Jump to content
Die besten Typografie-Links bequem per E-Mail erhalten.

Fonts anpassen

Empfohlene Beiträge

mirima

Hi Leute,

jetzt habe ich so viele Jahre damit gewartet einen Font endlich mal anzupassen, weil er nicht wirklich passt, und nun kommt ein weiteres Problem hinzu, dass eigentlich ins Thema "HTML/CSS/Webfonts" passen würde. Ich fange mal von vorne an.

 

Ein Franktur-Font wurde einst von wem angepasst, und wohl so, dass er hauptsächlich oder nur für Header-Schriften, also HTML <h1> ... <h6> taugt, und zwar so, dass man den border-bottom als Underline verwenden kann, wenn man eine gewisse line-hight verwendet. Das hat stylischen Effekt. Underline ginge nicht über die gesamte Breite einer <div> Box. Also irgendwas am Durchschuss oder wie das heißt wurde da dementsprechend manipuliert, sowie einige Buchstaben, wie das lange "s" ("ſ") zu einem normalen "s", und wohl noch ein paar mehr. Vor einiger Zeit hatte ich gesehen, dass es diese Fraktur mittlerweile (irgendwo) unmanipuliert zum download gibt. Da wäre die Frage, ob man nun den manipulierten Font anpasst, oder beim originalen nur das lange "s". Also das lange "s" muss auf jeden Fall so: "s". Und das unabhängig von allen anderen Einwänden, und auch wegen dem Lesefluss und einiges mehr. Es handelt sich um die Koch-Fraktur. Im Web funktioniert sie unproblematisch nur als Header-Font. Überall anders macht sie Probleme, auch wegen dem Zeilenumbruch. Da gibt es verschiedenes Verhalten zwischen Firefox und Chrome.

 

So sieht der Font im Web und markiert aus:

kochfraktur-select.jpg.33b9e334aa5aec6720fd87d47e6b6901.jpg

Das wäre also bis hier das alte Problem auf der langen Bank.

 

Das neue Problem hat was mit Web zu tun. Ich verwendet die Fonts (es sind eigentlich mehr, aber in Verwendung sind nur 2) als Webfonts mittels CSS @font-face. Seit neuestem meckert Firefox bei den Fonts. Allerdings meckert Firefoy nur, nachdem dieser neugestartet, also der Cache gelöscht wurde. Also Firefox meckert nur einmal, wenn er den Font in den Cache downloaded. Hier die Meldung(en) aus der Console nach dem ersten Aufruf einer Webpage mit den Fonts:

downloadable font: bad search range (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: bad range shift (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: hdmx: the table should not be present when bit 2 and 4 of the head->flags are not set (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: Table discarded (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: kern: We don't support vertical data as the renderer doesn't support it. (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: kern: All subtables were removed (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: Table discarded (font-family: "PopplLaudatio-Regular" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/popplregular/popplregular.ttf
downloadable font: bad search range (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: bad range shift (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: hdmx: the table should not be present when bit 2 and 4 of the head->flags are not set (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: Table discarded (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: kern: We don't support vertical data as the renderer doesn't support it. (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: kern: All subtables were removed (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf
downloadable font: Table discarded (font-family: "KochFraktur-Normal" style:normal weight:400 stretch:100 src index:0) source: https://www.   .de/cssfont/kochfraktur/kochfraktur.ttf

Dieses Problem wäre zudem mit anzupassen.

Bei der "KochFraktur-Normal" wären es also zwei Sachen und bei der "PopplLaudatio-Regular" nur die eine.

Von der "PopplLaudatio" gibt es noch mehr Arten, oder wie das heißt, insgesamt wohl 6, Italic und so. Hab das gerade nicht im Kopf und müsste das im Archiv nachsehen (solange ist das her). In Benutzung habe ich nur "KochFraktur-Normal" und "PopplLaudatio-Regular".

 

Vor ebenso längerer Zeit hat hier mal wer angeboten den Fraktur-Font anzupassen, wenn ich ihn hier hochladen würde. Damals hatte ich mich einige Zeit lang mit FontForge beschäftigt und wollte das anschließend, nachdem ich mit einem Projekt fertig war, selber machen, aber denkste... . Ich selbst werde auf absehbare Zeit nicht noch einmal in FontForge einsteigen, weil hab derzeit genügend anderes zu tun (irgendwas hat eine meiner Datenbanken verkleinert und nun muss ich ein komplettes CMS selbst coden, das dauert Monate..., weil da hab ich auch nicht so den Plan. Nur von überall ein bisschen. ^^).

 

Wäre also hier jemand in der Lage und dazu bereit die "Fehler" in den Fonts erstens zu erkennen und zweitens zu berichtigen? Das wäre fein! Ich bin zu Kompromissen bereit. Soweit ich informiert bin sind die Fonts lizenztechnisch unbelastet.

 

[Anhänge von Admin entfernt]

 

Link zu diesem Kommentar
mirima

Hi admin, könntest du bitte erklären, warum du die Anhänge entfernt hast?

 

Hi catfonts, danke für den Hinweis, das ist wohl die, die ich gemeint habe. Allerdings haut das nicht hin, weil sie Unterschiede in den Buchstaben (und Zahlen?) aufweist. Das will ich nicht einführen, also eine sozusagen neue Schrift, bei der die Buchstaben anders aussehen. Das wäre ein Stilbruch.

 

Also es müsste wenn dann eine Anpassung/Korrektur der vorhandenen Fonts sein. Das mit der Höhe anpassen bei der Kochfraktur wäre schon sehr hilfreich.

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor einer Stunde schrieb mirima:

könntest du bitte erklären

Nicht Admin, aber für gewöhnlich liegt in einem solchen Falle eine rechtlich bedenkliche Situation vor. Die Laudatio von Poppl wird beispielsweise von Berthold vertrieben.

Link zu diesem Kommentar
catfonts

Und wenn es dann eine Schrift von Berthold ist, sind änderungen an der Schrift mit Garantie nicht erlaubt, und könnten zu hohen Abmahnkosten führen, wenn es eine Schrift aus dunkler Quelle ist, ist die Chance, sich Ärger aufzubauen auch sehr groß.

Link zu diesem Kommentar
mirima

Deshalb ist es immer besser wenn der Verantwortliche antwortet, also der anonyme Admin.

Der Name "Laudatio" wurde von der Firma als Marke (Trademark) registriert, nicht der Font! Und wenn du mal genau hinschaust dann ist das da nicht der Font "PopplLaudatio" sondern "Laudatio" (von Poppl). Kleiner feiner Unterschied. Die "PopplLaudatio" kriegst du mittlerweile auf jeder schwurbeligen Webseite.

Es wäre mir äußerst neu dass ich den Font nach jahrzehntelanger öffentlicher Verwendung nicht mehr verwenden dürfte, weil irgendwer sich zwischenzeitlich ein Recht daran angeeignet hätte. Der Font wird von mir auch deshalb schon so lange verwendet, eben weil er frei ist. Wenn ich den Font unter dem Namen "Laudatio" vertreiben würde, sowie den Namen "Laudatio" zur Vermarktung verwenden würde, dann  gäbe es ein rechtliches Problem. Ansonsten alles fein! Und bitte jetzt keine weitere Diskussion darüber!

  • verwirrt 1
Link zu diesem Kommentar
Þorsten
vor 11 Minuten schrieb mirima:

Und bitte jetzt keine weitere Diskussion darüber!

Sorry, aber das entscheidest du nicht. Der von dir verwendete Font ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Raubkopie der geschützten Laudatio. Dass solche Raubkopien oft viele Jahre in freier Wildbahn herum schwirren, ändert daran nichts. Ein wichtiger Hinweis ist übrigens die Tatsache, dass auf keiner der Websites, die diesen Font anbieten (und eben berüchtigt dafür sind, raubkopierte Fonts anzubieten), ein Autor oder eine nachvollziehbare, konkrete Lizenzverarbeitung zu finden ist. Ein globaler Hinweis, dass die Schriften irgendwie »frei« sein sollten, reicht nicht.

  • Gefällt 4
Link zu diesem Kommentar
Gast Schnitzel
vor 19 Minuten schrieb mirima:

Und bitte jetzt keine weitere Diskussion darüber!

Zwingt dich ja keiner die Anmerkungen hier ernst zu nehmen – die Diskussion führst du dann eben mit einem Anwalt weiter :-?:shock:

Für alle Mitleser sind die Anmerkungen aber interessant und relevant ...

Link zu diesem Kommentar
Phoibos
vor 45 Minuten schrieb mirima:

schwurbeligen Webseite

Jo, so wie Du auch tolle Rollex an jedem Touristen-Honeypot kaufen kannst. Kannst Du Dir das Gelächter eines Uhrmachers beim Reparieren vorstellen? Das Gesicht eine Pfandleihers, der Deine wertvolle Uhr liquidieren soll? Das Reiben der Hände von Rolex-Anwälten, wenn Du die anschreibst wegen Garantieleistungen?
Ich habe auf die Schnelle keine einzige vertrauenswürdige Seite  gefunden, bei der ich den Font runterladen würde. Debian-Wiki verlinkt zwar auf zwei Herkunftsorte, aber ohne Lizenz oder sonstige Autorenangaben sind die Fonts auch nicht zu benutzen. Ist überhaupt lustig;
 

Zitat

The font used to write "Debian" in the logo is a commercial paid font

Debian-Wiki -> Logo

  • Gefällt 2
Link zu diesem Kommentar
vor 49 Minuten schrieb mirima:

Deshalb ist es immer besser wenn der Verantwortliche antwortet, also der anonyme Admin.

Es gibt nur einen, somit ist der nicht anonym. 

Der Nachweis einer vermeintlichen »lizenztechnischen Unbelastetheit« kann ausschließlich auf eine Art und Weise erbracht werden: die Existenz einer entsprechenden zugehörigen »freien« Lizenz des Herstellers (z.B. OFL), die weitreichende Nutzungsrechte einräumt oder jegliche Schutzrechte abtritt (z.B. Creative Commons Zero).  

Ich habe die Fonts vor Veröffentlichung des Artikels geprüft. In der Poppl Laudatio stehen Adobe und Berthold als Hersteller in den Meta-Daten drin. Es ist also vollkommen umzweifelhaft – wie schon von anderen vermutet – eine Raubkopie. Die Argumentation »kriegt man ja auf vielen Websites« ändert daran nichts. Ich kann Millionen rechtlich geschützter Filme, Fotos, Musikstücke usw. im Internet findet. »Frei zugänglich« ist nicht gleich »rechtlich unbedenklich«. 

  • Gefällt 9
Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Einloggen

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unsere Partner

FDI Type Foundry besuchen
Great Design Assets Just Got Affordable
Schriftlizenzierung, einfach gemacht.
Curated Quality Fonts from I Love Typography
Hier beginnt deine kreative Reise.
Mit über 130.000 Fonts der größte Schriften-Shop im Internet.
Wertige Stofftasche für Freunde des großen Eszett. Jetzt im Shop aufrufen …
×
×
  • Neu erstellen...

🍪 Hinweis:

Wir benutzen funktionale Cookies.