Jump to content
Postkarten-ABC zum Sammeln oder Verschenken …

Affinity Photo als potentielle Photoshop-Alternative

Empfohlene Beiträge

TobiW

Guten Morgen,

seit einigen Tagen hat der Hersteller Serif (eigentlich müsste man es ja alleine wegen des Firmennamens kaufen …) Affinity Photo veröffentlicht, das laut dt einen ziemlich guten Eindruck macht.

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
R::bert

Bin auch ziemlich baff und schon auf das dritte Projekt – die geplante InDesign-Alternative – gespannt! ;-) Unbedingt bemerkenswert ist auch, wie schnell Serif auf Rezensionen reagiert und nachbessert. Das habe ich zumindest bei Affinity Designer beobachtet. Scheint eine sehr serviceorientierte Truppe zu sein.

Link zu diesem Kommentar
R::bert

Und noch mal zum Preis (39,99 € Einführungsangebot):
 

Und wie Sie ja wissen, gibt es bei uns keine Abo-Gebühren. Sie kaufen Affinity Photo, und die Software gehört Ihnen – für immer. Außerdem arbeiten wir weiter rund um die Uhr an neuen Features und Optionen, die dann als KOSTENLOSE UPDATES verfügbar sind – und das mindestens für die nächsten zwei Jahre. Das hier ist also erst der Anfang – mit der Zeit wird es immer besser und besser!

  • Gefällt 1
Link zu diesem Kommentar
TobiW

Ja … die positionieren sich im Moment ziemlich aggressiv als Alternative zum großen bösen und teuren Adobe. Find ich gut :-)

 

Das einzige, was mir im Vergleich zu den CS-Paketen fehlen könnte sind die vielen mitgelieferten Schriften, wobei das natürlich über den Software-Preis wett gemacht wird. Werden bei den CC-Abos eigentlich auch noch die Schriften mitgeliefert, die zur CS gehörten oder gibt es da nur noch das was im TypeKit ist?

Link zu diesem Kommentar

… oder gibt es da nur noch das was im TypeKit ist?

 

»Nur« ist gut. ;-) Das sind über 300 komplette Familien deren reguläre Lizenzpreise locker im 5-stelligen Bereich liegen dürfte. 

Und ja, die typischen Creative-Suite-Schriften sind über Typekit verfügbar. 

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Das Problem, was ich hier mit den Serif-Programmen sehe, sopwohl bei den Serif ... Plus-Programmen für Windows wie auch den Serif Affinity ... für Mac: Ich finde nirgeds auch nur den geringsten Hinweis auf die Unterstützung von OpenType-Funktionen.

 

Auch vemisse ich in allen Beschreibungen das Stichwort Farbmanagement, auch da ist Schweigen im Walde.

 

Wenn die hier eine umfassende Unterstützung böten, könnte ich mikt gut vorstellen, dass deren Software selbst für deutlich höheren Preisen für viele Mediengestalter interessant sein kann, ohne aber bleibt es leider doch Amateur-Software zum Taschengeld-Preis.

Link zu diesem Kommentar
StefanB

Das Problem, was ich hier mit den Serif-Programmen sehe, sopwohl bei den Serif ... Plus-Programmen für Windows wie auch den Serif Affinity ... für Mac: Ich finde nirgeds auch nur den geringsten Hinweis auf die Unterstützung von OpenType-Funktionen.

 

Auch vemisse ich in allen Beschreibungen das Stichwort Farbmanagement, auch da ist Schweigen im Walde.

 

Naja, ganz so schweigsam ist der Wald nicht.

Arbeitet denn jemand mit der Vollversion und kann zu diesem Thema etwas beitragen?

 

P.S.: Nachtrag

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
Martin Z. Schröder

Bei der Bildbearbeitung interessieren nun aber wirklich andere Dinge als Typografie. Ich finde das großartig, danke für den Hinweis!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

Entdecke hunderte Font-Sonderangebote.
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
FDI Type Foundry besuchen
Elfen-Fraktur: Eine Schnurzug-Fraktur.
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.