Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Akademische Grade - wie verwursten?

Empfohlene Beiträge

Gast

Liebes Forum,

 

es gibt zwei Probleme, die in den Ohren mancher sicher doof klingen:

Ich habe einen akademischen Grad und ein Phantasie-Diplom, welches in meiner Branche jedoch gut angesehen ist.

 

1. Die Signatur

 

Sah bisher so aus:

 

Blackerl Meier
Diplom-Idiot (FH)
Phantasiestraße 9
86459 Phantasiedorf
 
- meinen zweiten Abschluss unter den ersten zu schreiben, sieht doof aus. Hinter dem ersten ist jedoch auch schwierig (Satzzeichen, Länge).
 

 

2. Briefbogen

 

Ganz unten habe ich zwei Zeilen derart (eine dritte Zeile geht nicht!):

 

Blackerl Meier · Diplom-Idiot (FH) · Phantasie-Diplom (Baumschule)
Phantasiestraße 9 · 86459 Phantasiedorf · 02 75/2 64 48 94 · [email protected]

 

- mich stört die Anordnung hintereinander mit den "·". Eine Trennung mit "," ist mir jedoch auch nicht geheuer.

 

Dachte an

 

Dipl.-Id (FH) Blackerl Meier Phantasie-Diplom (Baumschule)

 

was aus offensichtlichen Gründen jedoch auch nicht ideal ist. Und ob der akademische Grad vor dem Namen gesetzt okay ist, oder ob das promovierten vorbehalten bleibt, weiß ich auch nicht.

 

Vielen Dank im Voraus

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Die hochgestellten Punkten zur Abtrennung der Adressteile würden mich überhaupt nicht stören. Im Gegenteil, ich finde, sie machen einen guten Job.

Stören würde mich dagegen die Abkürzung »Dipl.«. Statt des Abkürzungspunktes könnte man genauso gut das »o« tippen und dann fehlt nur noch das »m«. Ein Zeichen von 6 eingespart, was soll das!

Link zu diesem Kommentar
Lukas W.

Stören würde mich dagegen die Abkürzung »Dipl.«. Statt des Abkürzungspunktes könnte man genauso gut das »o« tippen und dann fehlt nur noch das »m«. Ein Zeichen von 6 eingespart, was soll das!

Aber das ist doch so üblich, oder? Also z.B. bei »Dipl. Ing.« = »Diplom Ingenieur«

Bei einem unserer Dozenten steht in der Signatur beispielsweise:

 

Dipl. Ing. (FH) Max Mustermann* M.A.

 

*Name vom Verfasser des Beitrags geändert. :-D

Link zu diesem Kommentar
Gast

Aber das ist doch so üblich, oder? Also z.B. bei »Dipl. Ing.« = »Diplom Ingenieur«

Bei einem unserer Dozenten steht in der Signatur beispielsweise:

 

Dipl. Ing. (FH) Max Mustermann* M.A.

Genau das ist nämlich der Punkt: Die ganze Sache ist nicht so lächerlich, wie sie vielleicht aussehen mag.

 

Auch in Deinem Beispiel finde ich es seltsam anmutend, dass der Name von Diplom und Master (oder doch Magister?) eingerahmt ist. Rein logisch macht das auch keinen Sinn.

 

Ich habe hier ein weiteres Beispiel in meinen E-Mails entdeckt:

 

Dipl.-Kommunikationsdesigner (FH). M.A.

Link zu diesem Kommentar
Lukas W.

Hier gibt es Tipps zur Schreibung akademischer Titel.

Ich hab grad bei Wikipedia geschaut und noch folgendes gefunden:

 

»[…] Dies gilt auch für die Führung von Bezeichnungen, die akademischen Graden zum Verwechseln ähnlich sind. Dies ist in dem Sinne zu verstehen, dass gegenüber Dritten der Anschein erweckt werden kann, es handele sich um einen akademischen Grad, also selbst bei Bezeichnungen wie „Diplom-Webmaster“ oder „Diplom-Sekretärin“. Da in Deutschland z. B. im Bereich der beruflichen Weiterbildung als „Diplom“ titulierte Bescheinigungen üblich sind und auch oft bewusst akademisch anmutende Begriffe wie „Fernstudium“, „Diplomprüfung“, „auf universitärem Niveau“ im selben Zusammenhang verwendet werden, ist der Irrtum weit verbreitet, man könne sich nach Erhalt eines solchen Zertifikates das Kürzel „Dipl.“ vor die Berufsbezeichnung setzen. Diese Unbekümmertheit kann aber letztlich sogar strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen. Die Bezeichnungen „Diplom“ bzw. „Dipl.“ implizieren, wenn sie neben dem Namen geführt werden, in jedem Fall einen akademischen Grad. Das Hinzufügen der Abkürzung des verleihenden Weiterbildungsinstituts als Klammerzusatz ist nicht geeignet, eine Verwechslung mit einem akademischen Grad auszuschließen.«

 

Also wäre ich evtl. vorsichtig, auch wenn der Dipl.-Titel nur als Scherz gemeint ist.

Link zu diesem Kommentar
Gast

Hier gibt es Tipps zur Schreibung akademischer Titel.

Dazu habe ich oben bereits etwas geschrieben:

 

Dipl.-Ing. (FH) Blackerl Meier Phantasie-Diplom (Baumschule)

 

- sieht doof aus.

 

Wie gesagt, mein Problem ist, dass ich das Phantasie-Diplom auf jeden Fall erwähnen möchte, da es in der Wirtschaft gut angesehen ist - ansonsten bräuchte ich den Thread hier gar nicht und würde es einfach weg lassen.

Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

»Dipl. Ing.« = »Diplom Ingenieur«

Und das geht schon gar nicht, genauso wenig wie man »Stuhl Bein« schreiben darf, wenn ein Stuhlbein gemeint ist (würde es sich um eine Aufzählung von einzelnen Begriffen handelt, so müsste ja ein Komma dazwischen, also »Stuhl, Bein, ...«).

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
Dieter Stockert

Dass man »Dipl.-Ing.« schreiben darf, ändert ja nichts daran, dass dies als Abkürzung ausgesprochen dämlich ist.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Tierra Nueva: 4 Schriften basierend auf einer alten Karte von Amerika
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.