Jump to content
Typografie.info
Geiro

Quark 2015 - Text im Bogen schreiben

Empfohlene Beiträge

Geiro

Hallo zusammen,
ich versuche gerade einen Text in Quark 2015 im Bogen zu schreiben, 
bekomme das aber leider nicht hin.

Ich habe einen Kreis 250mm Durchmesser und würden gerne am inneren Rand einen Text platzieren.

Über eine Rückinfo würde ich mich sehr freuen.

Gruß
Geiro

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mguenther

Hier ist ein kurzes Video:

 

Ist in QX2015 genauso.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

Hi mguenther,
vielen Dank für die schnelle Hilfe.
Ich habe es versucht so zu machen, aber ich kriege keinen Text geschrieben :-(
... muss mir das morgen noch mal in aller Ruhe anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erwin Krump
vor einer Stunde schrieb Geiro:

Ich habe es versucht so zu machen, aber ich kriege keinen Text geschrieben :-(

Das Video zeigt wahrscheinlich den 3. Schritt nicht: Objekt – Inhalt – Text.

 

Anschließend das Textwerkzeug auswählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

Bis zu diesem Punkt komme ich, dann
Objekt - Form - freie Linie  markieren
Ich kann dann aber den Start-Punkt nicht markieren ... Da passiert gar nichts :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

Sorry, ich bekomme es einfach nicht hin ... 

Kann mir evtl. jemand mal eine Schritt für Schritt-Anleitung zusenden ?
Anbei ein Bild, welches verdeutlicht, was ich genau vor habe.
In dem gelb markierten Bereich würde ich gerne einen Text schreiben

Vielen Dank 

IMG_4487.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
109

Sind das zwei verschiedene Fragen? 

  1. Text auf Pfad
  2. Text in Fläche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norbert P

Ist das dein Problem?

5a7d563b2fa99_Bildschirmfoto2018-02-09um09_04_08.png.c4c25467a9be05089ebc1782a72bcda6.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erwin Krump

1. Kreis aufziehen

 

2. Objekt – Inhalt – Text

 

3. Objekt – Form – freie Zeichenform auswählen (ganz unten in der Palette)

 

4. Text eingeben

 

5. Stil – Text spiegeln (bei ausgewähltem Text)

 

Sieh dir die Möglichkeiten unter "Stil" an. Der  Text sollte dabei immer ausgewählt sein.

 

 

 

  • Gefällt 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norbert P

6. Objekt – Form spiegeln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

@ ALL: besten Dank für die tolle Hilfe !
@ Norbert: genau das ist mein Problem ;-)
     ob Du mir für diesen genauen Anwendungsfall die einzelnen Punkte der Vorgehensweise nennen kannst ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro
vor 6 Stunden schrieb Norbert P:

Ist das dein Problem?

5a7d563b2fa99_Bildschirmfoto2018-02-09um09_04_08.png.c4c25467a9be05089ebc1782a72bcda6.png

aber wie bekomme ich den Kreis, wenn ich ihn zeichnen soll, so schön rund hin ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Norbert P

Routine ;-) Aber mit Erwins Vorgehensweise klappt es besser (Schritte 1. bis 5. – und dann noch der 6. dazu, sonst ist die Schrift spiegelverkehrt). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geiro

Vielen vielen Dank für Eure Hilfe, am Wochenende hatte ich die Ruhe, so dass es nun wunderbar geklappt hat :-):-) 
 

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gavrilus

Hallo! Mein Nickname ist Gavrilus. Mit Quark 2017 kann man natürlich den beschriebenen Rundsatz (hieß früher im Bleisatz so …) erstellen. Ist prima, kein Problem … Aber – ich habe da ein weiterführendes Problem: Wie kann ich einen Rundsatz auf einem Pfad erstellen (Quark 2017), welcher zu einem Drittel – nennen wir es einmal so – „positiv“ gebogen ist und zu den weiteren zwei Dritteln „negativ“ gebogen ist. Siehe angehängtes Bild. Vordergründig scheint das einfach zu sein, jedoch: Wie bekomme ich es hin, dass die Ober- und Unterlängen der Versalien exakt auf den dazugehörigen Kreisbögen liegen, die echte/sichtbare Versalhöhe überall gleich ist und auch der optische Gesamteindruck gleichmäßig ist. Für Hilfe wäre ich echt dankbar! 

rundwelt-basic.gif.48b4d144a70aa8f92b2cff2b2246fe8d.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tickbite

Gavrilus, im Grunde musst du zwei Halbkreise schaffen, und zwar (meines Wissens) BEVOR du den Text auf den Pfad schreibst. Sonst ist nämlich die Option "Align Text > Center" nicht aktiv, die du brauchst, damit es schön gleichmäßig aussieht (siehe blauer Pfeil unten rechts im Foto).

 

Also ...

1. Kreis zeichnen

2. Mit Scherenwerkzeug den Kreis an den entsprechenden Stellen schneiden (Pfeil links)

3. Text einfügen

4. Text auf der Linie anordnen ("center", Pfeil unten rechts auf Foto)

5. Einen der Texte spiegeln

 

(Sorry, ich kenne nur die englischen Begriffe, weil meine Software auf englisch eingestellt ist, aber ich vermute, die Methodik wird klar.)

Beispiel.jpg

  • Gefällt 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gavrilus

O.K., prima! Soweit erst einmal (halb) verstanden, denn –

 

1. – allgemeine Frage –

Warum muss ich den Kreis aufspalten? (habe ich gemacht und einen Text auf dem Kreisbogen platziert). 

 

2. – noch wichtiger –

Habe verstanden, dass ich den Text auf dem Pfad zentriert ausrichten muss, aber wie aktiviere ich die ausgegraute Schaltfläche? Text auf Pfad ist aktiviert, ich komme da aber nicht ran …? Siehe Abb. unten. 

 

Ansonsten erst einmal herzlichen Dank! 

Weiterer Support zur Lösung des Zentrierens wäre super! 

zentriert_anordnen.gif.a163b73c185afafe7f053b93ce19dec0.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tickbite

1. Ganz einfach, weil du ja nur einen Teil des Textes spiegeln willst. Du brauchst also zwei Pfade, die du separat behandeln kannst. 

 

2. Das ist auch immer mein Problem, und ich bin nicht ganz sicher woran es liegt. Ich vermute, dass ein Kreis von QuarkXPress anders wahrgenommen wird als eine Linie. Das sieht man schon daran, dass eine mit dem Bezierwerkzeug gezeichnete Linie im Tab "Anfangsposition" andere Optionen bietet als ein Kreis. Wenn du den Kreis aber zweimal schneidest hast du quasi zwei Pfade geschaffen, bei denen die Funktion "Text ausrichten" nicht mehr grau sein sollte. (Zumindest hat es bei mir so funktioniert.)

 

Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gavrilus

Lieber Tickbite, 

 

grandios, vielen Dank! Es hat geklappt!

… und sie bewegt sich doch! 

… und wieder was dazugelernt. 

 

Danke! Gavrilus

  • lustig! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
Typography.Guru—Lehrreiche Typografie-Videos auf YouTube …
×
×
  • Neu erstellen...

Hinweis

Wie die meisten Websites, legt auch Typografie.info Cookies im Browser ab, um die Bedienung der Seite zu verbessern. Sie können die Cookie-Einstellungen des Browsers anpassen. Anderenfalls akzeptieren Sie bitte die Speicherung von Cookies. Weitere Details in der Datenschutzerklärung