Jump to content
Jetzt die beliebtesten Neuveröffentlichungen bei MyFonts entdecken …

Typofix, Abifol, Jürafix, typopress

Empfohlene Beiträge

Frank17

Die Abreibefolien gab es in den Namen Typofix, Abifol, Jürafix.

Ein Programm namens "typopress" mit Vertrieb in Dresden.

Leider gibt das Internet wenig Auskunft darüber.

Kann jemand über Hintergründe der unterschiedlichen Namensgebung, Herstellung, Produkte und Geschichte berichten?

Danke

 

Link zu diesem Kommentar
RobertMichael

Habe mal irgendwo gelesen das Jürafix nach dem Erfinder/Hersteller benannt wurde, der hieß Jürgen Ra ...?.

Danach wurde die Firma verstaatlicht und in Typofix umbenannt.

Link zu diesem Kommentar
RobertMichael

habe soeben mal auf meinen alten Bögen nachgesehen, eventuell hilft Dir das ja weiter:

 

Typofix, Hersteller Grafischer Spezialbetrieb Saalfeld, Betrieb der VOB Aufwärts

Vertrieb: typofix-Vertrieb 8010 Dresden, Altenzeller Straße 50

 

Typopress war das Lieferprogramm der Firma Siegfried Baumgart 8010, Altenzeller Straße 50

Also vermutlich der typofix-Vertrieb

 

Meine Jürafix Bögen sind von 1972, allerdings alle schon mit VEB Grafischer Spezialbetrieb Saalfeld beschriftet.

Link zu diesem Kommentar
RobertMichael

interessantes Q hat die Folio – ist mir nie so aufgefallen :cheer:

 

Zur Frage ob es einen Katalog gab:

Würde mich auch interessieren, eventuell sollte man hier mal einen damaligen Schreibwarenhändler befragen wie diese früher bestellt/ausgesucht wurden. Kam da ein Vertriebler mit 'ner großen Mappe in den Laden oder gab es einen Katalog (was ich irgendwie bezweifle)? Das Programm der typofix-Bögen war ja riesig und reichte von kitschigen Herzchen, Buchstaben, Weihnachtsmännern und Osterhasen bis zu technischen Symbolen zur Leiterplattenbeschriftung. Kann mich auch an unzählige Scherenschnittmotive von Engeln etc. erinnern. Mich würde auch die Entstehung der Bögen interessieren, vorallem die Symbole (gerade das NVA-Zeugs) – hat die jemand extra dafür gezeichnet?

IMAG2465.jpg

Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 30 Minuten schrieb RobertMichael:

… eventuell sollte man hier mal einen damaligen Schreibwarenhändler befragen wie diese früher bestellt/ausgesucht wurden …

Ausgesucht und bestellt? Man bekam was gerade da war!

Mal Herzen, mal Engelchen und mal Langstreckenbomber ... :cheer:

  • lacht 2
Link zu diesem Kommentar
Microboy
vor 30 Minuten schrieb RobertMichael:

Mich würde auch die Entstehung der Bögen interessieren, vorallem die Symbole (gerade das NVA-Zeugs) – hat die jemand extra dafür gezeichnet?

Ich habe auch etliche Bögen mit Typo auf denen oben groß NVA drauf steht. Eventuell kam die zivile Nutzung erst nach der militärischen ...

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Great Design Assets Just Got Affordable
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Hier beginnt deine kreative Reise.
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
FDI Farbmeister: Mit Bitmap-Schriften Buchdruck simulieren …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.