Jump to content
Unsere freundliche Community freut sich auf deine Fragen …

Fehlermeldung - fea 23 - wo?

Empfohlene Beiträge

Quarz

Hallo,

beim Generieren eines Fonts in FontLab 5.21 zu OpenType bekomme ich eine Fehlermeldung.

[WARNING] <xxxxx.Pro> [internal] Feature block seen before any language system statement.  You should place languagesystem statements before any feature definition [C:/Users/Rose/Documents/FontLab/Studio 5.2.1/fontlab.fea 23]

Aber ich finde diese Meldung nicht am angegebenen Ort.
???

Gruß
Quarz

Link zu diesem Kommentar
Quarz

Danke Ralf,

aber da war noch ein Fehler drin.

Name und Unicode waren gleich:
0363 und 0363
statt
uni0363 und 0363

Gruß
Quarz

Link zu diesem Kommentar
catfonts
Name und Unicode waren gleich:
0363 und 0363
statt
uni0363 und 0363

Das ist Fontlab aber ziemlich Schnurz, Du kannst deine Glyphen benennen, wie du möchtest, also

uni0363, genau so wie nur 0363, a_combin, oder meinetwegen a.kringelchen. Wichig nur, dass es den Namen nur ein mal im Font gibt, und den Nam,en in Classen oder Opentype-Funktionen dann auch dort so schreibst.

 

Wichtig war in diesem Fall der Tipp von Ralf

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...
Manuel V.

Ich hatte auch die Fehlermeldung im ersten Post.

Besten Dank Ralf. Wie versteht man die Zeile? Braucht FL eine Sprachzuweisung sonst exportiert er einfach nicht alle Glyphen?

 

Funktioniert jedenfalls, ABER es entstand gleich im Layoutprogramm ein weiterer Fehler.

Einzelne Zeichen (Capital O und einzelne Kleinbuchstaben) werden nicht angezeigt. Nicht tippbar und nicht im Glyphenfenster.

Im FontExplorer hingegen, werden alle perfekt angezeigt. Jemand einen Tipp?

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Hattest du beim Export ne Fehlermeldung? z.B. offene Konturen? Sonst vielleicht die Glyphen nicht codieert, Schau dir die Glyphen -Eigenschaften der betreffenden Glyphen an.

Link zu diesem Kommentar
Manuel V.

nee keine fehlermeldung. habe aber das gefühl seit ich ein update auf FL 5.1 hab ist alles anders 

ich kann auch gern mal die VfL-datei hochladen wenn jemand zeit hat zum reinschauen.

 

fortcache hab ich schon geleert

Link zu diesem Kommentar
catfonts

So, zunächst die geringere Zahl an Glyphen: Du hast in den Glyphen-Namen von einigen Glyphen ein Leerzeichen mit drin, so heißt eine z.B. "BLACK SQUARE" eine andere "BLACK UP-POINTING TRIANGLE". Das bedeutet, dass Fontlab hier beim Leerzeichenb abbricht, und die Glyphe dann nur als "BLACK" exportiert, und die nächste überschreibt sie.

 

Das andere Problem, warum in der exportierten .otf-Datei einige Buchstaben auch verschwinden, obwohl richtig benannt, konnte ich noch nicht heraus bekommen. Exportiert man den Font aber als Truetype-Flavour-OpenType-Schrift, funktioniert alles.

 

Für die Schriftart würde ich also ruhig das als .ttf nehmen.

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Hier beginnt deine kreative Reise.
FDI Type Foundry besuchen
Jetzt die »Hot New Fonts« bei MyFonts durchstöbern.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.