei sein als die Extra Light-Gewichtung.

Außerdem wären viele Schnitte hilfreich, da es um ein Projekt mit umfangreichen Texthierarchien geht.

Spontan kamen mir die Documenta-Künstler-Heftchen in den Sinn, ich bin mir aber nicht sicher, welche Schrift dort verwendet wurde und ob es eine serifenlose Variante gibt?!

5686 CONFIG

Ich bin für alle Vorschläge dankbar :)

Danke und Gruß aus der Schweiz,

melsel

post-16239-1355408003,5245_thumb.png

post-16239-1355408003,5678_thumb.jpg

Link zu diesem Kommentar

ohne passende Serife:

FF Clan

FF Sanuk

FF Kievit

als Sans und Serif oder Slab

FF Absara

FF Tisa

FF Unit

FF Meta (hier hat nur die sans eine Hairline)

Fedra (unter display gibt eine Fedra Hairline)

Greta

Museo

Link zu diesem Kommentar

Adelle und Adelle Sans (Type Together, je 7 Strichstärken)

Engel New und Engel New Sans (Gestalten, je 7 Strichstärken)

Soho und Soho Gothic (Monotype, je 7 Strichstärken)

Slab mit Compressed, Condensed und Extended erweiterbar

Parry und Parry Grotesque (OurType, je 8 Strichstärken)

Fakt Slab und Fakt (OurType, je 10 Strichstärken)

Beide mit Condensed und Semi Condensed erweiterbar

Link zu diesem Kommentar

oder einfach, um in der familie zu bleiben: thesans hair. dass mal jemand nach einer alternative zur thesans/serif suchen würde, weil sie zu wenig strichstärken (nämlich, ohne die hair-schnitte, acht) hat, hätte ich mir übrigens auch nicht träumen lassen.

ach ja, und das auf dem cover der documenta-notebooks ist folgender klassiker:

damit wärst du bei frutiger, dessen dazu passende sans (univers) auch einen thin-schnitt hat.

Link zu diesem Kommentar
dass mal jemand nach einer alternative zur thesans/serif suchen würde, weil sie zu wenig strichstärken (nämlich, ohne die hair-schnitte, acht) hat, hätte ich mir übrigens auch nicht träumen lassen.

:nicken:

Mit Hair-Schnitten sind es jetzt insgesamt 16 Strichstärken.

Es bleibt eine Schrift der Superlative. Wobei ich mich schon etwas frage, wo man solche feinen Abstufungen anwenden soll. :-?

Link zu diesem Kommentar

Ich suche die Alternative nicht, weil die Thesis zu wenig Schnitte hat (das wäre vermessen, oder?), sondern weil sie in der Schweiz schnell mit der Swisscom in Verbindung gebracht wird, die diese als Hausschrift verwendet... Da will so mancher Kunde lieber keine Assoziationen provozieren und möchte etwas anderes...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
<p>Canapé – die gemütliche Schriftfamilie von Sebastian Nagel</p>
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung