Jump to content
Registriere dich bei Typografie.info und schalte sofort alle Mitgliederfunktionen (einschließlich des Download-Portals) frei …

korrekte Schreibweise für Volumenprozent, Masseprozent etc.

Empfohlene Beiträge

zerocon

[email protected],

 

ich finde im Netz einiges dazu, wie man Volumen- und Masseprozent nicht schreiben sollte, da die Schreibweisen veraltet sind z. B.:

  • Vol-%
  • % vol.
  • m%
  • % (m/m)
  • wt%

Dummerweise konnte ich aber nicht herausfinden, was man denn nun stattdessen verwenden sollte. Ich möchte in einem Text gerne Folgendes benutzen (hier natürlich mit den "bösen" Einheiten):

  • rauchende Salzsäure (37 %)
  • ein Gemisch aus Feststoffen mit 85 m% des Stoffes A
  • eine 1:1-Mischung (V/V) der Flüssigkeiten [habe auch keinen Plan, wie man das Verhältnis "1:1" korrekt verwendet]
  • 1-M-Natronlauge [sprich "ein-molare-Natronlauge"]

Kennt sich von euch jemand damit aus?

THX, zerocon.

Link zu diesem Kommentar
Phoibos

Kommt darauf an. Im Lebensmittelbereich musst Du [Zahl] % vol schreiben. Ansonsten würde ich immer die SI-Norm berücksichtigen. Und in Fließtexten die Einheit ausschreiben.

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

molar ist ein Adjektiv und wird als solches behandelt, also 1-molar oder 3,5-molar usw.

 

Wird Masseprozent überhaupt noch verwendet? Oder wird das nicht über den Massenanteil ω (oder w) angegeben?

Also ein Gemisch aus Feststoffen mit w(Stoff A) = 0,85 statt ein Gemisch aus Feststoffen mit 85 m% des Stoffes A oder ausgeschrieben ein Gemisch aus Feststoffen mit einem Massenanteil des Stoffes A von 0,85

Link zu diesem Kommentar
zerocon

Ja, ich hatte sowas bei Wikipedia gelesen mit diesen Gleichungen. Bloß werden die Leute, die das zu lesen kriegen, glaub ich nix mit der Aussage "ein Gemisch mit ω = 0,85" anfangen können ... ich denke ich schreibe es dann aus. Etwas kürzeres wäre mir alledings viel lieber gewesen.

 

Wo wir gerade bei sowas sind: Wie ist das eigentlich mit Zahlen und Einheiten und Bindestrichen? Zwischen Zahl und Einheit gehört ja ein schmales Leerzeichen. Schreibt man dann eher "5 %-Hürde" (also wenn das nach der 5 ein schmales Leerzeichen wäre, das es hier nicht ist) oder "5-%-Hürde"? Der Bindestrich ist glaub etwas breiter als das schmale Leerzeichen, das eigentlich an dieser Stelle steht ...

 

THX, zerocon

Link zu diesem Kommentar
zerocon

Also mit normalem Leerzeichen dazwischen finde ich auch, dass es falsch aussieht (5 %-Hürde). Statt einem schmalen Leerzeichen einen Bindestrich zu schreiben, finde ich zwar auch etwas komisch (5-%-Hürde), aber zumindest logischer. Benutzt man ein schmales Leerzeichen, sieht die erste Variante allerdings nicht mehr so ganz falsch aus ...

Link zu diesem Kommentar
Gast bertel

Die Fünfprozenthürde schreibt sich Fünfprozenthürde oder Fünf-Prozent-Hürde, weil das eben ein feststehender Begriff ist. Bei der Fünf-Prozent-Klausel würde ich immer auf die ausgeschriebene Version setzen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
FDI Neumeister jetzt kostenlos laden und nutzen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.