Jump to content

back to futura — geometrische grotesken heute


Marc Dm

Empfohlene Beiträge

liebe leser,

 

ich erstelle gerade ein listing mit nennenswerten geometrischen grotesken der »neuzeit« welche sich auf den spuren der futura bewegen und freue mich über geplauder aus euren nähkästchen und eure persönlichen (paul) renner.

 

in den letzten jahren ist wieder ein deutlicher wind aus den lagern der etwas kühleren, konstruierten typen zu spüren, nicht zuletzt hat village mit der sharp sans ein aktuelles beispiel dazu veröffentlich… 

http://www.vllg.com/Incubator/Sharp_Sans#panel=usage-poster

 

als eine weitere, etwas offenherzigere und sachlichere vertreterin der konstruierten habe ich sofia in erinnerung und verwende sie nach wie vor recht gerne. http://www.linotype.com/1148114/SofiaPro-family.html

 

 

welche schriften unter den geometrischen findet ihr spannend und in welche kontexte oder vergleich könnte man sie bringen?

 

 

alles liebe.

Link zu diesem Kommentar

Vielleicht zur Einstimmung: dazu liefen hier in letzter Zeit schon immer mal recht spannende Unterhaltungen. Die findest Du zum Beispiel über die Stichworte Gotham, Gibson, Proxima Nova, Neutraface, Circular, Moskau Grotesk und Pluto Sans.

Schönes Thema! Bin gespannt, was noch so zu Tage kommt! :-)

Link zu diesem Kommentar

Mein persönlicher Renner ist die Walsheim von Grilli Type. Ich verwende sie für meine Korrespodenz und überall dort, wo sie passt. Wie die Futura hat sie ein paar Eigenarten, die mir ausgesprochen gefallen (wie das Versal-G und -R) und solche, die ich weniger mag (u. a. das Versal-A). Aber genau diese Ambivalenz ist es, die den Reiz der Schrift für mich ausmacht.

 

Ich fange mal mit (m)einer Liste von Futura-Alternativen neueren Datums an:

 

Ano

Avenir

Brandon Grotesque

Brown

Europa

Fugue
Harmonia Sans

Metric

Neutraface

Planeta

Raisonne

Soleil

Superla

Verlag

Walsheim

Link zu diesem Kommentar

Ja, einige Schriften lassen sich genauso gut in anderen Kategorien unterbringen – so wie ich die Walsheim auch eher zwischen den statischen und geometrischen Grotesk-Schriften einordnen würde.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

vielen dank bisher. 

 

optische favoriten meinerseits liegen eher im exzentrischen sektor.

 

http://www.radimpesko.com/

http://www.colophon-foundry.org/fonts/raisonne/demibold

http://www.grillitype.com/typefaces/walsheim

 

 

ich freue mich wenn noch mehrere, etwas unbekanntere foundries genannt werden und möchte das gerne unterstützen, also nur zu.

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

Diskutiere mit …

Du kannst jetzt schreiben und dich später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, melde dich an, um von deinem Account aus zu schreiben.
Hinweis: Dein Beitrag muss von einem Moderator zunächst freigeschaltet werden.

Gast
Auf dieses Thema antworten ...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
<p>Druckgrafisches Museum Pavillon-Presse in Weimar</p>
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung